Meizu M1 Note: Bunter iPhone 5C-Klon aus China

Der chinesische Hersteller Meizu hat vor kurzem ein LTE-Smartphone vorgestellt, welches manchem Apple Jünger bekannt vorkommen könnte. Es ist bunt, in fünf Farben erhältlich und heißt Meizu M1 Note. Mancher spricht auch einfach von einem frechen iPhone 5C-Klon. Die Ähnlichkeit zwischen M1 Note und 5C ist auch wirklich nicht zu leugnen. Selbst die fünf Farben, welche zur Auswahl stehen, sind identisch. Doch, was hat das Meizu M1 Note bei der Hardware zu bieten? Das 4G-Handy hat ein 5,5-Zoll-Display mit Full-HD. Im Inneren arbeitet der 8-Kern-Prozessor MediaTek MT6752 mit 64-Bit. Beim Arbeitsspeicher sind es 2 GB RAM, während der interne Speicher 16 oder 32 GB bietet. Ein leistungsfähiger Akku mit 3140 mAh soll beim Meizu M1 Note für lange Gesprächszeiten ohne ständiges Aufladen sorgen.

Das Meizu M1 Note erinnert doch stark an das Apple iPhone 5C (Quelle: Meizu)

Das Meizu M1 Note erinnert doch stark an das Apple iPhone 5C (Quelle: Meizu)

Das Handy unterstützt LTE Cat-4 (bis zu 150 Mbit/s). Die Ausbaustufe von 4G ist bereits in zahlreichen deutschen Großstädten im Netz der Telekom und Vodafone verfügbar. Der Hersteller liefert das Meizu M1 Note mit dem Betriebssystem Flyme OS aus, was auf Android basiert. In China kostet das LTE-Smartphone umgerechnet weniger als 200 Euro und kommt als Modell mit Dual-SIM. Bei diesem Preis hätten wir nun das lange erwartete Billig-iPhone, nur eben als chinesischen Klon. Meizu hat mit seinem bunten 4G-Handy vor allem die junge Zielgruppe im Blick.

Über 2 Millionen Vorbestellungen für das Meizu M1 Note

Das Meizu M1 Note verkauft sich bereits sehr gut in China. So gab es in den ersten 24 Stunden über 2 Millionen Vorbestellungen. Die gute Hardware für einen absolut günstigen Preis überzeugt viele Kunden. Aktuell sind mehr keine weiteren Vorbestellungen möglich, da der Hersteller sonst mit den zahlreichen Bestellwünschen nicht mehr nachkommt.

Manch einer wird vielleicht auch froh sein, dass er noch nicht bestellt hat, denn erste Besitzer klagen über Darstellungs-Probleme beim Meizu M1 Note. Ob es sich hier um Einzelfälle handelt oder mehr Endgeräte davon betroffen sind, ist aktuell nicht bekannt. Wenn das Meizu M1 Note im Jahr 2015 nach Europa kommt, sollten die Probleme mit dem Display bereits Geschichte sein.

Rating: 5.0. From 1 vote.
Please wait...
Jan Wege
Mitgründer und Redakteur bei 4G.de. Absoluter Hardware-Nerd...
Empfohlene Beiträge

Schreibe einen Kommentar

Kontakt

Haben Sie Fragen, Anregungen oder Kritik? Schreiben Sie uns!

Not readable? Change text.