LTE-Angebote im Preisvergleich – von Prepaid bis Vertrag

Von

Seit dem Start von 4G im letzten Jahr bieten die deutschen Netzbetreiber immer mehr LTE-Tarife (hier klicken) an. Für Kunden wird es zunehmend schwieriger, einen Überblick über die LTE-Angebote zu behalten. Dabei kann sich ein LTE-Preisvergleich lohnen, denn mittlerweile bieten neben den deutschen Netzbetreiber auch weitere Anbieter ihre ersten 4G-Tarife an. 4G.de hat für Sie einen aktuellen Überblick über die LTE-Angebote in Deutschland zusammengestellt.

Alles zu den vier deutschen LTE-Netzbetreibern im Vergleich:

LTE-Angebote als DSL-Ersatz

Wer 4G als DSL-Ersatz auf dem Land nutzen möchte, hat besonders bei Vodafone eine große Auswahl an LTE-Tarifen mit unterschiedlichen Übertragungsraten und Datenvolumen. Beim Düsseldorfer Mobilfunkunternehmen findet man dazu regelmäßig LTE-Angebote. Aktuell gibt es bis zum 30.09 den 4G-Tarif LTE Zuhause Telefon & Internet 21600 für einen Basispreis von 34,99 €.

Vodafone LTE Zuhause

Geschwindigkeit

Datenvolumen

Preis

Telefon & Internet 3600

bis zu 3,6 Mbit/s

5 GB

29,99 €

Telefon & Internet 7200

bis zu 7,2 Mbit/s

10 GB

39,99 €

Telefon & Internet 21600

bis zu 21,6 Mbit/s

15 GB

34,99 €

Telefon & Internet 50000

bis zu 50 Mbit/s

30 GB

69,99 €

(Quelle: Vodafone.de, Stand: August 2012)

Neben einem Internetanschluss bieten die 4G-Tarife eine Flatrate ins deutsche Festnetz. Wer möchte, kann die LTE-Vertrag-Angebote von Vodafone auch ohne Telefonflatrate buchen und zahlt dann jeweils 10 Euro weniger für den jeweiligen LTE-Tarif.

Die Deutsche Telekom und o2 bieten jeweils einen 4G-Tarif zum stationären Surfen an. Der T-Mobile-Tarif „Call and Surf Comfort via Funk“ kostet im Monat 39,95 Euro. Günstiger ist der 4G-Tarif „o2 LTE für zuhause“ für 14,90 Euro in den ersten 12 Monaten (danach 39,90 Euro). Die beiden LTE-Angebote ermöglichen Übertragungsraten von bis zu 7,2 Mbit/s bei einem Datenvolumen von 10 GB.

LTE-Angebote für mobiles Surfen

Bei den LTE-Tarifen für mobiles Surfen in den Städten bietet aktuell nur T-Mobile mit den Datentarifen „Mobile Data“ Übertragungsraten von bis zu 100 Mbit/s. Vodafone hat einen solchen Highspeed-Tarif bereits vor Wochen angekündigt, bietet diesen 4G-Tarif derzeit jedoch noch nicht an. Der Netzbetreiber o2 nutzt vorerst in den Städten ausschließlich die 800-MHz-Frequenzen, womit technisch Übertragungsraten nur bis zu 50 Mbit/s möglich sind.

Mobile Data

Geschwindigkeit

Datenvolumen

Preis

S

bis zu 3,6 Mbit/s

1 GB

19,95 €

M

bis zu 21,6 Mbit/s

3 GB

29,95 €

L

bis zu 42,2 Mbit/s

10 GB

49,95 €

XL

bis zu 100 Mbit/s

30 GB

69,95 €

(Quelle: T-Mobile, Stand: August 2012)

Die mobilen LTE-Angebote von T-Mobile (Mobil Data), Vodafone (MobileInternet Flat) und o2 (o2 Go) orientieren sich vom Preis und Tarifaufbau weitgehend aneinander. Einen Unterschied zwischen den Anbietern gibt es jedoch bei der Zuzahlung zur Hardware-Nutzung, wo T-Mobile tendenziell teurer ist als die beiden anderen Anbieter. Jedoch lohnt sich auch hier ein LTE-Preisvergleich, denn es gibt im Kampf um die Kunden regelmäßig LTE-Angebote bei den Netzbetreibern.

Weitere LTE-Angebote von 1&1 und Discosurf

Neben den drei deutschen Netzbetreibern bieten mittlerweile auch 1 & 1 und Discosurf erste LTE-Tarife. Seit September 2011 gibt es bei 1&1 zwei 4G-Tarife (Surf-Flat) als DSL-Ersatz. Ab Juli 2012 arbeitet Discotel mit o2 zusammen. Aktuell bietet Discosurf besonders günstige LTE-Angebote mit deutlichen Preisnachlässen.

LTE-Prepaid-Tarife gibt es noch nicht auf dem Markt. Die Deutsche Telekom soll jedoch ab 2013 die ersten Prepaid-Tarife für 4G planen. Dann werden sicherlich auch die anderen Netzbetreiber vergleichbare LTE-Angebote auf den Markt bringen.

Rating: 5.0. From 1 vote.
Please wait...
Empfohlene Beiträge

Schreibe einen Kommentar

Kontakt

Haben Sie Fragen, Anregungen oder Kritik? Schreiben Sie uns!

Not readable? Change text.