LTE-Tarife von Drei: 1 GB für 1 Euro in Österreich?

Der österreichische Netzbetreiber Drei startet offenbar in wenigen Tagen mit neuen LTE-Tarifen zu echten Kampfpreisen. Ab den 03. Oktober gibt es das Tarifangebot GIGA. Der Anbieter setzt hier vor allem auf große Datenvolumen. Ein Gigabyte bei den Allnet-Flats kostet 1 Euro. Von solchen Tarifen kann man in Deutschland nur träumen.

Am 03. November 2016 startet der österreichische Netzbetreiber Drei offenbar mit neuen 4G-Tarifen. Die neuen LTE-Tarife mit den Namen GIGA hat ein Nutzer vorzeitig in einem Mobilfunk-Forum veröffentlich. Sollten die geleakten Informationen stimmen, dann startet Drei in wenigen Tagen mit Mobilfunktarifen zu echten Kampfpreisen. Die GIGA-Tarife bieten alle eine Allnet-Flat für Sprachtelefonie und SMS. Beim neuen Tarifangebot setzt der österreichische Netzbetreiber vor allem auf hohe Datenvolumen. GIGA L mit 17 GB (bis zu 50 Mbit/s) kostet 17 Euro. Die Variante XL mit 29 GB (bis zu 150 Mbit/s) an Inklusivvolumen bekommt man für 29 Euro, während GIGA  XXL mit 39 GB (bis zu 300 Mbit/s) pro Monat 39 Euro kostet. Man sieht es schon, bei den neuen 4G-Tarifen von Drei kostet ein Gigabyte gerade einmal einen Euro. Dies sind Preise, von welchen die deutschen Mobilfunkkunden nur träumen können.

drei-giga
Kommen die neuen GIGA-Tarife am 03. November 2016 (Bildquelle: lteforum.at)

Doch es kommt noch besser. Die genannten Preisen gelten bereits mit einem Smartphone. Welche Endgeräte angeboten werden, ist hingegen nicht bekannt. Wer sich für einen Tarif ohne Handy entscheidet, zahlt pro Monat 20 Prozent weniger. Die Preise sehen dann bei der monatlichen Grundgebühr wie folgt aus: L (13,60 Euro), XL (23,20 Euro) und XXL (31,20 Euro). Dazu gibt es ohne Hardware keine Vertragslaufzeit. Die LTE-Tarife von Drei lassen sich dann jeden Monat kündigen. Dies sind echte Kampfpreise, welchen den anderen Netzbetreibern in Österreicher sicherlich Sorgen bereiten könnten.

Tarife noch nicht offiziell bestätigt

Die neuen Tarife GIGA von Drei sind noch nicht offiziell bestätigt. Aktuell handelt es sich m ein Gerücht. Die österreichische Zeitung derStandard.at hat beim Netzbetreiber zwecks des neuen Angebots angefragt. Zu den geleakten LTE-Tarifen wollte man keinen Kommentar abgeben. Der Mobilfunkanbieter hat jedoch angekündigt, in Kürze Neuerungen bekannt zu geben. So ist es nicht unwahrscheinlich, dass man das Weihnachtsgeschäft mit den neuen GIGA-Tarifen aufmischen möchte. In wenigen Tagen dürfte klar sein, wie verlässlich die geleakten Informationen waren.

Newsletter abonnieren!

Monatlich exklusive und hilfreiche News, Infos, Angebote und Tipps aus der LTE- und 4G-Szene für Sie. Abmeldung jederzeit möglich!

No votes yet.
Please wait...
Jan Wege
Mitgründer und Redakteur bei 4G.de. Absoluter Hardware-Nerd...
Empfohlene Beiträge

Schreibe einen Kommentar

Kontakt

Haben Sie Fragen, Anregungen oder Kritik? Schreiben Sie uns!

Not readable? Change text.