LTE-Hardware 2012 – Der 4G.de Jahresrückblick

Von

Im Jahr 2012 brachten Hersteller wie Apple, Samsung, HTC und AVM verschiedene LTE-Hardware auf den deutschen Markt. Dabei war 2012 vor allem das große Jahr der LTE-Handys, die es mittlerweile in einer größeren Auswahl bei den deutschen Netzbetreibern gibt. Aber auch viele andere Endgeräte wie 4G-Tablets und LTE-Router kamen im letzten Jahr nach Deutschland.

Neben einer immer größeren Auswahl an 4G-Hardware sorgte der schnelle LTE-Ausbau dafür, dass man die Endgeräte an immer mehr Orten nutzen konnte. 4G.de blickt zurück und lässt noch einmal die wichtigste LTE-Hardware 2012 Revue passieren.

LTE-Handys 2012 – Ein völlig neues Surferlebnis

HTC Velocity 4G – Das erste LTE-Handy in Deutschland

HTC Velocity 4G – Das erste LTE-Handy in Deutschland, Bildquelle: htc.com

Das erste LTE-Smartphone auf dem deutschen Markt war das HTC Velocity 4G, welches im März 2012 exklusiv bei Vodafone erhältlich war. Einzelne Medienvertreter, die das 4G-Handy in der Düsseldorfer Firmenzentrale des Netzbetreibers testen durften, zeigten sich vom schnellen Surfen mit LTE begeistert und sprachen von einem völlig neuen Surferlebnis. In der ersten Jahreshälfte 2012 bot Vodafone seinen Kunden als einziger deutscher Netzbetreiber immer mehr 4G-Handys an. Dazu gehörten das Samsung Galaxy S2 LTE, HTC One XL LTE und LG Optimus True HD LTE.

Als der Anbieter o2 im Juli 2012 mit seinen mobilen 4G-Tarifen startete, waren dann auch die LTE-Handys von HTC und LG beim Münchner Mobilfunkanbieter erhältlich. T-Mobile folgte mit den ersten Mobilfunktelefonen mit 4G ab August 2012 und hatte zu Beginn als dritter Netzbetreiber das HTC One XL im Angebot. Besonders in Erinnerung dürfte den meisten Nutzern noch der September 2012 sein, wo mit dem Apple iPhone 5 und Samsung Galaxy S3 LTE die am meisten erwarteten 4G-Smartphones auf den Markt kamen.


Apple präsentiert das iPhone 5

Das Apple iPhone 5 wurde am 12. September vorgestellt und unterstützt wie erwartetet LTE. Bald stellte sich heraus, dass das iPhone 5 in Europa ausschließlich im Frequenzbereich 1800-MHz funktioniert. T-Mobile war der große Gewinner beim neuen iPhone, da das Smartphone nur in ihrem Netz mit LTE funktionierte. Vodafone entschied sich daraufhin, das Samsung Galaxy S3 LTE als Konkurrenzmodell bereits Ende September statt Oktober 2012 anzubieten. Auch im letzten Quartal 2012 kamen weitere 4G-Handys auf den deutschen Markt. Hier kann man besonders die LTE-Smartphones Nokia Lumia 820 und 920 erwähnen.

LTE-Hardware 2012 – Vom 4G-Router bis zum LTE-Tablet

Doch nicht nur LTE-Handys hatte das Jahr 2012 zu bieten. Im Juni 2012 war mit dem Sony Vaio Z das erste Netbook mit einem integrierten LTE-Modem erhältlich. Der Netzbetreiber o2 bietet seit Juli 2012 mit einem 4G-Surfstick von ZTE einen alternativen LTE-Stick zu den Endgeräten von Huawei an. AVM brachte im letzten Jahr den LTE-Router Fritzbox 6810 LTE (November) auf den Markt.

Gleich mehrere LTE-Tablets kamen 2012 auf den deutschen Markt

Gleich mehrere LTE-Tablets kamen 2012 auf den deutschen Markt, Quelle: apple.com

Daneben hatte das letzte Jahr auch bei den LTE-Tablets viel zu bieten. Im Juni 2012 nahm Vodafone das Samsung Galaxy Tab 8.9. LTE in sein Angebot auf. Seit August ist das ASUS Transformer Pad TF300TL mit 4G auf dem deutschen Markt erhältlich. Im Oktober 2012 folgten das Apple iPad 4 und iPad Mini, welche wie das iPhone 5 nur im Bereich 1800-MHz mit LTE funktionieren.

Doch auch in diesem Jahr erwartet uns einiges an LTE-Hardware. Mit dem HTC One SV steht für Januar 2013 das nächste LTE-Handy in den Startlöchern. Man darf auf das LTE-Jahr 2013 gespannt sein.

Rating: 4.0. From 4 votes.
Please wait...
Empfohlene Beiträge
Comments
  • Tom
    Antworten

    Solange Vodafone nur 10-30% des beauftragten Datentransfers liefert und mehrer Abbrüche täglich nicht in den Griff bekommt, ist LTE ein NoGo.
    Ich hab bis zu 7000!! Abbrüche / Monat.
    Früher hat ein Telefon einfach geklingelt, mit LTE rufst du dich jede Stunde selber an, damit du weist, daß das Telefon klingeln könnte.

    Leider ist das nicht übertrieben. Laut Vodafone Hotline liegt die Überbuchung meiner Antenne bei 116% und kann gar nicht performant sein!
    Wartungen und Updates finden am liebsten am Freitag/Samstag Abend statt und legen mal für Stunden LTE lahm. Es gibt einfach keine Antenne in Reichweite, die sendet. Info bei der Hotline: Großflächige Störung.

    Abbuchung und lehre versprechen gehen schnell, da bin ich zufrieden

    … die Zukunft sieht eher nach trommeln aus…..

Schreibe einen Kommentar

Kontakt

Haben Sie Fragen, Anregungen oder Kritik? Schreiben Sie uns!

Not readable? Change text.