iPhone Xs und Xs Max: Nutzer melden Probleme beim LTE-Empfang

iPhone Xs und Xs Max sind wenige Tage auf dem Markt. Einzelne Nutzer beklagen Probleme mit 4G. So sei der LTE-Empfang teilweise deutlich schwächer als bei den Vorgängermodellen. Der schlechte Empfang tritt unabhängig vom Netzbetreiber auf. Apple hat sich zu den Problemen noch nicht geäußert.

Es ist eigentlich jedes Jahr gleich. Kaum sind die neusten Apple Smartphones auf dem Markt, melden Nutzer erste Probleme. Beim iPhone Xs und Xs Max soll der LTE-Empfang deutlich schlechter als bei den Vorgängermodellen sein, so berichten es Kunden auf reddit und in den Supportforen von Apple. In den Nutzerberichten aus den USA wird immer wieder ein Vergleich zum iPhone X und 8 gezogen. Hatte ein Nutzer mit dem alten Modell an einem Ort noch 3 bis 4 Empfangsbalken, ist der LTE-Empfang mit dem iPhone Xs und Xs Max am gleichen Ort deutlich schlechter.

apple-iphone-xs-quer
Gibt es beim iPhone Xs und Xs Max Probleme mit dem LTE-Empfang? (Bildquelle: Apple)

Das Problem tritt unabhängig vom Netzbetreiber auf. Wobei durchaus auffällig ist, dass sich besonders viele Kunden von AT&T über Empfangsprobleme beklagen. Ganz genau Aussagen kann man aktuell nicht treffen, denn es gibt eine Vielzahl (teils auch widersprechender) Nutzerberichte. Dazu soll es Einschränkungen bei Telefonie zu geben, der Gesprächspartner ist schlechter zu verstehen als bei den Vorgängermodellen.

LTE-Speedtest durchführen!

Testen Sie jetzt hier Ihre aktuelle Übertragungsgeschwindigkeit:




Der Test läuft ca. eine Minute. Um ein exaktes Ergebnis zu erhalten bitte während des Testlaufs nicht auf anderen Internetseiten surfen, andere Dateien down- oder uploaden, Internetradio hören etc.
Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.


Weiterhin berichten Nutzer von Problemen mit WLAN. Hier zeigt sich das gleiche Fehlerbild. Der Empfang ist an der gleichen Stelle schlechter als bei den älteren Modellen. Das iPhone Xs wechselt häufig unnötig in das 2,4-GHz-Netz, obwohl das 5-GHz-Netz ausreichen sollte. Medien in den USA haben Apple bereits um eine Stellungnahme bei der Problematik mit LTE und WLAN gebeten, eine Antwort des Unternehmens blieb bisher aus.

Probleme mit schlechtem LTE-Empfang waren bekannt

Die Probleme mit einem schlechten Empfang bei 4G sind eigentlich keine Überraschung. Erste Hinweise gab es bereits vor dem Verkaufsstart. Dokumente der FCC geben Hinweise auf eine schlechtere Empfangsleistung. Laut der US-Zulassungsbehörde überzeugte die Leistung von iPhone Xs und Xs Max nicht. Apple hat in den neusten Geräten nur LTE-Chips von Intel verbaut. Ob die Problematik mit den Intel-Modems zusammenhängen, kann man aktuell nicht sagen.

In den nächsten Tagen wird man sehen, wie sich das Problem mit schlechten LTE- und WLAN-Empfang entwickelt und wie Apple darauf reagiert. Bereits von einem Antennagate zu sprechen, wäre noch zu früh. Jedoch mittlerweile mehreren sich auch Berichte von deutschen Nutzern, die ebenso Empfangsprobleme mit dem iPhone Xs und Xs Max haben.

(Bildquelle Beitragsbild: Apple)

Empfohlene Beiträge

Schreibe einen Kommentar

samsung-unternehmen