Mobilfunk-Studie: 240 Orte mit mangelhaften Sprachverbindungen

Verivox hat eine Mobilfunk-Studie vorgestellt. In 240 deutschen Ortschaften schneiden alle drei Netzbetreiber bei den Sprachverbindungen mangelhaft ab. Außer den Stadtstaaten gibt es in allen Bundesländern Orte mit sehr schlechter Sprachqualität. Besonders negativ im Test schneidet Baden-Württemberg ab.

Wie steht es um die Sprachqualität im Mobilfunk? Dieser Frage ist Vergleichsportal Verivox nachgegangen und hat die Unternehmensberatung P3 mit der Auswertung von Daten beauftragt. P3 analysiert im Oktober 2018 anonym Daten von 180.000 Smartphone-Nutzern. Verivox wertete das Material aus. Die Untersuchung zeigte, in 240 deutschen Ortschaften schneiden alle drei Netzbetreiber bei den Sprachverbindungen mangelhaft ab. Mit der Note „mangelhaft“ bezeichnet das Vergleichsportal eine Wahrscheinlichkeit von unter 20 Prozent für eine gute Signalstärke.

Mobilfunk
Ortschaften mit schlechter Sprachqualität (Bildquelle: Verivox)

Ortschaften mit schlechter Sprachverbindung im Mobilfunk finden sich mit Ausnahme der drei Stadtstaaten (Berlin, Hamburg, Bremen) in allen Bundesländern. Besonders viele Orte mit mangelhafter Sprachqualität gibt es in Baden-Württemberg (63) und Bayern (52). Besser haben es die Bewohner von Thüringen (4) und Sachsen-Anhalt (2) beim Mobilfunk. Schaut man sich den Anteil an Orten mit mangelhafter Netzqualität nach Bundesländer an, sieht es wie folgt aus: Baden-Württemberg (5,72 Prozent); Saarland (3,85 Prozent) und Sachsen (3,58 Prozent).

Städte im fünfstelligen Bereich haben schlecht Versorgung mit Mobilfunk

Jens-Uwe Theumer, Vice President Telecommunications bei Verivox, bewertet die Studie wie folgt: „Während mit 5G der nächste Mobilfunkstandard in den Startlöchern steht, ist die Netzversorgung über 4G vielerorts unzureichend. Nicht nur in kleinen Dörfern oder dünn besiedelten Regionen werden häufig Telefonate unterbrochen oder Datenverbindungen erst gar nicht aufgebaut: Denn zu den mangelhaft versorgten Ortschaften gehören auch Städte mit fünfstelligen Einwohnerzahlen.“ (Quelle: Verivox)

Verfügbarkeit testen!

  

Vergleichen Sie hier die LTE-Verfügbarkeit jeder beliebigen Adresse in ganz Deutschland.
Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Beispiele für Städte mit fünfstelliger Einwohnerzahl sind Osterholz-Scharmbeck und Bad Harzburg in Niedersachsen. Eine Liste mit den 240 Ortschaften mit einer schlechten Sprachqualität im Mobilfunk lässt sich auf der Seite von Verivox runterladen.

Altmaier nennt deutsches LTE-Netz peinlich

Die Ergebnisse der Studie passen mit der Kritik von Wirtschaftsminister Altmaier am Mobilfunk in Deutschland zusammen. Der Minister sprach im November 2018 davon, dass ihm das deutsche LTE-Netz peinlich sei. Altmaier ist viel im Auto unterwegs, Auf Reisen hätte er seine Mitarbeiter angewiesen, keine Telefonate von ausländischen Ministerkollegen durchzustellen, weil er drei bis viermal zurückrufen müsse, da er immer aus dem Netz fliegt.

(Bildquelle Beitragsbild: istockphoto.com, Jens Tandler)

Empfohlene Beiträge

Schreibe einen Kommentar

Mobilfunksendemast4g-sendemast