Kunden in NRW zahlen am meisten für Mobilfunk

Kunden in Nordrhein-Westfalen zahlen am meisten für einen Mobilfunk-Vertrag, wie eine Auswertung von CHECK24 zeigt. Ein Nutzer in NRW zahlt durchschnittlich 26,20 Euro pro Monat für einen Vertrag. Die Sachsen sind mit 20,15 Euro monatlich besonders sparsam. Der bundesweite Durchschnitt liegt bei 22,80 Euro pro Monat.

CHECK24 hat Verträge im Mobilfunk ausgewertet, die im Zeitraum von Juli 2017 bis Juni 2018 über das Vergleichsportal abgeschlossen wurden. In die Auswertung flossen Daten im sechsstelligen Bereich. Anhand dieses Materials hat CHECK24 ermittelt, wie viel Kunden im jeweiligen Bundesland für ihren Vertrag zahlen. Die Menschen in Nordrhein-Westfalen geben mit 26,20 Euro pro Monat das meiste Geld für Mobilfunk aus. Das Schlusslicht bilden die Sachsen mit 20,20 Euro pro Monat. Auch in Bayern, Thüringen und Brandenburg gibt man vergleichsweise wenig für Mobilfunk aus. Die genannten Bundesländer liegen unter dem bundesweiten Durchschnitt von 22,80 Euro monatlich.

mobiles_internet
Kunden in NRW entscheiden sich häufig für einen Vertrag mit Handy (© Jacob Lund – stock.adobe.com)

Doch warum zahlen die Nutzer in NRW deutlich mehr im bundesweiten Durchschnitt? Laut CHECK24 wählen die Verbraucher in Nordrhein-Westfalen besonders häufig einen Vertrag mit Smartphone, dies treibe die monatlichen Kosten in die Höhe. 54,2 Prozent der Kunden in NRW entscheiden sich für einen Vertrag mit Handy, bundesweit liegt der Anteil bei 44,3 Prozent. Das Schlusslicht bilden die Bayern mit 36,6 Prozent bei Verträgen mit Hardware.

Newsletter abonnieren!

  

Monatlich exklusive und hilfreiche News, Infos, Angebote und Tipps aus der LTE- und 4G-Szene für Sie. Abmeldung jederzeit möglich! Hinweise zu Datenschutz, Analyse und Widerruf erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Mobilfunk-Vergleich nach Städten: Städte in NRW in den Top 15

CHECK24 hat die Daten auch nach den 50 größten Städten aufgeschlüsselt. Die Städte in den Top 15 liegen alle in Nordrhein-Westfalen. Auf Platz 16 folgt mit Kassel (24,18 Euro pro Monat) die erste Stadt außerhalb von NRW. Die Top3 sind: Duisburg 30,88 Euro monatlich, Gelsenkirchen 29,81 Euro monatlich und Mönchengladbach 29,35 Euro monatlich. Das Schlusslicht bilden Karlsruhe (20,24 Euro pro Monat), Dresden (18,52 Euro pro Monat) und Heidelberg (18,42 Euro pro Monat). Die Unterschiede zwischen Platz 1 und Platz 50 im Mobilfunk-Vergleich der Städte sind doch recht deutlich.  

(Bildquelle Beitragsbild: © Björn Wylezich – stock.adobe.com)

Empfohlene Beiträge

Schreibe einen Kommentar

Smartphone-Telefonat