LTE Advanced: Wo gibt bis zu 225 Mbit/s bei Vodafone?

Vodafone startet heute mit überarbeiteten LTE-Tarifen. Es gibt LTE Advanced in allen Tarifen, mehr Datenvolumen und die EU Roaming-Gebühren entfallen. Die Freischaltung von LTE-A gilt für alle Kunden. Neukunden und  Bestandskunden surfen mit bis zu 225 Mbit/s. 4G.de geht der Frage nach: Wo surft man aktuell bei Vodafone mit LTE-A?

Heute startet der Düsseldorfer Netzbetreiber Vodafone mit überarbeiteten 4G-Tarifen. Ab sofort surfen alle Kunden mit bis zu 225 Mbit/s (LTE Cat-6), wenn LTE Advanced am jeweiligen Ort ausgebaut ist. Die Freischaltung von LTE-A gilt für alle Bestandskunden mit und ohne Vertrag wie auch alle Neukunden. Somit gibt es auch bei den Prepaid-Tarifen CallYa die maximal mögliche LTE-Speed. Weiterhin erhöht Vodafone für Neukunden in vielen Tarifen das Datenvolumen und schafft die EU Roaming-Gebühren ab. Das Infoportal 4G.de möchte einmal der Frage nachgehen, wo man aktuell bei Vodafone LTE Advanced nutzen kann. Nachdem der Netzbetreiber alle Tarife für LTE-A freigeschaltet hat, dürfte dies viele Nutzer interessieren.

Vodafone_LTE_Hamburg
Die 4G-Karte des Düsseldorfer Netzbetreibers zeigt kein LTE Advanced an (Bildquelle: Vodafone)

Diese Frage ist gar nicht so einfach zu beantworten, denn Vodafone zeigt anders als die Deutsche Telekom den Ausbau mit LTE Advanced nicht auf der eigenen Netzabdeckungskarte an. Auf der 4G-Karte des Düsseldorfer Netzbetreibers unterscheidet man zwischen einem Ausbau mit 2600-MHz und 800-MHz, wie auch einer 4G-Netzabdeckung mit LTE indoor und LTE outdoor. Dies sind alles wichtige Angaben für den Nutzer, jedoch Informationen zur Abdeckung mit LTE Advanced findet man eben nicht. Insgesamt ist man bei Vodafone zurückhaltend mit Informationen zum Ausbau mit LTE-A.

LTE-Speedtest durchführen!

Testen Sie jetzt hier Ihre aktuelle Übertragungsgeschwindigkeit:



Der Test läuft ca. eine Minute. Um ein exaktes Ergebnis zu erhalten bitte während des Testlaufs nicht auf anderen Internetseiten surfen, andere Dateien down- oder uploaden, Internetradio hören etc.


Mitte 2015 gab der Netzbetreiber bekannt, wie es um die Abdeckung mit LTE Cat-6 steht. Im Mai 2015 war Berlin, Hamburg, Dresden und Hannover bereits mit LTE Advanced ausgebaut. Im Spätsommer und Herbst 2015 sollten dazu Leipzig, Stuttgart, Köln, Düsseldorf, Essen, Frankfurt am Main und Dortmund folgen. Dies dürfte mittlerweile gesehen sein und in den genannten Großstädten gibt es LTE-A von Vodafone. Dabei dürften vor allem die Stadtzentren, wie Bahnhöfe und Flughäfen mit dem schnellen Mobilfunkstandard LTE Cat-6 ausgebaut sein.

4G-Karte der Telekom zeigt LTE Advanced

LTE-A auf der Telekom-Karte (Bildquelle: Telekom)

LTE-A auf der Telekom-Karte (Bildquelle: Telekom)

Anders sieht es auf der Netzabdeckungskarte der Deutschen Telekom aus. Der Netzbetreiber zeigt auf seiner 4G-Karte den Ausbau mit LTE-A an. Hier setzt man als Nutzer einen Haken bei „4G/LTE mit bis zu 300 Mbit/s“, dabei zeigen sich alle Städte mit einer LTE-A Netzabdeckung.  Auch die Deutsche Telekom hat erst vereinzelt Städte mit LTE Cat-6 ausgebaut. Ein besonderer Schwerpunkt beim Ausbau liegt bei in Nordrhein-Westfalen. Der entscheidende Unterschied zwischen der Telekom und Vodafone ist, dass man sich bei T-Mobile genau über den Ausbau mit LTE-A informieren kann.

Doch auch bei Vodafone gibt es einzelne Informationen zum Stand beim Ausbau mit LTE-A. Wer als Vodafone-Kunde in den genannten Städten lebt, dürfte zumindest im Stadtzentrum ab sofort in den Genuss von bis zu 225 Mbit/s kommen.

Rating: 3.5. From 2 votes.
Please wait...
Marius Pieruschka
Als ausgewiesener LTE-Fachmann auf 4G.de aktiv.
Empfohlene Beiträge

Schreibe einen Kommentar

Kontakt

Haben Sie Fragen, Anregungen oder Kritik? Schreiben Sie uns!

Not readable? Change text.