o2 mit 607.000 neuen Mobilfunkverträgen im ersten Halbjahr 2019

Der Netzbetreiber o2 hat im ersten Halbjahr 2019 insgesamt 607.000 Mobilfunkverträge hinzu gewonnen. Telefónica Deutschland spricht von einer hohen Nachfrage nach den Free-Tarifen und einem starken Partnergeschäft. In diesem Jahr will das Unternehmen 1 Mrd. Euro in den Netzausbau investieren.

Ein besseres LTE-Netz und somit mehr Kunden – so interpretiert zumindest o2-Chef  Haas den Zugewinn von 607.000 Mobilfunkverträgen im ersten Halbjahr 2019. In den ersten sechs Monaten diesen Jahres gab es eine große Nachfrage nach den Free-Tarifen und Endgeräten, ebenso lief das Partnergeschäft sehr gut. Ende Juni 2019 vermeldete o2 insgesamt 45,3 Millionen Mobilfunkanschlüsse. Der Anteil an Vertragskunden und Kunden mit LTE-Vertrag wächst beständig.  Kein anderer Netzbetreiber in Deutschland hat so viele Kunden im Mobilfunk, heißt es in der Pressemitteilung. Weniger erfreulich sieht es bei den Finanzen aus. Im zweiten Quartal machte der Netzbetreiber einen Verlust von 49 Millionen Euro.

Smartphone_Paar
o2 gewinnt zahlreiche Mobilfunkkunden (Bildquelle: © Gpoint Studio – stock.adobe.com)

In diesem Jahr investiert Telefónica Deutschland 1 Mrd. Euro in den LTE-Ausbau. Bisher rüstete der Netzbetreiber 4400 Sendemasten mit 4G aus oder um. Bis Ende 2019 sollen 10.000 LTE-Aufrüstungen erfolgen. Spätestens am 01.01.2020 soll die LTE-Netzabdeckung bei 98 Prozent (nach Bevölkerung) liegen, wie es die Auflagen der Bundesnetzagentur aus der Auktion 2015 vorsehen.

Newsletter abonnieren!

  

Monatlich exklusive und hilfreiche News, Infos, Angebote und Tipps aus der LTE- und 4G-Szene für Sie. Abmeldung jederzeit möglich! Hinweise zu Datenschutz, Analyse und Widerruf erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Telefónica Deutschland macht in seiner Pressemitteilung dazu Angaben zur Datennutzung im ersten Halbjahr 2019. Zwischen Januar und Juni verbrauchten die Kunden insgesamt 402.000 TB in den mobilen Netzen. Damit wurde bereits jetzt der Datenverbrauch des Jahres 2017 übertroffen, um einen Vergleichswert zu nennen.

o2 macht keine Angaben zum 5G-Start

Bei der Frage, wann man mit 5G startet, gibt sich o2 hingegen zurückhaltend. Auf eine Anfrage von teltarif.de antwortete der Netzbetreiber nur, man wolle kein reines Marketing mit 5G betreiben, sondern Verbraucher und Industrie einen echten Nutzen bieten. Hier spielt Telefónica Deutschland auf den ersten 5G-Tarif ohne 5G-Netz der Deutschen Telekom an.  

(Bildquelle Beitragsbild: Telefónica Deutschland)

Empfohlene Beiträge

Schreibe einen Kommentar