Ist das o2-Netz so schlecht wie sein Ruf?

 In 4G Verfügbarkeit, o2

Über das o2-Netz liest man vor allem in den Sozialen Medien viele Klagen. Nutzer beschweren sich über die schlechte Netzqualität bei Telefónica Deutschland. Doch ist das LTE-Netz des Netzbetreibers wirklich so schlecht wie sein Ruf? Seit Anfang des Jahres 2019 investiert Telefónica Deutschland massiv in den LTE-Ausbau.

In den Sozialen Medien und Mobilfunkforen liest man immer wieder Beschwerden über die Netzqualität von o2. So soll an einigen Stellen das Mobilfunknetz nur mir EDGE ausgebaut sein. Mancher Nutzer klagt über niedrige Übertragungsraten im o2-Netz. Ist das LTE-Netz wirklich so schlecht wie sein Ruf? Diese Frage wollen wir näher beleuchten. Telefónica Deutschland hat die Netzintegration letztes Jahr erfolgreich abgeschlossen. Bereits im November 2018 sprach Chip.de von einem „Quantensprung“ bei der Netzqualität von o2 und vergab die Note 2,22.

mobiles_internet
Wie gut ist das o2-Netz (© Jacob Lund – stock.adobe.com).

Seit Anfang 2019 investiert Telefónica Deutschland massiv in den 4G-Ausbau. Der Netzbetreiber hat für dieses Jahr insgesamt 10.000 LTE-Aufrüstungen angekündigt und will die Verfügbarkeit in der Fläche steigern. Jede Stunde geht so ein neuer 4G-Sender in Betrieb. Im Mai 2019 meldete o2  bundesweit eine LTE-Netzabdeckung von über 90 Prozent (nach Bevölkerung). Bis Ende des Jahres möchte der Netzbetreiber die Auflagen der Bundesnetzagentur erfüllen und bundesweit eine 4G-Abdeckung von 98 Prozent bieten. Ebenso will der Netzbetreiber die Versorgungsauflagen bei Autobahnen und Bahnstrecken erfüllen.

Verfügbarkeit testen!

  

Vergleichen Sie hier die LTE-Verfügbarkeit jeder beliebigen Adresse in ganz Deutschland.
Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Diesen Zahlen von Telefónica Deutschland widersprechen wiederum verschiedene Netztests. Opensignal veröffentlichte im Mai 2019 eine Studie und sprach von einer 4G-Abdeckung von 67,9 Prozent in der Fläche bei o2. In einer ganz aktuellen Analyse vom September 2019 nennt das bayrische Wirtschaftsministerium eine LTE-Netzabdeckung von 71 Prozent entlang der Autobahnen von Telefónica Deutschland. Bis Ende 2019 muss dieser Wert 100 Prozent betragen.

Telefónica Deutschland ist von Netzqualität überzeugt

Aktuell ist es schwierig, eine klare Abschätzung zur Netzqualität bei Telefónica Deutschland anzugeben. Der Netzbetreiber hat seine 4G-Netzabdeckung in den letzten Monaten ohne Zweifel verbessert. Dies zeigt sich auch in den Sozialen Medien. Immer häufiger passiert es, das o2-Kunden negativen Berichten widersprechen und von einer guten Netzqualität sprechen. Der Netzbetreiber ist überzeugt, dass man beim nächsten Netztest gut abschneidet.

Telefónica Deutschland hat alle Kunden dazu aufgerufen, sich am Netztest von Computer Bild zu beteiligen. Teilnehmer mit mindestens 10 Tests erhalten ein Datengeschenk von 100 GB. Eine Anmeldung zum Netztest der Zeitschrift muss bis 31. Oktober 2019 erfolgen.

(Bildquelle Beitragsbild: © Manuel Schönfeld – stock.adobe.com)  

Empfohlene Beiträge

Schreibe einen Kommentar

mobilfunkmast