Magenta Mobil: Mehr Datenvolumen für Bestandskunden

Die Deutsche Telekom möchte zur IFA 2015 in Berlin neue Magenta Mobil Tarife mit mehr Datenvolumen und einer höheren Übertragungsrate vorstellen. Bestandskunden profitieren bereits seit dem 01. September von diesen Änderungen. Dem Infoportal 4G.de haben bereits mehrere Telekom-Kunden Verbesserungen bei den LTE-Tarifen von T-Mobil gemeldet.

Die Deutsche Telekom stellt am 04. September 2015 auf ihrer IFA-Pressekonferenz offenbar verbesserte Magenta Mobil Tarife vor. Die überarbeiteten LTE-Tarife sollen mehr Inklusivvolumen und eine höhere Surfgeschwindigkeit bieten. Dabei stellt sich im Vorfeld die Frage, ob auch die Altverträge von den verbesserten Konditionen bei Magenta Mobil profitieren. Dies können wir nun bestätigen. Bestandskunden kommen bereits seit heute (01. September) in den Genuss der verbesserten LTE-Tarife der Deutschen Telekom. Dem Infoportal 4G.de liegen Meldungen von Telekom-Kunden vor, welche mehr Datenvolumen und eine höhere Übertragungsrate bei Magenta Mobil bestätigen.

Magenta Mobil

Die Deutsche Telekom könnte ihre Magenta Mobil Tarife überarbeiten (Quelle: Deutsche Telekom)

So postet ein Nutzer einen Screenshot eines Smartphones. Im Menü für das Datenvolumen heißt es nun bei Magenta Mobil L eindeutig 4 GB als neues Volumen zu Monatsbeginn. Ein weiterer Leser meldet ebenso zum L-Tarif in unserem Kommentar-Bereich: „Also auf meiner pass.telekom.de Seite steht bereits das ich 4GB & LTE Max habe.“ LTE Max bedeutet bei der Telekom, dass man immer mit der schnellstmöglichen Übertragungsrate vor Ort surfen kann. Hiermit kann man auch LTE Advanced mit bis zu 300 Mbit/s nutzen. Offenbar profitieren von den verbesserten Bedingungen bei Magenta Mobil aktuell nur die Bestandskunden. Auf der Telekom-Seite hat der Netzbetreiber die LTE-Tarife noch nicht angepasst. Neukunden können das Angebot noch nicht buchen.

Verbesserte Magenta Mobil Tarife kommen zur IFA

Nun dürfte es als sicher gelten, dass die Deutsche Telekom zur IFA 2015 verbesserte 4G-Tarife präsentiert. Den Anfang haben bereits die Bestandskunden von T-Mobile gemacht. Die zukünftigen Tarife dürften so aussehen. Bei Magenta Mobil S bleibt es bei 500 MB, während die Surfgeschwindigkeit von 25 Mbit/s auf 50 Mbit/s steigt. Beim Tarif M gibt es ein höheres Volumen von 2 GB (statt 1,5 MB) und LTE Cat-4 (bis zu 150 Mbit/s) statt wie bisher bis zu 50 Mbit/s. Nutzer von Magenta Mobil L können sich über LTE Max (statt LTE Cat-4) freuen und ein höheres Datenvolumen von 4 GB (statt 3GB).

Kostenlos LTE-Verfügbarkeit bei der Telekom checken

Verfügbarkeit testen!

Vergleichen Sie hier die LTE-Verfügbarkeit jeder beliebigen Adresse in ganz Deutschland.

Betrachtet man die überarbeiteten Tarife, fällt auf, dass gerade Kunden mit dem kleinsten S Tarif kaum von den Verbesserungen bei Magenta Mobil profitieren. Hier gibt es weiterhin nur 500 MB bei einer höheren Übertragungsrate. Möglicherweise möchte die Telekom ihre Kunden auf diese Weise dazu bringen, in höherwertige und teurere Tarife zu wechseln.

Update 04.09.2015

Die Deutsche Telekom hat wie erwartet auf ihrer IFA-Pressekonferenz überarbeitete Magenta Mobil Tarife angekündigt. Dabei gab es eine Überraschung. Im kleinsten 4G-Tarif S kann man nun mit bis zu 150 Mbit/s (LTE Cat-4) surfen. Damit erhöht die Telekom die Übertragungsrate deutlich, bisher waren nur bis zu 25 Mbit/s möglich. Die Überarbeitung der anderen Magenta Mobil Tarife fiel wie erwartet aus. Die neuen LTE-Tarife der Telekom sind ab sofort buchbar und sehen wie folgt aus. Die monatlich Grundgebühr bleibt unverändert.

Die überarbeiteten Magenta Mobil Tarife der Telekom (Bildquelle: Deutsche Telekom)

Die überarbeiteten Magenta Mobil Tarife der Telekom (Bildquelle: Deutsche Telekom)

No votes yet.
Please wait...
Jan Wege
Mitgründer und Redakteur bei 4G.de. Absoluter Hardware-Nerd...
Empfohlene Beiträge

Schreibe einen Kommentar

Kontakt

Haben Sie Fragen, Anregungen oder Kritik? Schreiben Sie uns!

Not readable? Change text.