Welche LTE-Frequenzen muss ein Handy unterstützen?

Wer ein Smartphone importiert, könnte ein Problem bekommen: Die deutschen LTE-Frequenzen. Gerade Handys aus dem asiatischen Raum unterstützen keine 800-MHz. Das Frequenzspektrum der Digitalen Dividende I ist jedoch in Deutschland von zentraler Bedeutung. Das Infoportal 4G.de erläutert, welche 4G-Frequenzen ein importiertes Handy unterstützen sollte.

Es kann sehr günstig sein, ein Smartphone zu importieren oder aus dem Urlaub mitzubringen. Wer sein neues Handy auch in Deutschland ohne Einschränkung mit 4G nutzen möchte, sollte auf die LTE-Frequenzen achten. Wichtig hierzulande sind die 4G-Bänder mit 800-, 1800- und 2600-MHz. Doch so einfach ist dies nicht immer zu erkennen. Die Hersteller sprechen auf ihren Seiten oder der Verpackung vielmehr von Bändern. Nehmen wir als Beispiel die Seite des chinesischen Herstellers Oppo. Hier heißt es zum Beispiel beim Handy Oppo R7 bei den LTE-Frequenzen: „FDD-LTE Bands B1/3/7/8, TD-LTE Band B40“

LTE-Frequenzen

Das OppR7 unterstützt nicht das für Deutschland wichtige Band 20 (800-Mhz) (Bildquelle: Oppo)

Ein Smartphone für Deutschland sollte LTE-FDD mit den Bändern 3 (1800-MHz), 7 (2600-MHz) und 20 (800-MHz) unterstützen. Fehlt hingegen das wichtige Band 20 (wie im Beispiel) bei den LTE-Frequenzen, muss man in Deutschland Einschränkungen bei der 4G-Nutzung hinnehmen. Dies gilt besonders für die ländlichen Regionen. Die deutschen Netzbetreiber haben das Land mit den weitreichenden Frequenzen mit 800-MHz ausgebaut. Doch die LTE-Frequenzen der Digitalen Dividende I kommen nicht nur auf dort zum Einsatz. Vodafone und vor allem o2 nutzen das Frequenzspektrum auch in den Städten. Nur die Deutsche Telekom baut alle Städte konsequent mit 1800-MHz aus, während man auf dem Land auf 800-MHz setzt.

Eine einzige Ausnahme stellt E-Plus dar, dort kam 800-MHz beim 4G-Ausbau gar nicht zum Einsatz. Die Gründe hierfür sind relativ simpel: Bei der Auktion der Bundesnetzagentur 2010 hat E-Plus keine LTE-Frequenzen der Digitalen Dividende I ersteigert. Doch dieser Vorteil dürfte spätestens Mitte 2016 dahin sein, denn zu diesem Zeitpunkt strebt man bei Telefónica Deutschland ein gemeinsamses LTE-Netz an.

Endgeräte für den europäischen Markt unterstützen alle LTE-Frequenzen

Smartphones wie auch Tablets, welche in Europa verkauft werden, unterstützen im Regelfall alle LTE-Frequenzen. Besonders große Hersteller aus dem asiatischen Raum wie Samsung, HTC oder Huawei bringen Handys mit den Bändern 3, 7 und 20 nach Deutschland. Hier muss man sich beim Kauf seines Smartphones keine Sorgen machen. Etwas genauer auf die 4G-Frequenzen sollte man bei einem Start-Up wie zum Beispiel OnePlus achten.

LTE-Speedtest durchführen!

Testen Sie jetzt hier Ihre aktuelle Übertragungsgeschwindigkeit:



Der Test läuft ca. eine Minute. Um ein exaktes Ergebnis zu erhalten bitte während des Testlaufs nicht auf anderen Internetseiten surfen, andere Dateien down- oder uploaden, Internetradio hören etc.


Das OnePlus One aus dem Jahr 2014 unterstützt keine 800-MHz. Hier kam es viele Irritationen gerade bei den deutschen Fans des Flaggschiff-Killers. Bei den beiden Modellen OnePlus 2 und X hat der Hersteller jedoch erkannt, wie wichtig das Band 20 für Europa ist. Die neusten Smartphones von OnePlus unterstützen nun alle wichtigen europäischen LTE-Frequenzen ohne Ausnahm

Rating: 5.0. From 2 votes.
Please wait...
Marius Pieruschka
Als ausgewiesener LTE-Fachmann auf 4G.de aktiv.
Empfohlene Beiträge
Showing 11 comments
  • Manuel
    Antworten

    Hallo,
    ich habe das Oneplus One, welches ja KEIN Band 800 unterstützt.
    Ja – in ländlichen Gegenden habe ich kein LTE Empfang, da erfreu ich mich an E oder H

    Ich möchte mir nun das Nubia Z11 kaufen, welches 3 von 4 LTE Bändern für Deutschland unterstützt : 1,3,7 – nur 20 fehlt auch hier.

    Sollte mich aber nicht vom Kauf abschrecken, oder?
    Kam nämlich bisher mit meinem Oneplus One gut zurecht und das weist ja das selbe „Problem“ auf.
    Muss dazu sagen, dass ich das Telekom Netz nutze und in Städten unterwegs bin (Kreis Soest etc.)

    Gruß

  • Martin
    Antworten

    Hallo,

    wie sieht es mit dem neuen iPhone 7 aus den USA und den LTE-Frequenzen aus, wenn man das Gerät in Deutschland im Vodafone Netz betreiben will? Gilt das gleiche wie für das iPhone SE?

  • Matthias Köster
    Antworten

    Welche LTE-Bänder werden in den USA genutzt?
    Ich will mir ein passendes Smartphone zulegen, um auch in den USA LTE nutzen zu können.
    So richtig eindeutige Informationen finde ich nicht, weil ich wohl die falschen Suchbegriffe vorgebe

    • Marius Pieruschka
      Antworten

      Hallo Matthias,

      so klar sind die Informationen zur USA im Internet tatsächlich nicht. In jeden Fall kommen dort (je nach Netzbetreiber) Frequenzen mit 700-MHz, 1700-MHz, 1900-MHz und 2100-MHz zum Einsatz. In Deutschalnd nutzt man wiederum 800-MHz, 1800-MHz und 2600-MHz. Dies passt so gar nicht zu den Frequenzen in den USA. Dabei muss man jedoch auch sagen, dass die aktuellen Smartphones eine Vielzahl von LTE-Frequenzen unterstützen. Nehmen wir als Beispiel das Samsung Galaxy S6 für den europäischen Markt. Dies kann 700-MHz, 800-MHz, 1800-MHz, 1900-MHz, 2100-MHz, 2600-MHz. Hier fehlen eigentlich nur 1700-MHz für die USA. Die neusten Handys unterstützen so viele Frequenzen, dass LTE im Ausland kein so großes Problem sein sollte.

      Schöne Grüße

      vom 4G.de-Team

  • Laszlo
    Antworten

    Hallo, ich habe ein Lenovo Vibe Shot z90-7. Unterstützt LTE 800 / 1800 / 2100 / 2600, habe aber doch nur 3G. Was kann der Problem sein? Ich habe 1&1 mit E-Netz.

    • Stephan
      Antworten

      Dein Handy hat kein Lte 800! Nur Modell z90a40

  • twin1
    Antworten

    Hallo zusammen,

    wie kann ich an meinem Handy Samsung Galaxy S5 erkennen, welche Bänder/Frequenzen es empfangen kann? Ich habe seit Juli einen LTE-fähigen Vertrag, jedoch wird mir LTE/4G nicht angezeigt, sondern nur H/H+. Eine Anfrage bei Samsung ergab, dass ich ein Gerät aus dem Ausland habe und wohl die Frequenzen hier nicht unterstützen würde (habe das Gerät bei Amazon gekauft).
    Wie kann ich jetzt überprüfen, welche Frequenzen mein Handy empfangen kann?

  • Meme
    Antworten

    2G: GSM 900/1800/1900MHz
    3G: WCDMA 850/900/1900/2100MHz
    4G: FDD-LTE 1800/2100/2600MHz(Bands B3,B1,B7)
    2G: GSM 900/1800/1900MHz
    3G: WCDMA 850/900/1900/2100MHz
    4G: FDD-LTE 1800/2100/2600MHz(Bands B3,B1,B7)

    welches netz/anbieter würde mir passen?

  • mir
    Antworten

    hallo!
    ich habe ein ungelocktes LG K7 aus t-mobile usa. es ist eine 4G/LTE-fähige variante, und in den usa hat LTE problemlos funktioniert. aber – sein LTE bänder sind 2, 4, 12 also 1900 MHz, 1700/2100 MHz, 700 MHz. genauso mit 3g!
    also ich kriege nur 2g, was ganz lächerlich ist.
    wenn ich richtig die kompatibilität sache verstehe, kann mein k7 begrabt werden.
    oder gibt´s irgendwelche software/hardware hack?
    danke und grüße,
    mir

    • Marius Pieruschka
      Antworten

      Hallo Mir,

      das LG K7 funktioniert mit den 4G-Bändern 2, 4, 12 in Deutschland nicht mit LTE. Bei UMTS sieht es etwas anders aus. Die deutschen Netzbetreiber nutzen für 3G die Frequenzen mit 1900- und 2100-MHz. Das LG K7 aus der USA sollte laut Beschreibung mit den UMTS-Frequenzen 2 (1900-MHz), 4 (2100-MHz) und 5 (850-MHz) funktionieren, damit wäre dein Handy zumindest mit 3G in Deutschland voll funktionsfähig.

      Schöne Grüße

      vom 4G.de-Team

  • Livia Gerling
    Antworten

    Hallo,
    Ich würde mir gerne das iphone se aus den usa holen. Jedoch unterstützt dieses kein 2600 Frequenz. Theoretisch sollte das kein Problem sein, wenn ich bei der Telekom bin, oder?
    Freundliche Grüße

    • Marius Pieruschka
      Antworten

      Hallo Livia,

      die Deutsche Telekom nutzt in den Städten 1800-MHz und auf dem Land 800-MHz, deshalb dürfte ein iPhone SE aus der USA bei der Telekom kein Problem sein. Bei o2 und vor allem Vodafone gibt es mit dem iPhone SE aus den USA hingegen kein LTE in den Städten.

      Schöne Grüße

      vom 4G.de-Team

Schreibe einen Kommentar

Kontakt

Haben Sie Fragen, Anregungen oder Kritik? Schreiben Sie uns!

Not readable? Change text.