iPhone 8 mit gebogenem OLED-Display

Das iPhone 8 könnte ein gebogenes OLED-Display aus Plastik haben, ähnlich wie man es vom Samsung Galaxy S7 Edge kennt. Dies berichtet die gut informierte „The Korea Herald“ und beruft sich auf eine mit dem Thema vertraute Person. Dazu könnte das Jubiläums-iPhone im kommenden Jahr über eine revolutionäre Touch-Technologie verfügen.

Darf man aktuellen Gerüchten glauben, hat das iPhone 8 ein gebogenes OLED-Display. Das Display dürfte optisch an das Samsung Galaxy S7 Edge erinnern. Dies berichtet die gut informierte Zeitung „The Korea Herald“. Dabei beruft man sich auf eine mit dem Thema vertraute Person, ohne dies näher zu präzieren. Apple soll bei Samsung 100 Millionen OLED-Panels aus Plastik bestellt haben. Plastik wird überwiegend bei Endgeräten mit Kanten wir dem S7 Edge verwendet. Apple könnte das iPhone 8 dazu mit einer Glass-Schicht überziehen, damit es edler wirkt. Über ein solches gebogenes Display soll jedoch nur das Top-Modell verfügen. Bei den Varianten mit 4,7 und 5,5-Zoll, die es auch geben soll, wird man wie gewohnt auf die OLED-Technologie setzen.

iphone-7-plus
Hat das kommende iPhone ein gebogenes Display? (Bildquelle: Apple)

Weiterhin könnte das iPhone 8 über eine neue und revolutionäre Touch-Technologie verfügen. Hierzu gibt es jedoch kaum Informationen. Offenbar könnte die neue Sensortechnologie so aussehen, dass das Smartphone Berührungen von jeder Seite erkennt. Diese Tage wurde auch über eine Kooperation von Apple mit LG berichtet. Bis jedoch biegsame Handys oder gar faltbare Endgeräte auf dem Markt kommen, müssen wir noch etwas warten. Frühesten im Jahr 2018 könnte es so weit sein. Da dürften Apple wie auch Samsung entsprechende Smartphone und Tablets auf den Markt bringen.

iPhone 8 dürfte wegen OLED-Display teuer werden

Man darf im nächsten Jahr gespannt auf das iPhone 8 sein. Die Erwartungen an das Jubiläums-iPhone (10 Jahre) sind bei den Apple-Fans auf jeden Fall groß. Das Top-Modell mit dem gebogenen OLED-Display (wohl 5,2-Zoll) und der neuen Touch-Technologie dürfte dabei entsprechend teuer sein. Ein Grund für den höheren Preis soll das OLED-Display sein. Man kann nur hoffen, dass Apple seine Smartphone nicht bald in den USA produzieren muss. In diesem Fall würde der Preis für die iPhone-Modelle noch etwas steigen.

Newsletter abonnieren!

Monatlich exklusive und hilfreiche News, Infos, Angebote und Tipps aus der LTE- und 4G-Szene für Sie. Abmeldung jederzeit möglich!

No votes yet.
Please wait...
Empfohlene Beiträge

Schreibe einen Kommentar