LTE der Telekom beim Discounter und Reseller

Die Deutsche Telekom hat am 06. März ihr LTE-Netz für einzelne Discounter und Reseller geöffnet. Bei welchen Anbietern kann man nun mit 4G im D-Netz surfen? Wie sehen die Preise und Übertragungsraten aus? Das Infoportal 4G.de sagt ihnen, welche Reseller und Mobilfunkdiscounter bis zu 50 Mbit/s bieten und welche noch nachziehen.

Lange Zeit mussten Mobilfunknutzer darauf warten. Am 06. März öffnete die Telekom endlich ihr LTE-Netz für andere Anbieter. Zugang zum schnellen Netz des Bonner Unternehmens haben nun Congstar, Klarmobil, Sparhandy, Mobilcom-Debitel und freenetmobile. Doch noch nicht alle Discounter und Reseller bieten bereits Tarife mit bis zu 50 Mbit/s im D-Netz an. Das Infoportal 4g.de hat sich die einzelnen Anbieter angeschaut. Wo gibt es bereits entsprechende Tarife der Deutschen Telekom? Wie sieht es bei der monatlichen Grundgebühr und den Preisen aus.

Congstar, Klarmobil und Sparhandy mit bis zu 50 Mbit/s

Congstar startete bereits am 06. März mit zwei LTE-Tarifen im D-Netz. Die Allnet Flat und die Allnet Flat Plus bieten gegen einen Aufpreis von 5 Euro pro Monat eine Highspeed-Option. Sie surfen dann mit bis zu 50 Mbit/s im 4G-Netz der Deutschen Telekom. Die monatliche Grundgebühr für die beiden Tarife liegt bei 25 Euro und 35 Euro. Penny Mobil und ja! Mobile profitieren nicht von den Änderungen. Alle Details zu den Neuerungen bei Congstar erfahren Sie in einem extra Beitrag.

klarmobil-lte-telekom
Tarife im D-Netz mit bis zu 50 Mbit/s (Bildquelle: Klarmobil)

Etwas später startete auch Klarmobil mit der Vermarktung der neuen Mobilfunktarife. Der Discounter bietet drei Tarife mit bis zu 50 Mbit/s. Auch hier zahlen Sie für die Highspeed-Option 5 Euro pro Monat mehr als für die 3G-Tarife. Die Preise für die Tarife (alle mit Allnet-Flat) bei Klarmobil liegen zwischen 19,90 und 29,90 Euro.

Auch Sparhandy vermarktet nun LTE-Tarife im Telekom-Netz. Der Reseller wirbt nicht sehr offensiv für die neuen Tarife. Es gibt ein kleines Werbebanner bei Sparhandy, das auf Allnet-Flats mit Highspeed (50 Mbit/s) ab 17,90 Mbit/s verweist. Klickt man darauf, findet man vier LTE-Tarife. Die monatliche Grundgebühr liegt hier zwischen 17,90 und 29,90 Euro. Der Reseller bietet mit der ALLNET-FLAT Speed M mit 2 GB aktuell den günstigsten LTE-Tarif im Telekom-Netz.

Mobilcom-Debitel und freenetmobile noch ohne LTE-Tarife

In den letzten Tagen hieß es immer wieder, auch Mobilcom-Debitel und freenetmobile bekommen einen Zugang zum LTE-Netz der Deutschen Telekom. Aktuell vermarkten die Anbieter noch keine 4G-Tarife. Bei freenetmobile heißt es bei den Mobilfunktarifen noch immer bis zu 21,6 Mbit/s oder 42,2 Mbit/s. Auch bei Mobilcom-Debitel sucht man vergebens nach den neuen Tarifen. Hier könnte sich in den nächsten Tagen noch etwas tun.

Verfügbarkeit testen!

  

Vergleichen Sie hier die LTE-Verfügbarkeit jeder beliebigen Adresse in ganz Deutschland.
Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Doch warum sollte man sich überhaupt für einen 4G-Tarif mit bis zu 50 Mbit/s entscheiden? Reicht nicht ein günstiger 3G-Tarif mit bis zu 42 Mbit/s? Die Deutsche Telekom bietet in Deutschland mit LTE eine bessere Netzabdeckung als mit 3G. UMTS, HSDPA und HSPA+ werden hierzulande nicht mehr ausgebaut. Bei 4G will der Bonner Netzbetreiber bis Ende 2019 eine Netzabdeckung von 98 Prozent (nach Bevölkerung) erreichen.

(Bildquelle Beitragsbild: istockphoto.com, Nata-Lia)

Empfohlene Beiträge

Schreibe einen Kommentar

telekom-flagge-1200pxMobilfunk