LTE-Hardware im internationalen Vergleich – Wann kommen LTE-Tablets?

Von

Vor einigen Wochen ging es durch alle Medien: Das neue Apple iPad 3 unterstützt kein LTE in Europa. Der Ärger der Verbraucher war besonders groß, weil Apple nur versteckt darauf hinwies, dass das iPad 3 für Nutzung mit LTE in Europa nicht geeignet sei. Das 4G-Tablet ermöglicht zwar grundsätzlich das Surfen mit LTE, dies funktioniert jedoch nur in den Frequenzbereichen 700- und 2100-MHz in den USA. In Europa nutzt man hingegen ausschließlich Frequenzen in den Bereichen 800-MHz, 1800-MHz und 2600-MHz.

Hier zeigt sich ein grundsätzliches Problem von LTE-Hardware aus den USA. Zwar gibt es in den Vereinigten Staaten mittlerweile eine große Auswahl an LTE-fähigen Endgeräten, diese sind mit den Frequenzbändern in Europa nicht kompatibel. Jedoch mit dem fortschreitenden LTE-Ausbau auf dem alten Kontinent gibt es immer mehr LTE-Hardware für Europa.

GSA meldet starkes Wachstum bei LTE-Hardware

Die Global mobile Suppliers Association informiert regelmäßig über den LTE-Ausbau und die wachsende Anzahl von 4G-Hardware weltweit. Im April 2012 gab die GSA bekannt, dass es heute 347 LTE-fähige Endgeräte von 63 Herstellern gäbe. Allein im letzten Jahr seien 250 neue Geräte für die Nutzung mit LTE dazu gekommen. Im Jahr 2012 nahm besonders die Anzahl an LTE-Smartphones und 4G-Tablets zu. Bei den LTE-Handys verzeichnet die GSA ein Wachstum von 33%, bei den Tablets sind es sogar 72%.

(Quelle: GSA)

Auch für den europäischen Markt gibt es Gutes zu vermelden. Wie die Grafik der GSA verdeutlicht, gibt es immer mehr LTE-fähige Hardware für den europäischen Frequenzbereich. Damit reagieren die Hersteller auf den fortschreitenden LTE-Ausbau in vielen europäischen Ländern.

LTE-Hardware in Deutschland

In Deutschland gibt es heute ein gutes Angebot an LTE-Hardware. Besonders 4G-Router und LTE-Surfsticks sind in ausreichendem Maße vorhanden. Seit dem 1.März dieses Jahres gibt es exklusiv bei Vodafone das HTC Velocity 4G. Wer mit dem LTE-Smartphone schon einmal Surfen konnte, war von der Übertragungsgeschwindigkeit und dem völlig neuen Surferlebnis begeistert. Mit dem Samsung Galaxy S2 soll in den nächsten Wochen ein weiteres 4G-Smartphone auf den deutschen Markt kommen. Auch dieses LTE-Handy wird es vorerst nur bei Vodafone geben.

So fehlt den Nutzern von LTE in Deutschland nur noch ein LTE-fähiges Tablet. Man darf gespannt sein, was das Jahr 2012 noch an LTE-Hardware bringt.

Rating: 5.0. From 1 vote.
Please wait...
Empfohlene Beiträge
Showing 4 comments
  • admin
    Antworten

    Das Problem mit Umlauten als Anfangsbuchstaben ist nun auch behoben. Alles funktioniert wieder.

  • admin
    Antworten

    Hallo nochmals Herr von Wietersheim,
    also, das Problem liegt wohl am Umlaut-Anfangsbuchstaben Ihrer Straße. Dieses technische Problem werden wir schnellstmöglich beheben.
    Grüße,
    Tim Rohrer

  • admin
    Antworten

    Hallo Herr von Wietersheim,
    danke für Ihren Hinweis. Bei einigen, wenigen Adressen scheint es noch Probleme mit der LTE-Abfrage zu geben. Versuchen Sie es doch einfach mal zu Testzwecken mit einer anderen Adresse…
    Wir kümmern uns aber schnellstmöglich um das Problem.
    Danke nochmals,
    Tim Rohrer

  • Hans-Otto von Wietersheim
    Antworten

    Nach dem 4G-Check mit meiner korrekten Adresse (75015 Bretten, Ölbronner Str. 8) kommt – auch nach mehreren Versuchen – die Fehlermeldung
    „Fehler – diese Adresse existiert nicht!“
    Da scheint „der Wurm drin“ zu sein!
    Say what?

Schreibe einen Kommentar

Kontakt

Haben Sie Fragen, Anregungen oder Kritik? Schreiben Sie uns!

Not readable? Change text.