maXXim stellt Vermarktung von Tarifen im D-Netz ein

Der Mobilfunkdiscounter maXXim hat die Vermarktung der Tarife im D-Netz eingestellt. Die 3G-Tarife im Mobilfunknetz  von Vodafone führten beim Discounter schon lange ein Schattendasein und wurden nicht groß beworben. Diese Entwicklung hat sich somit länger angekündigt. Immer mehr Drillisch Marken konzentrieren sich auf o2.

Der Discounter maXXim hat ab sofort die Vermarktung der 3G-Tarife im D-Netz eingestellt, darüber hat der Anbieter heute seine Partner informiert. Konkret handelt es sich um die Tarife All-in. Das Angebot im Vodafone-Netz wurde bei der Drillisch Marke schon lange nicht mehr aktiv vermarktet, nun kommt das endgültige Ende. Doch nicht nur maXXim stellt die Vermarktung der All-in-Tarife ein, auch bei simply ist man diesen Weg gegangen, wie ein Blick auf die Internetseite des Discounters zeigt. Bei der Drillisch Marke helloMobil können Kunden noch All-in im Vodafone-Netz buchen, doch dies dürfte sich auch bald ändern.

Smartphone_Paar
Kunden können bei maXXim nur o2-Tarife buchen (Bildquelle: © Gpoint Studio – stock.adobe.com)

Die Entwicklung wie wir sie bei maXXim und simply sehen, hat sich schon lange angekündigt. Als im Mai 2017 bekannt wurde, dass 1&1 Drillisch übernimmt, kündigte United Internet-Chef bereits Änderungen an. Dommermuth sagte in einer Telefonkonferenz, man wolle in Zukunft verstärkt auf die Vermarktung der LTE-Tarife im o2-Netz setzen. Zugleich kritisierte der United Internet-Chef Vodafone. Der Düsseldorfer Netzbetreiber weigere sich beharrlich, Discountern und Resellern einen Zugang zu seinem LTE-Netz zu bieten. Die Konzentration auf o2 als Partner bei Marken wie maXXim und simply ist so nur eine logische Entwicklung.

Aktuell viele Änderungen bei den Drillisch Marken

In den letzten Wochen tut sich viel bei den Drillisch Marken. Anfang August 2018 haben die Maintaler das Ende von BigSIM eingeläutet. Vor wenigen Tagen wurde der Discounter discoSurf einstellt. Nun gibt es die besagten Änderungen bei maXXim und simply. Ohne Zweifel stellt man sich bei 1&1 Drillisch neu auf und es wird sicherlich weitere Änderungen geben.

Verfügbarkeit testen!

  

Vergleichen Sie hier die LTE-Verfügbarkeit jeder beliebigen Adresse in ganz Deutschland.
Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Was können wir in Zukunft erwarten? Bei 1&1 Drillisch könnte man sich auf weniger Marken konzentrieren. Weiterhin dürfte der Anbieter nach und nach die Vermarktung der 3G-Tarife im D-Netz einstellen.

(Bildquelle Beitragsbild: © Björn Wylezich – stock.adobe.com)

Empfohlene Beiträge

Schreibe einen Kommentar

Mobilfunk-HandySIM-Karte