Jahresbericht zur LTE-Netzabdeckung 2013: 67 Prozent Verfügbarkeit erreicht

Von

Im Jahr 2013 trieben die Netzbetreiber den LTE-Ausbau in Deutschland intensiv voran. Die letzten 12 Monate waren geprägt von einer ständig wachsenden LTE-Abdeckung auf dem Land und in den Städten. Dazu brachten die Deutsche Telekom und Vodafone mit LTE Cat-4 (bis zu 150 Mbit/s) noch mehr Highspeed in die Städte. Erfreulich für alle Freunde von Highspeed-Internet ist auch die beachtliche LTE-Netzabdeckung von 67 Prozent deutschlandweit.

lte-netzabdeckung-2013Hamburg, den 16.01.2014 – Laut der aktuellen Analyse des Infoportals 4G.de waren im vierten Quartal 2013 deutschlandweit durchschnittlich 67 Prozent aller Orte, an welchen ein Mobilfunknetz verfügbar ist, mit LTE versorgt. Der Vergleich zu Q4 2012 (44% LTE-Abdeckung) zeigt, dass die 4G-Netzabdeckung in den letzten 12 Monaten noch einmal beträchtlich gewachsen ist. Im Dezember 2013 lag die Netzabdeckung sogar bei bereits 70%. Die Daten basieren auf fast 200.000 Verfügbarkeitsabfragen auf www.4g.de in Q4 2013 zu Standorten in ganz Deutschland.

LTE-Netzabdeckung in den Bundesländern Ende 2013

In den einzelnen Bundesländern weicht die 4G-Abdeckung teilweise deutlich vom Bundesdurchschnitt ab:

Bundesländer
(ohne Stadtstaaten)

LTE-Abdeckung
Q4 2013

Abweichung vom Bundesdurchschnitt (67%)

Sachsen

 80%

+ 13

Thüringen

 77%

+ 10

Sachsen-Anhalt

 76%

+9

Schleswig-Holstein

 74%

+7

Bayern

 69%

+2

Niedersachsen

 68%

+1

Nordrhein-Westfalen

 68%

+1

Hessen

 65%

-2

Rheinland-Pfalz

 63%

-4

Brandenburg

 60%

-7

Mecklenburg-Vorpommern

 56%

-11

Baden-Württemberg

 47%

-20

Saarland

 43%

-24

Über eine beachtliche Netzabdeckung können sich vor allem die Menschen in den neuen Bundesländern freuen. In Sachsen (80%), Thüringen (77%), und Sachsen-Anhalt (76%) liegt die 4G-Abdeckung deutlich über dem landesweiten Durchschnitt von 67 Prozent. Verlierer beim LTE-Ausbau 2013 sind Baden-Württemberg (47%) und das Saarland (43%). Dort ist die 4G-Abdeckung in den letzten 12 Monaten kaum gewachsen. Die Länder im Südwesten drohen den Anschluss beim LTE-Ausbau zu verlieren.

Einwohnerstärkste Städte mit ausgezeichneter LTE-Abdeckung

lte-staedte-2013Erfreulich ist hingegen die Situation in den 15 einwohnerstärksten Städten Deutschlands. In allen Ballungsgebieten liegt die LTE-Netzabdeckung bei mindestens 90 Prozent. Großstädte wie Leipzig und Hannover freuen sich schon heute über ein nahezu flächendeckendes LTE-Netz. Auch das LTE-Jahr 2014 dürfte den Großstädten gehören.

Tim Rohrer von 4G.de wagt einen Ausblick: „Im Jahr 2014 werden die Netzbetreiber vor allem die Großstädte im Fokus haben. Vodafone und o2 haben angekündigt dort mit LTE Cat-6 mit bis zu 225 Mbit/s zu starten. Dresden und München sind heiße Kandidaten auf die ersten deutschen Großstädte mit LTE Cat-6. Dazu erwartet uns im März 2014 der LTE-Start von E-Plus in vielen Städten. Der Anbieter möchte 4G für alle Kunden ohne Aufpreis freischalten. Ab dann könnten auch die Preise bei den LTE-Tarifen purzeln.“

Weitere Statistiken und Grafikmaterial finden Sie auch unter www.4G.de/statistiken

Pressekontakt:
Jan Wege
newOn GmbH
Neustr. 11
47906 Kempen
Telefon: 0179/4576733
eMai: info(ät)4g.de
https://www.4G.de

Über 4G.de:

4G.de wurde im Januar 2011 als Informations-Portal rund um die Themenbereiche des mobilen Internets via 4G-Highspeed gegründet. Seit April 2012 finden Interessenten auf www.4G.de zudem die erste deutschsprachige, kostenlose LTE-Verfügbarkeitsabfrage, mit der T-Mobile, Vodafone und o2 gleichzeitig auf LTE-Verfügbarkeit am Wunschstandort überprüft werden können. Das Angebot wird von der newOn GmbH aus Kempen betrieben.

Über LTE:
LTE (Long Term Evolution) ist die schnelle Funkverbindung der vierten Mobilfunkgeneration (4G). Die Technologie bietet heute mobiles Highspeed-Internet in den Städten von bis zu 150 Mbit/s (Ausbaustufe LTE Cat-4 bzw. LTE+). Dazu dient LTE vielen Verbrauchern als DSL-Ersatz in den ländlichen Gebieten. Hier sind mit den 800-MHz-Frequenzen (Digitale Dividende) bis zu 50 Mbit/s möglich. Der LTE-Ausbau der letzten Jahre hat vielen Menschen auf dem Land erst schnelles Internet mit DSL-Geschwindigkeit ermöglicht.

Rating: 3.3. From 7 votes.
Please wait...
Empfohlene Beiträge
Showing 2 comments
  • Stephan Krieger
    Antworten

    Was ist nur aus dem Versprechen geworden, ERST das flache Land und dann die Städte mit LTE abzudecken?

    Darüber hinaus ist diese Volumenbegrenzung für mich als Unternehmer, der hier auf dem Flachen Land nur die Wahl hatte zwischen DSL 2000 oder LTE (mit Aussenantenne) eine Farce. Wann ändert sich hier etwas?

  • Andreas Koll
    Antworten

    Vielen Dank für die Infos. Wir sind Nachbarn. Ich lebe und arbeite in Hinsbeck. Ich habe eine exklusive LTE Anbindung, aber bei mir funktioniert dieses system entweder instabil oder garnicht. Werden wir hier in Hinsbeck noch nicht mit LTE abgedeckt?

Schreibe einen Kommentar

Kontakt

Haben Sie Fragen, Anregungen oder Kritik? Schreiben Sie uns!

Not readable? Change text.