iPhone 8 und iPhone X nur mit bis zu 450 Mbit/s (LTE Cat-9)?

Welche Geschwindigkeiten unterstützen die neusten iPhone-Modelle? Bei der Präsentation der Smartphones hat Apple keine näheren Informationen zu den Übertragungsraten der Geräte gemacht. Information zu der LTE Kategorie findet man bei Apple nicht. Unterstützen die neusten Smartphone nur bis zu 450 Mbit/s (LTE Cat-9)?

Bei der Präsentation von iPhone 8 und X im Steve Jobs Theater hat Apple nicht alle technischen Details verraten. Bis heute ist unklar, welche Übertragungsraten die neusten Smartphones unterstützen. Direkt auf der Seite von Apple kann man die technischen Details zu den Endgeräten nachlesen. Das Unternehmen von Cupertino nennt dort unter „Drahtlose Technologien“ die 4G-Frequenzbänder, welche das iPhone unterstützt. Doch zu den mobilen Surfgeschwindigkeiten findet man keine näheren Angaben. Auch eine Anfrage des Infoportals 4G.de bei der Pressestelle von Apple hat für keine Klarheit gesorgt, man verwies uns auf die Angaben im Internet.

iphone-x-display
Unterstützt das iPhone X nur bis zu 450 Mbit/s (Bildquelle: Apple)

Weiterhin haben wir uns im Chat der Deutschen Telekom als Interessanten für das iPhone 8 ausgegeben und nach der Übertragungsrate der Smartphones gefragt. Die freundliche Mitarbeiterin gab an, sich hierzu schlau zu machen. Dann kam die überraschende Antwort: Der Telekom liegen hierzu keine Informationen vor. Warum macht Apple ein Geheimnis um 4G? Im Internet wird aktuell darüber spekuliert, dass das iPhone 8 und X nur bis zu 450 Mbit/s (LTE Cat-9) unterstützen. Dies wäre deutlich langsamer als das Samsung Galaxy S8 oder Note 9 mit bis zu 1 Gbit/s. Auch Smartphones wie das Huawei P10 oder OnePlus 5 wären mit bis zu 600 Mbit/s (LTE Cat-12) schneller als die neusten Smartphones aus Cupertino.

Patenstreit mit Qualcomm und so nur LTE Cat-9?

Vieles spricht dafür, dass die Apple-Handys nur bis zu 450 Mbit/s unterstützen. Aufgrund des noch andauernden Patentstreits mit Qualcomm um ausstehende Lizenzzahlungen, hat man sich in Cupertino für LTE-Chips von Intel entschieden. Diese unterstützen jedoch nur das besagte LTE Cat-9 und kein Gigabit-Internet. Vor der Präsentation der neusten Apple-Smartphones hieß es häufig, die kommenden iPhones würden bis zu 1 Gbit/s unterstützen. Doch aufgrund des gerichtlichen Streits mit Qualcomm hat man auf entsprechende LTE-Chips verzichtet. Apple bei der Präsentation nicht ausdrücklich auf LTE Cat-9 bei den neuen Smartphones verwiesen, dies ist letztendlich nicht verwunderlich.

LTE-Speedtest durchführen!

Testen Sie jetzt hier Ihre aktuelle Übertragungsgeschwindigkeit:



Der Test läuft ca. eine Minute. Um ein exaktes Ergebnis zu erhalten bitte während des Testlaufs nicht auf anderen Internetseiten surfen, andere Dateien down- oder uploaden, Internetradio hören etc.


Für die deutschen Nutzer dürfte eine mögliche Übertragungsrate von bis zu 450 Mbit/s beim neusten iPhone kaum eine Einschränkung bedeuten. Vodafone und Telekom bietet aktuell bis zu 500 Mbit/s, bei Telefónica Deutschland sind es bis zu 225 Mbit/s. In den USA sieht es etwas anders aus. Die amerikanischen Netzbetreiber wollen schon bald einzelne Metropolen mit bis zu 1 Gbit/s ausbauen. Doch auch die deutschen Anbieter wollen beim LTE-Ausbau nachlegen und im kommenden Jahr höhere mobile Geschwindigkeiten in den mobilen Netzen bieten.

Rating: 4.4. From 7 votes.
Please wait...
Empfohlene Beiträge

Schreibe einen Kommentar