LTE-Netzabdeckung deutschlandweit bei 95 Prozent

Mitte 2016 gibt es eine gute LTE-Netzabdeckung in Deutschland. Wie die aktuellen Statistiken des Infoportals 4G.de ergeben haben, liegt die 4G-Abdeckung in vielen Bundesländern bereits über 90 Prozent. Die größten deutschen Städte bieten dazu ein flächendeckendes 4G-Netz. Die LTE-Abdeckung deutschlandweit liegt bei 95 Prozent.

Die LTE-Netzabdeckung liegt im Juli 2016 bei 95 Prozent, dies geht aus den aktuellen Statistiken des Infoportals 4G.de hervor. Die Zahlen basieren auf den Verfügbarkeitsabfragen unser Leser in den letzten 90 Tagen. Damit können 95 Prozent der deutschen Haushalte LTE von der Deutschen Telekom, Vodafone oder o2 nutzen. Damit liegt die 4G-Abdeckung hierzulande mittlerweile über der UMTS-Verfügbarkeit von 93 Prozent. Eine gute LTE-Versorgung gibt es heute in den Städten und auf dem Land. In den meisten Bundesländern liegt die LTE-Netzabdeckung häufig über 90 Prozent. Die beste Versorgung in den Flächenbundesländern bieten Mitte 2016 Schleswig-Holstein, Sachsen-Anhalt und Niedersachen (alle 98 Prozent). Die beiden letzten Plätze belegen das Saarland (89 Prozent) und Baden-Württemberg (90 Prozent).

Mobilfunk_Land
Auf dem Land gibt es heute eine gute LTE-Netzabdeckung (Bildquelle: istockphoto.com, pixdeluxe)

Dabei zeigen die Statistiken von 4G.de auch: Die Unterschiede bei der 4G-Abdeckung in den Flächenbundesländern sind immer geringer. Im Juli 2015 waren hier die Unterschiede zwischen dem Spitzenreiter Schleswig-Holstein (96 Prozent) und dem Saarland (83 Prozent) deutlich höher. Dazu nimmt die 4G-Abdeckung in den gut ausgebauten Bundesländern kaum noch zu. In den letzten 12 Monaten wuchs die LTE-Versorgung der Bevölkerung in Schleswig-Holstein nur um 2 Prozent. In anderen gut ausgebauten Bundesländern zeigt sich ein ähnliches Bild.

100 Prozent 4G-Abdeckung in Großstädten

Mitte 2016 bieten die 15 größten deutschen Städte eine flächendeckende LTE-Netzabdeckung. Die Bewohner der Großstädte können mit der Telekom, Vodafone oder Telefónica Deutschland mit 4G surfen. Dazu bauen die deutschen Netzbetreiber die großen Städte mit immer schnelleren 4G-Netzen aus. In den meisten Großstädten surft man bereits mit LTE Cat-4 (bis zu 150 Mbit/s) oder LTE Advanced (bis zu 300 Mbit/s). In der zweiten Jahreshälfte 2016 wollen die Netzbetreiber die Übertragungsrate in den Mobilfunknetzen weiter steigern.

Verfügbarkeit testen!

Vergleichen Sie hier die LTE-Verfügbarkeit jeder beliebigen Adresse in ganz Deutschland.

Besonders Vodafone hat eine deutliche Steigerung bei der Surfgeschwindigkeit in den nächsten Monaten angekündigt. Noch dieses Jahr möchte man seinen Kunden bis zu 750 Mbit/s bieten. Anfang 2017 soll an ausgewählten Orten die Gigabit-Marke fallen. Der Düsseldorfer Netzbetreiber kündigt für das kommende Jahr Übertragungsraten von bis zu 1,2 Gbit/s an.

Merken

No votes yet.
Please wait...
Marius Pieruschka
Als ausgewiesener LTE-Fachmann auf 4G.de aktiv.
Empfohlene Beiträge

Schreibe einen Kommentar

Kontakt

Haben Sie Fragen, Anregungen oder Kritik? Schreiben Sie uns!

Not readable? Change text.