iPhone 7 mit bis zu 450 Mbit/s (LTE Advanced) vorgestellt

Wie erwartet hat Apple heute das iPhone 7 und 7 Plus vorgestellt. Viele der Gerüchte im Vorfeld haben sich bestätigt. So ist das neuste Smartphone aus Cupertino wasserdicht und staubfest (nach IP67-Standard). Dazu verzichtet Apple wie erwartet auf die Klinkenbuchse. Bei 4G bietet das Handy mit LTE Advanced bis zu 450 Mbit/s.

Wie erwartet hat Apple heute im Bill Graham Civic Auditorium in San Franzisco das iPhone 7 und 7 Plus vorgestellt. Viele Gerüchte rund um die Hardware haben sich bei der heutigen Präsentation bewahrheitet. So sind die Smartphones von Apple das erste Mal offiziell wasserdicht und staubfest nach IP67-Standard. Das Gerät ist so gegen Spritzwasser geschützt und sollte auch ein kurzes Eintauchen in Wasser überleben, zum Baden sollte man es nicht mitnehmen. Und auch ein weiteres Gerücht hat sich bestätigt. Apple verzichtet beim iPhone 7 auf die Klinkenbuchse und setzt stattdessen auf den Lightning-Anschluss. Ein Paar von Lightning-Kopfhörern (EarPods) liegt jedem neuem Modell bei. Dazu gibt es einen Adapter für ältere Kopfhöher. Weiter interessant dürfte diese Neuigkeit sein: Seit dem iPhone 5 gibt es wieder ein schwarzes Apple Smartphone.

iphone-7-plus
Das iPhone 7 Plus hat eine Dual Kamera mit 12 MP auf der Rückseite (Bildquelle: Apple)

Ein Highlight bei der heutigen Präsentation war die Kamera des Smartphones, hierfür nahm man sich mehr Zeit. Das erste Mal unterscheiden sich iPhone 7 (4,7-Zoll) und 7 Plus (5,5-Zoll) nicht nur bei der Displaygröße, sondern auch bei der Kamera. Der größere Bruder hat eine Dual Kamera mit Weitwinkelobjektiv und Telewinkelobjektiv mit 12 MP. Das iPhone 6 hat dagegen eine verbesserte Hauptkamera mit 12 MP, bei der Frontkamera bieten beide Modelle 7 MP. Was hat das neuste Smartphone von Apple noch zu bieten? Man hat den Homebutton überarbeitet, der nun die Force-Touch-Technik beherrscht. Dazu hat das iPhone 7 mit dem A10 Fusion einen Prozessor, welcher 50 Prozent schneller als beim iPhone 6s ist.

Bei 4G bietet das neue Smartphone LTE Advanced mit bis zu 450 Mbit/s. Kein Netzbetreiber in Deutschland ermöglicht aktuell diese Übertragungsrate in seinem LTE-Netz. Bei der Telekom sind die höchsten Surfgeschwindigkeiten mit LTE bis zu 300 Mbit/s. Telekom und Vodafone möchten die Geschwindigkeit in den mobilen Netzen in den nächsten Monaten steigern.

iPhone 7: Verkaufsstart und Preise

Wie erwartet lässt sich das iPhone 7 und 7 Plus ab dem 09. September vorbestellen, der offizielle Verkaufsstart in Deutschland ist dann am 16. September. Das Smartphone gibt es in den bekannten Farben Silber, Gold und  Roségold. Dazu hat man zwei neue Farben in Schwarz eingeführt, während Spacegrau gestrichen wurde. Es stehen drei Varianten mit unterschiedlichem Flash-Speichern zur Verfügung.

LTE-Speedtest durchführen!

Testen Sie jetzt hier Ihre aktuelle Übertragungsgeschwindigkeit:



Der Test läuft ca. eine Minute. Um ein exaktes Ergebnis zu erhalten bitte während des Testlaufs nicht auf anderen Internetseiten surfen, andere Dateien down- oder uploaden, Internetradio hören etc.


Das iPhone 7 mit 32 GB kostet 759 Euro. Bei der Variante mit 128 GB sind es 869 Euro und für 256 GB werden 979 Euro fällig. Beim größeren Modell 7 Plus fangen die Preise bei 899 Euro (32 GB) an, reichen über 1009 Euro (128 GB) bis zu 1119 Euro (256 GB).

No votes yet.
Please wait...
Jan Wege
Mitgründer und Redakteur bei 4G.de. Absoluter Hardware-Nerd...
Empfohlene Beiträge

Schreibe einen Kommentar

Kontakt

Haben Sie Fragen, Anregungen oder Kritik? Schreiben Sie uns!

Not readable? Change text.