Mehr Speed als LTE: 5G soll 2020 kommen

Von

Wie die BBC meldet, laufen an der britischen Surrey University in Guildfort erste Forschung zu einem Nachfolger von LTE. Dem 5G Innovation Centre der Universität wurden nun 35 Millionen Pfund (43,3 Millionen Euro) an Forschungsgeldern bewilligt und die Arbeit am 4G-Nachfolger hat bereits begonnen. Laut Prof. Tafozolli besteht die Herausforderung für die Zukunft vor allem darin, mit der neuen Mobilfunktechnologie dem wachsenden Traffic im Internet gerecht zu werden. Tatsächlich steigt der Datenhunger im Netz jährlich an, wie eine aktuelle Grafik der Bundesnetzagentur allein für den Mobilfunk in Deutschland verdeutlicht.

Datenvolumen Mobilfunk 2005-2011

Dazu soll 5G energieeffizienter und kostengünstiger als Vorgängertechnologien werden. Der LTE-Nachfolger könnte 2020 markttauglich sein. Zu den möglichen Übertragungsraten von 5G machte Tafozolli keine Angaben.

Die Forschung an einem Nachfolger von 4G findet dabei nicht nur in England statt. Im März 2012 wurde bekannt, dass Huawei an einer neuen Mobilfunktechnologie mit dem Namen „Beyond LTE“ forscht. Hier sollen Übertragungsraten von bis zu 30 Gbit/s möglich sein. Huawei äußerte sich jedoch nicht dazu, wann Beyond LTE auf den Markt kommt.

LTE Advanced schon 2013

Dabei muss man auf einen LTE-Nachfolger gar nicht mehr lange warten. Das schwedische Mobilfunkunternehmen Ericsson testet bereits seit längerem LTE Advanced (4.5G). Die Mobilfunktechnologie bietet Übertragungsraten von bis zu 1 Gbit/s im Download und 100 Mbit/s im Upload. Erste Präsentationen in den Medien zeigen, wie weit Ericsson mit der Technologie ist. LTE Advanced soll bereits 2013 in Stockholm starten.

Dabei sind es nicht die hohen Geschwindigkeiten, welche den eigentlichen Vorteil von 4.5G darstellen. Bei einer Übertragungsrate von bis zu 1 Gbit/s bleibt eine höhere Bandbreite für den einzelnen Nutzer übrig, selbst wenn eine Funkzelle stark ausgelastet ist. Dazu kann man erwarten, dass die Datentarife mit LTE Advanced höhere Inklusivvolumen bieten. Wer hohe mobile Bandbreiten mit 4.5G verspricht, muss größere Datenvolumen als 10 GB wie heute üblich anbieten. Damit könnte LTE Advanced zum vollwertigen DSL-Ersatz werden, wie es sich Politik und viele Menschen auf dem Land wünschen.

Wann kommt LTE Advanced nach Deutschland?

Aktuell ist unklar, wann LTE Advanced nach Deutschland kommt. Optimistische Prognosen sprechen von 2013. Da die deutschen Netzbetreiber zuerst das LTE-Netz flächendeckend ausbauen wollen, erscheint das Jahr 2014 realistischer. 4.5G bringt den großen Vorteil mit sich, dass man die LTE-Basisstationen durch ein Software-Update schnell auf LTE Advanced umstellen kann.

No votes yet.
Please wait...
Empfohlene Beiträge

Schreibe einen Kommentar

Kontakt

Haben Sie Fragen, Anregungen oder Kritik? Schreiben Sie uns!

Not readable? Change text.