LTE-Karte der Telekom zeigt nun auch Mobilfunksender an

Sendemast auf der LTE-Karte der Telekom (Quelle: Deutsche Telekom)

Sendemast auf der LTE-Karte der Telekom (Quelle: Deutsche Telekom)

Die Netzabdeckungskarte der Deutschen Telekom zeigt nun die Standorte von Sendemasten an. Gibt man seine vollständige Adresse an, ermittelt die LTE-Karte von T-Mobile den nächsten Mobilfunksender und zeigt die Richtung (z.B. Südost) vom eigenen Standort an. So kann man schnell ermitteln, wie weit man vom nächsten Sendemast entfernt ist. Die Netzabdeckungskarte der Deutschen Telekom kann sehr hilfreich sein, wenn man Probleme beim Mobilfunkempfang genauer analysieren möchte. Hat man zum Beispiel mit LTE als DSL-Ersatz einen schlechten 4G-Empfang, kann die Eingabe der Wohnadresse bei T-Mobile weitere Aufschlüsse geben. Mitunter zeigt die LTE-Karte an, dass man sich sehr weit vom nächsten 4G-Sendemast befindet. Hier kann häufig nur eine LTE-Antenne weiterhelfen, um den Empfang mit 4G zu verbessern. Eine solche Antenne kann den LTE-Empfang um bis zu 30 oder 40 Prozent verbessern.

Die Netzabdeckungskarte der Telekom informiert über LTE indoor und LTE outdoor (Quelle: Deutsche Telekom)

Die Netzabdeckungskarte der Telekom informiert über LTE indoor und LTE outdoor (Quelle: Deutsche Telekom)

Dabei liefert die 4G-Karte weitere wichtige Informationen über den Ausbaustatus der Telekom. So informiert T-Mobile über die ausgebauten Mobilfunktechnologien an der Wunschadresse. Der Anbieter unterscheidet bei 4G deutlich zwischen LTE mit 1800/2600-MHz (bis zu 150 Mbit/s) und LTE mit 800-MHz (bis zu 50 Mbit/s). Zusätzlich zeigt der Netzbetreiber die möglichen Übertragungsraten im Festnetz und Mobilfunk an. Unterschiedliche Farben auf der 4G-Karte machen den Unterschied zwischen LTE outdoor und LTE indoor deutlich. Dies ist eine wichtige Information, um Gründe für Probleme beim Empfang zu ermitteln. Wer nur LTE outdoor an seinem Wohnort hat, wird sicherlich einen schlechten 4G-Empfang in Gebäuden haben. Im Ganzen sollte die LTE-Karte der Telekom mit Sendestationen für mehr Transparenz beim Fragen rund um den Empfang sorgen.

Newsletter abonnieren!

Monatlich exklusive und hilfreiche News, Infos, Angebote und Tipps aus der LTE- und 4G-Szene für Sie. Abmeldung jederzeit möglich!

Rating: 3.3. From 4 votes.
Please wait...
Marius Pieruschka
Als ausgewiesener LTE-Fachmann auf 4G.de aktiv.
Empfohlene Beiträge
Showing 8 comments
  • cristi_drag
    Antworten

    Der Mobilfunkstandard LTE erreicht bereits 92 Prozent der Haushalte in Deutschland – das sind gut 13 Prozent mehr als vor einem Jahr (2015).

    87671 Ronsberg Oberweilerstr.
    2G (EDGE) das netz für zukunft… 260kBps sehr schnell :))

    Viva Telekom.
    Viva Deutschland.

  • Nadine Aul
    Antworten

    Hallo, wir haben seit ca 2 Wochen in 63303 Dreieich Götzenhain sehr schlechten Empfang, bis garkeinen Empfang. Ist der Mast ausgefallen? laut dieser Seite sollte der Mast keine 100 Meter von uns weg sein!

    • Marius Pieruschka
      Antworten

      Hallo Nadine,

      wir verweisen als Infoportal 4G.de in unserem Artikel auf die Netzabdeckungskarte der Telekom. Was genau in 63303 Dreieich Götzenhain los ist, können wir schwer einschätzen. Vielleicht informieren Sie sich bei der Telekom. Wenn Sie zum Beispiel direkt dem Team von Telekom hilft (https://telekomhilft.telekom.de/) schreiben, können diese Ihnen wahrscheinlich weiterhelfen.

      Schöne Grüße

      vom 4G.de-Team

  • Lipka
    Antworten

    Ahrensberg bei Wesenberg auf dem Campingplatz am Drewensee ist da etwas geplant in Zukunft !? Netz gleich null ! Wir wollten dort Dauercamping machen aber ohne Netz ! MfG Jan

    • Marius Pieruschka
      Antworten

      Hallo Jan,

      am westlichen Teil vom Drewensee gibt es bereits eine 4G-Abdeckung (jedoch kein 3G) der Deutschen Telekom. Dies können Sie gut anhand der Netzabdeckungskarte der Telekom sehen: https://www.t-mobile.de/netzausbau/0,25250,15400-_,00.html

      Hier einfach 4G/LTE mit bis zu 50 Mbit/s auf der Karte anwählen und auf den Drewensee vergrößern. Ob die Telekom hier ihr LTE-Netz weiter ausbaut, können wir nicht beurteilen, da sich die Netzbetreiber zum geplanten Ausbau keine nähere Auskunft geben. Vielleicht kann Ihnen jedoch der Betreiber des Campingplatzes nähere Informationen geben, eventuell weiß man dort vor Ort mehr.

      Schöne Grüße

      vom 4G.de-Team

  • Uwe Hartmann
    Antworten

    Hallo,

    habe beim Mobilfunk derart schlechten Empfang, dass ich nur im Freien telefonieren kann. Surfen im Internet ist meistens überhaupt nicht möglich.
    Ist in 50769 Köln ein Antennen-Ausbau geplant ? Der schlechte Empfang zieht sich fast über den gesamten Kölner Norden.

    mfG
    Uwe Hartmann

    • Marius Pieruschka
      Antworten

      Hallo Herr Hartmann,

      es ist immer schwierig etwa zu den Ausbauplänen der Netzbetreiber zu sagen, da sich diese hier ungern in die Karten schauen lassen. Sie beziehen sich wahrscheinlich auf die schlechte Netzabdeckung der Deutschen Telekom in Köln-Worringen. Hier hat die Telekom laut ihrer Karte tatsächlich noch größere Lücken in der Netzabdeckung. Wie gesagt: Wenn diese Lücken geschlossen werden, kommuniziert die Telekom nicht nach außen. Wie steht es denn um die Netzabdeckung der anderen Netzbetreiber in 50769 Köln?

      Schöne Grüße

      vom 4G.de-Team

  • Runde
    Antworten

    Eine so schlechte Karte bzgl. Mobilfunksender habe ich bei keinem anderen Anbieter gesehen.
    – Es wird nur die Richtung angezeigt, wo der Sendemast dann steht kann man nur erahnen.
    – Es werden auch nicht alle Sendemasten angezeigt.
    – Das geht viel besser; z.B. bei E-Plus …

    MfG
    Helmut Runde

    PS bei mir ist der Handyempfang so schlecht, dass ich mich zum telefonieren in den Garten stellen muß; das wird bei ihnen überhaupt nicht erwähnt !!

Schreibe einen Kommentar

Kontakt

Haben Sie Fragen, Anregungen oder Kritik? Schreiben Sie uns!

Not readable? Change text.