Neue Vodafone RED-Tarife ab Mitte Oktober

Von

Vodafone strukturiert seine Handy-Tarife neu, was auch das LTE-Angebot des Netzbetreibers betrifft. Ab dem 15. Oktober ersetzen drei Tarifklassen mit den Namen RED die bisherigen SuperFlat Internet-Tarife. Ähnlich wie bei der Speed Option LTE von T-Mobile können Vodafone-Kunden 4G / LTE gegen einen Aufpreis von 10 Euro hinzu buchen.

Im kleinsten Tarif RED S erhält man einen 4G-Datentarif mit 200 MB für monatlich 49,99 Euro. Der Tarif RED M kostet mit LTE 69,99 Euro im Monat und bietet 500 MB. Im Vodafone-Tarif RED L ist 4G ohne Aufpreis für 89,99 Euro bei einem Datenvolumen von 3 GB inklusive. Beim teuersten Tarif erhält man kostenlos eine zweite SIM-Karte, die man etwa in einem 4G-Tablet nutzen kann. Die Tarife ermöglichen die maximale Geschwindigkeit von 4G bei Vodafone. Aktuell bietet der Netzbetreiber Übertragungsraten von bis zu 50 Mbit/s in der Stadt und auf dem Land.

In den RED-Tarifen sind bereits Mobiltelefone enthalten. Wer sich für ein hochwertiges Smartphone entscheidet zahlt 10 Euro zusätzlich im Monat. Alternative gibt es die Möglichkeit, auf ein Handy zu verzichten und 10 Euro monatlich zu sparen.

No votes yet.
Please wait...
Empfohlene Beiträge

Schreibe einen Kommentar

Kontakt

Haben Sie Fragen, Anregungen oder Kritik? Schreiben Sie uns!

Not readable? Change text.