iPhone X und iPhone 8: Mehr als 1 Million Verkäufe pro Tag

Apple verkauft vom iPhone X, 8 und 8 Plus weltweit mehr als 1 Million Geräte pro Tag, wie der Analyst Chuck Jones ermittelt hat. Die Zahlen offenbaren einige interessante Details. Das 8 Plus ist bei den Kunden beliebter als die kleinere Version. Das X-Modell verkauft sich aktuell am besten. Seit dem Marktstart im September 2017 hat Apple 88,3 Millionen neue iPhones verkauft.

Weltweit verkauft Apple aktuell 1,06 Millionen iPhone X, 8 und 8 Plus pro Tag. Diese Verkaufszahlen hat der Analyst Chuck Jones von Forbes ermittelt. Jones stützte sich bei seiner Untersuchung auf die Zahlen von Localytics. Localytics erfasst die Zahlen der aktiven iPhone-Nutzer und ermittelt, welchen Anteil ein Modell hat. Die Analyse basiert auf 787 Millionen aktiven Apple Smartphones weltweit. Anhand der Entwicklung dieser Zahlen in den letzten Wochen konnte Jones feststellen, wie viele Geräte dazu gekommen sind. Gleichzeitig hat der Analyst die Verkaufszahlen errechnet. Interessant sind die Zahlen für den 17. November, dies sind zwei Wochen nach dem Verkaufsstart des X-Modells (03. November).

iphone-x-wasserdicht
Das iPhone X ist bei den Kunden besonders gefragt. (Bildquelle: Apple)

Zu diesem Zeitpunkt hatte bei den drei neuen Modellen das 8 Plus mit einem Anteil von 2,36 Prozent (18,6 Millionen) die Nase vorne, die kleinere Variante kam auf einen Anteil von 1,74 Prozent (13,7 Millionen). Beim iPhone X ermittelte Jones anhand der Zahlen von Localytics einen Anteil von 1,42 Prozent (11,2 Millionen). Zu diesem Zeitpunkt hatte Apple 43,5 Millionen neue Modelle verkauft. Bei den aktuellsten Zahlen vom 18. Dezember hat sich das Bild deutlich verändert. Mittlerweile verkauft sich das iPhone X mit 4,56 Prozent (35,6 Millionen) besser als das iPhone 8 mit 3 Prozent (23,6 Millionen) und 8 Plus mit 3,69 Prozent (29,1 Millionen). Insgesamt hat Apple damit 88,3 Millionen neue Modelle verkauft.

Newsletter abonnieren!

  

Monatlich exklusive und hilfreiche News, Infos, Angebote und Tipps aus der LTE- und 4G-Szene für Sie. Abmeldung jederzeit möglich! Hinweise zu Datenschutz, Analyse und Widerruf erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Nach der Analyse der letzten sieben Tage (11. bis 18. Dezember) kommt Chuck Jones zum Schluss, die sich die Verkäufe bei den Apple Smartphones abschwächen. Das Unternehmen verkauft weltweit 1,06 Millionen iPhones am Tag, was weiterhin beachtliche Verkaufszahlen sind.

Steigen die Verkaufszahlen bis zum Jahresende auf 95 Millionen?

Jones spricht von 88,3 Millionen verkauften iPhone X, 8 und 8 Plus bis zum 18. Dezember 2017. Nach seiner Prognose könnten die Verkäufe bis zum Jahresende auf  95 Millionen steigen. Dazu würden noch die Verkäufe der anderen Modelle kommen. Dies wären beachtliche Verkaufszahlen für Apple. Damit würde Apple die Rekordzahlen vom vierten Kalenderquartal 2016 deutlich übertreffen, damals hatte das Unternehmen 78,3 Millionen Einheiten verkauft.

Natürlich stellt sich die Frage, wie zuverlässig die Analyse von Jones anhand der Zahlen von Localytics ist. Zumindest gibt die Untersuchung einen deutlichen Fingerzeig. Die neuen drei Modelle von Apple kommen bei den Kunden sehr gut an. Es lohnt sich übrigens ein näher Blick auf die erfassten Daten (787 Mio. aktive Apple Smartphones) von Localytics. Im Dezember 2018 dominiert das iPhone 7 mit einem Anteil von 19,45 Prozent. Das schon in die Jahre gekommene iPhone 4 nutzen immerhin noch 0,12 Prozent, während das häufig belächelte bunte 5C einen Anteil von 1,05 Prozent hat.

(Bildquelle Beitragbild: Apple)

Empfohlene Beiträge

Schreibe einen Kommentar

Smartphone-Telefonat