o2 startet mit KI-Kundenservice Aura in Deutschland

Der Netzbetreiber o2 hat auf dem MWC 2018 seinen KI-Kundenservice Aura präsentiert. Die Künstliche Intelligenz soll bei einfachen Fragen weiterhelfen. So kann Aura über verbrauchtes Datenvolumen oder das Prepaid-Guthaben informieren. In Deutschland kann man den KI-Kundenservice über den Facebook-Messenger nutzen.

Telefónica hat auf dem MWC 2018 in Barcelona den KI-Kundenservice Aura vorgestellt. Die Künstliche Intelligenz ist bereits einsatzbereit und kann einfache Fragen beantworten. So informiert der KI-Dienst die Nutzer zum Beispiel über das verbrauchte Inklusivvolumen oder über den Prepaid-Kontostand. Kunden können auf Wunsch Guthaben aufladen und sich vom KI-Kundenservice verschiedene Vertragsoptionen anzeigen lassen. Der Netzbetreiber o2 startet in sechs Ländern mit Aura. In Europa gehören Deutschland, Spanien und Großbritannien dazu. Weiterhin bietet Telefónica den Dienst noch in Argentinien, Brasilien und Chile an.

o2-aura
Die Facebook-Seite von o2 Aura (Bildquelle: Facebook)

Hierzulande können o2-Kunden den Service nur über den Facebook-Messenger nutzen, eine entsprechende Seite auf Facebook wurde bereits von o2 erstellt. Damit ein Kunde den Dienst nutzen kann, muss er dem Sozialen Medium den Zugang zu verschiedenen Informationen (Tarif, Datenvolumen, Prepaid-Guthaben) gewähren. Laut Telefónica steht Aura erst am Anfang. In Zukunft soll die KI auch auf akustische Fragen reagieren und weitere Funktionen kommen in Kürze hinzu. Der KI-Kundenservice ist lernfähig. Aura geht auf Daten und Historie der Kunden ein und lernt so Präferenzen kennen.

Nehmen die Kunden den KI-Kundenservice Aura an?

Der KI-Kundenservice soll sicherlich auch den o2-Kundenservice entlassen. Die Hotline von Telefónica Deutschland ist in der Vergangenheit wegen langen Wartezeiten immer wieder in die Kritik geraten. Nun stellt sich die Frage, ob die Kunden den Service annehmen.Der Netzbetreiber bietet nach eigenen Worten umfangreiche digitalen Service-Angebote über die „Mein o2-App“ ab. Doch statt diese digitalen Self-Service-Kanäle zu nutzen, rufen die Kunden lieber die Hotline an.

Newsletter abonnieren!

  

Monatlich exklusive und hilfreiche News, Infos, Angebote und Tipps aus der LTE- und 4G-Szene für Sie. Abmeldung jederzeit möglich! Hinweise zu Datenschutz, Analyse und Widerruf erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Nun darf man gespannt sein, wie die Kunden den KI-Kundenservice Aura annehmen. Um einfache und grundlegende Fragen zu klären, ist die künstliche Intelligenz aktuell sicherlich die schnellste Möglichkeit, um an die gewünschten Informationen zu kommen.

(Bildquelle Beitragsbild: Telefónica Deuschland)

Empfohlene Beiträge
Showing 2 comments
  • Silvia Rewerski
    Antworten

    Der Kundenservice ist das letzte! Legen einfach auf, wenn man nach dem 5 Anruf etwas nerviger nach einer schriftlichen Bestätigung seiner bereits vor vier Monaten angekommener Kündigung und dem bereits vielen Versprechen, dass sie fertig und losgeschickt wird!
    Kein Wunder, dass so viele Leute unzufrieden sind! Schlechter Empfang, überteuerte Tarife und einen Hundsmieserabelen Kundenservice!!!
    Auch wenn mir angeblich keine schriftliche Bestätigung laut des Kundenservice zusteht, finde ich es unter aller Sau, es einem immer und immer zu sagen! Ständig nervige Anrufe wegen neuen Angeboten kann O2 tätigen, aber eine Bestätigung zu schicken, egal ob per Mail oder schriftlich, das bekommt O2 nicht gebacken! Lächerlich!
    Bin froh, Ende des Jahres mit diesem Verein nichts mehr zu tun zuhaben!
    In diesem Sinne, schönen Tag noch

  • Myriam Kamps
    Antworten

    Mein Vertag endet nächste Woche, O2 hat es noch nicht mal nötig mir ein Angebot zu machen. Das war bei Base anders.

Schreibe einen Kommentar

tablettelefonica-o2