LTE Netzabdeckung – Status Quo & Ausblick!

Von

LTE – Ein Ausblick

Long Term Evolution (LTE) via 4G wird der Mobilfunkstandard der Zukunft sein, daran gibt es keine ernsthaften Zweifel mehr. Zwar hinkt Deutschland der Entwicklung z.B. in den skandinavischen Ländern ein wenig hinterher, weil sich die Versteigerung der erforderlichen Funkfrequenzen aufgrund rechtlicher Probleme in der Vergangenheit verzögert hat, aber mit Vodafone und T-Mobile haben sich die beiden großen Mobilfunknetzbetreiber in Deutschland auf LTE als kommenden Standard festgelegt. Bereits im ersten Halbjahr 2011 ist nun mit einer annähernd flächendeckenden LTE Netzabdeckung und entsprechenden LTE-Tarifen zu rechnen.

Geschwindigkeitsrekorde am laufenden Band

Aus technischer Sicht sieht alles blendend aus: Der kommerziellen Einführung von LTE steht (seit 2011) nichts mehr im Wege, und die Downloadgeschwindigkeit von 50 MBit pro Sekunde, die bereits die erste LTE-Generation leisten wird, ist schon vor der Einführung beinahe überholt. Erfolgreiche Tests mit mehr als 300 MBit pro Sekunde wurden schon vor längerer Zeit durchgeführt, und auf dem Mobile World Congress in Barcelona demonstrierte Ericsson bereits 2010 Downloads mit 1 GBit pro Sekunde. Allerdings fehlt es damals noch an kommerziellen Endgeräten, die solche Geschwindigkeiten nutzen könnten, nur für die 100-MBit Variante entsteht gerade ein entsprechender Markt mit einigen Anbietern.

Wer soll das bezahlen?

Und vor allem: wer kassiert? Der Investitionsbedarf ist hoch! Der weltweite Bedarf wird in den nächsten vier Jahren auf etwa 20 Mrd. Dollar geschätzt. Die Refinanzierung bereitet den Mobilfunkanbietern erhebliches Kopfzerbrechen. Welche Preise ist der Kunde für Geschwindigkeiten zu zahlen bereit, für die es momentan keine wirklichen Anwendungen gibt? Das in diesem Zusammenhang stets bemühte Beispiel ist der Download von Filmen oder anderen großen Datenmengen, der halt entsprechend schneller wird. Nicht unbedingt ein Problem, das mobilen Internetnutzern auf den Nägeln brennt! Hinzu kommt, dass die Mobilfunknetzbetreiber allmählich in die Rolle des reinen Datentransporteurs geraten. Das Geschäft mit den Mehrwertdiensten machen zunehmend andere, und die Ankündigung des Google-Chefs Eric Schmidt, sich künftig auf mobile Dienste zu konzentrieren, ist ein deutlicher Hinweis auf eine weitere Verschärfung dieses Wettbewerbs. Spannende Zeiten! Die ohnehin oft verschuldeten Mobilfunkbetreiber werden darauf mit innovativen Diensten antworten müssen. Als reine Anbieter von Übertragungskapazität sind sie wirtschaftlich auf die Dauer kaum überlebensfähig.

Netzabdeckung ist Trumpf!

Immerhin bietet LTE ihnen die Möglichkeit, als Festnetzersatz neue Kunden zu gewinnen. LTE kann über Relaisstationen vermittelt werden, wodurch die Reichweite der Mobilfunk Basisstationen deutlich erhöht wird. Damit kann auch in bislang nicht erschlossenen Regionen eine flächendeckende Netzabdeckung sichergestellt werden. Während UMTS nach der Einführung relativ lange nur als Insellösung in Ballungsräumen verfügbar war, wird LTE daher sehr schnell eine fast vollständige Netzabdeckung erreichen.

LTE Netzabdeckung & Verfügbarkeit – 2011?!

In 2011 ist mit dem Durchbruch im Bereich LTE zu rechnen. Bereits in der ersten Jahreshälfte werden die drei großen Netzbetreiber (T-Mobile, Vodafone und o2) vorraussichtlich die ersten LTE Tarife für den Massenmarkt anbieten. Die LTE Netzabdeckung kann deutschlandweit flächendeckend erfolgen, wenn alle ländlichen Gebiete, die bisher mit DSL unterversorgt waren, mit LTE versorgt sind. Dann erfolgt die Einführung von LTE in Großstädten und Ballungsgebieten. Weitere aktuelle Informationen zum Thema LTE und eine exklusive LTE-Multiverfügbarkeitsabfrage finden Sie auch auf unserer Themenseite!

No votes yet.
Please wait...
Empfohlene Beiträge
Comments
  • Michaela
    Antworten

    Und, wie sieht es so aus mit der LTE Netzabdeckung? Was sind die besten Anbieter und Netze. Würd mich ja mal interessieren…
    Michaela

Schreibe einen Kommentar

Kontakt

Haben Sie Fragen, Anregungen oder Kritik? Schreiben Sie uns!

Not readable? Change text.