LTE-Netzabdeckung: Fast alle Autobahnen mit 4G versorgt

Fast alle Autobahnen sind mit LTE versorgt, wie aus einer kleinen Anfrage der FDP im Bundestag hervorgeht. Die Netzbetreiber müssen zum Jahresende noch 82,4 Kilometer versorgen. Die größten Lücken bei der 4G-Versorgung entlang der Verkehrswege gibt es in Baden-Württemberg und Rheinland-Pfalz.

Deutsche Telekom, Vodafone und o2 haben fast alle Autobahnen mit LTE versorgt, wie aus einer kleinen Anfrage der FDP im Bundestag hervorgeht. Die Zeitungen der Funke-Mediengruppe berichten am Freitag über die Anfrage der Liberalen. Aus der Antwort der Bundesregierung geht hervor, dass die Netzbetreiber noch 82,4 Kilometer der Verkehrswege bis Ende 2020 versorgen müssen. Die größten Lücken bei der Versorgung der Autobahnen gibt es in Baden-Württemberg (27,2 Kilometer) und Rheinland-Pfalz (22,7 Kilometer).

LTE
Fast alle Autobahnen sind mit LTE versorgt (Bildquelle: istockphoto.com, Jens Tandler)

In den anderen Bundesländern sehen die Lücken bei der LTE-Versorgung wie folgt aus: Hessen (8,1 Kilometer), Bayern (5,7 Kilometer), NRW (5 Kilometer), Thüringen (3,5 Kilometer), Brandenburg (2,9 Kilometer), Saarland (2,8 Kilometer), Niedersachsen (2,1 Kilometer), Sachsen (1,8 Kilometer) und Mecklenburg-Vorpommer (600 Meter). In den drei Stadtstaaten, Schleswig-Holstein und Sachsen-Anhalt konnten die Netzbetreiber die LTE-Auflagen bereits erfüllen.

Schaffen die Netzbetreiber die Nachfrist bei den LTE-Auflagen?

Bei der Auktion im Jahr 2015 haben sich Telekom, Vodafone und o2 verpflichtet, die Autobahnen bis zum 01.01.2020 vollständig mit 4G zu versorgen. Dieses Ziel konnte keiner der Netzbetreiber erreichen und die Bundesnetzagentur setzte den Anbietern eine Nachfrist bis Ende 2020. Die genannten Daten aus der kleinen Anfrage der FDP stammen vom Oktober. Anfang Dezember dürften weniger als 82,4 Kilometer bei der Versorgung fehlen. Trotzdem stellt sich die Frage, ob Telekom, Vodafone und o2 die Auflagen in der Nachfrist erfüllen können. Bei der Nichterfüllung droht den Netzbetreibern eine empfindliche Strafe durch die Bundesnetzagentur.

Verfügbarkeit testen!

  

Vergleichen Sie hier die LTE-Verfügbarkeit jeder beliebigen Adresse in ganz Deutschland.
Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Neben den Ausbau der Autobahnen müssen die Netzbetreiber noch Bahnstrecken mit LTE versorgen und eine bundesweite 4G-Netzabdeckung von 98 Prozent (nach Bevölkerung) bieten. Die bundesweite Versorgung haben die Netzbetreiber bereits erfüllt oder werden diese bis Ende 2020 noch erfüllen. Wie der Ausbaustand bei den Bahnstrecken ist, ist aktuell nicht bekannt.

Empfohlene Beiträge

Schreibe einen Kommentar

Mobilfunksendemast