LIDL Connect nun mit LTE im Vodafone-Netz

LIDL Connect bietet LTE. Kunden surfen mit bis zu 21,1 Mbit/s im 4G-Netz von Vodafone. Neukunden profitieren ab sofort von den Änderungen, Bestandskunden werden spätestens bis zum 15. Juli 2015 umgestellt. Die Tarife des Discounters bleiben unverändert, die Gebühr für vier Wochen erhöht sich nicht.

Im April 2019 hat Vodafone sein LTE-Netz für FreenetMobile und Mobilcom-Debitel geöffnet. Daraufhin stellten sich Kunden von LIDL Connect und 1&1 die Frage, wann sie mit 4G im D-Netz surfen können. Bei LIDL ist es so weit, wie das Unternehmen in einer Pressemitteilung ankündigt. Der Mobilfunkdiscounter bietet seinen Kunden ab sofort LTE mit einer Übertragungsrate von bis zu 21,1 Mbit/s. Bei den alten 3G-Tarifen surften Kunden schneller mit bis zu 32 Mbit/s. 4G bietet gegenüber 3G trotzdem Vorteile. LTE hat eine niedrige Latenzzeit und bietet eine bessere Netzabdeckung als die Vorgängertechnologie. Weiterhin werden die Netzbetreiber UMTS eines Tages abschalten, auch wenn es noch etwas bis zur 3G-Abschaltung dauert.

LIDL Connect nun mit LTE (Bildquelle: „obs/LIDL/Lidl“)

Neukunden erhalten ab sofort den Zugang zum LTE-Netz, Bestandskunden werden automatisch und sukzessiv bis zum 15. Juli 2019 freigeschaltet. Die vier Tarife des Discounters bleiben unverändert, bei der Gebühr ändert sich nichts. LIDL Connect hat vor einem Monat das Datenvolumen erhöht und das Angebot sieht wie folgt aus: Smart XS mit 750 MB für 4,99 Euro, Smart S mit 2 GB für 7,99 Euro, Smart L mit 4 GB für 12,99 Euro, Smart XL mit 6 GB für 19,99 Euro. Die genannte Gebühr bei den Prepaid-Tarifen gilt für 4 Wochen. Bei Smart XS bekommen Kunden 100 Minuten/SMS, bei den restlichen drei Tarife gibt es eine Allnet-Flat für Minuten und SMS.

Verfügbarkeit testen!

  

Vergleichen Sie hier die LTE-Verfügbarkeit jeder beliebigen Adresse in ganz Deutschland.
Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Immer mehr Discounter mit LTE

Mit LIDL Connect bietet ein weiter Mobilfunkdiscounter 4G im D-Netz. Die Auswahl an günstigen LTE-Tarifen auf dem Markt wird immer größer. Vor einiger Zeit standen nur 4G-Tarife bei Drillisch Marken im o2-Netz zur Auswahl. Mittlerweile bieten zum Beispiel FreenetMobile, Mobilcom-Debitel, oteleo (Vodafone) oder Klarmobil, Congstar (Telekom) Zugang zum LTE-Netz. Der Kunde kann zwischen den drei Netzbetreibern wählen und sich für den Anbieter entscheiden, der die beste LTE-Verfügbarkeit an seinem Wohnort bietet. Im Lauf des Jahres sollten weitere Anbieter den Zugang zu 4G erhalten.

Empfohlene Beiträge

Schreibe einen Kommentar

LTE-4Glte-1200px