iPhone 6 Plus: So lacht das Netz über #bentgate

bentgate

Das iPhone 6 Plus nach einer Woche? (Quelle: Twitter)

Sicherlich haben es schon die meisten Apple Fans mitbekommen. Das iPhone 6 Plus ist aktuell in den Medien, weil es sich angeblich leicht verbiegen lässt. Wer das Smartphone etwa in die Hosentasche steckt, könnte bald ein Bananen iPhone haben. Der vermeintliche Skandal schlägt im Netz bereits hohe Wellen. Nutzer veröffentlichen auf Youtube Videos, die zeigen, wie leicht man das iPhone 6 Plus verbiegen kann. Ein Video hierzu von Unbox Therapy (gerade einen Tag alt) hat mittlerweile 7,4 Millionen Aufrufe. Dazu spottet das Netz auf Twitter über das iPhone 6 Plus. Hier findet man unter den Hashtags #bentgate oder auch #bendgate ein Vielzahl von Kommentaren und Bildern zum unfreiwillig flexiblen iPhone.

Mittlerweile hat der Spot eine Dynamik erreicht, welche sich nicht so schnell stoppen lässt. Hier kommt noch einiges auf Apple zu. Das Infoportal 4G.de hat einmal einige lustige Reaktion der Internetgemeinde auf #bentgate zusammengestellt. Dabei verschonen wir Sie mit den zahlreichen Witzen über Uri Gellers Verbiegungskünste oder Bender von Futurama, die im Netz so langsam überhand nehmen. Wer übrigens noch nicht mitbekommen hat, um was es geht: Die Grafik von Gadget Love sollte die Problematik ganz gut verdeutlichen.

Hat Apple bereits auf #bentgate reagiert?

Mitunter kann man auf Twitter davon lesen, dass Apple bereits auf das Problem reagiert hätte. So weisen verschiedene Nutzer auf ein spezielles Reparatur-Kit hin, was es nun im Apple Store für gerade mal 129,95 Euro geben soll. Dies ist nur einer von zahlreichen Witzen über eine Reaktion des Herstellers aus Cupertino.

bentgate

Reparatur-Kit für das iPhone 6 Plus im Apple Store (Bildquelle: Twitter)

Weiterhin kursieren Bilder mit einem Aufkleber auf dem iPhone 6 Plus, worauf ein Warnschild mit einer durchgestrichenen Hosentasche zu sehen ist. Es wird spezielle Kleidung für das iPhone vorgestellt. Dazu gehören Hosen mit übergroßen Taschen oder einfach ein Schottenkilt. Mitunter findet man Rucksäcke mit dem Apple Logo. Auch an passenden iPhone Handy Taschen etwa in Bananen Form fehlt es nicht im Netz.

Erste Unternehmen springen auf den Hype auf?

Immer mehr Unternehmen springen auf dem Hype zu #bentgate auf. Das LG nun die Chance nutzt, sein LG GFlex noch einmal ordentlich zu bewerben, dürfte naheliegend sein. Doch auch andere Unternehmen nutzen die Aufmerksamkeit von #bentgate aus. Dazu gehört etwa der Schokoloadenhersteller Ritter Sport. Hier weist man daraufhin, dass man statt Biegen lieber Knicken sollte.

bentgate

So macht man es laut Ritter Sport richtig: Knicken statt biegen! (Quelle: Twitter)

Ganz ähnlich reagiert Kitkat ganz nach dem Motto „Have a break“. Hier lässt natürlich auch Android grüßen. Radio Energy nutzt #bentgate, um auf ein Gewinnspiele mit Geldpreisen zu verweisen. Ein stark verbogenes iPhone 6 Plus könne etwa als Geldclip nutzen. Hier gäbe es noch zahlreiche Beispiele.

iPhone 6 Dali Edition

Doch nicht jeder sieht #bentgate so negativ. Bei Phone Designer kann man dem iPhone 6 Plus mit einer Flexibilität durchaus Positives abgewinnen. So sagt man dort bereits eine neue iPhone Dali Edition bevor. Vielleicht sogar eine kleine Anregung für das iPhone 7 für kommendes Jahr?

bentgate

iPhone 6 Dali Edition. Vielleicht sogar eine Anregung für das iPhone 7 (Quelle: Twitter)

Aktuell hat der Spott im Netz zu #bentgate wohl einen Höhepunkt erreicht. Man nehme nur das Video von Unbox Therapy als Beispiel, welches sich heute zwischen 20 und 21 Uhr über mehr als eine halbe Millionen Aufrufe freuen konnte. Das Thema #bentgate entwickelt mittlerweile eine Eigendynamik, der man bei Apple wohl nicht so schnell Herr wird.

Update:

Nun hat der große Konkurrent Samsung auf #bentgate reagiert. Unbox Therapy hat auch das Samsung Galaxy Note 3 einen Bend Test unterzogen und das Smartphone ließ sich anders als das iPhone 6 Plus nicht verbiegen. Samsung nutzt dies für einen kleinen Seitenhieb auf Apple.

#bentgate

Samsung reagiert auf #bentgate und erlaubt sich einen kleinen Seitenhieb (Quelle: Twitter)

Und weiter geht es im Netz. Was haben ein Feierabendbier und das Apple iPhone 6 Plus gemeinsam? Die niederländische Brauerei Heineken sagt es uns. Wieder nutzt ein Unternehmen den aktuellen Hype . Der Hype um #bentgate geht übrigens unvermindert weiter. Mittlerweile haben fast 22 Millionen Nutzer das Video von Unbox Therapy auf Youtube gesehen. Eigentlich Wahnsinn, da schauen sich 22 Millionen Menschen einen Typ an, der ein iPhone 6 Plus verbiegt. Wir erinnern uns, als der Artikel gestern online ging, waren es noch 7,4 Millionen Aufrufe.

#bentgate

Erkennen Sie eine Gemeinsamkeit mit Ihrem iPhone 6 Plus? (Quelle: Twitter)

Die Werbebranche hat endgültig #bentgate für sich entdeckt. Jedes Produkt, welches in irgendeiner Form gebogen ist oder sich knicken lässt, wird nun mit dem iPhone 6 Plus in Verbindung gebracht. Mittlerweile reicht eine kleine Anspielung auf das Problem von Apple, jeder versteht es sofort.  Dabei scheint nicht wirklich ein Problem vorzuliegen. Der Hersteller aus Cupertino sprach gestern von gerade einmal 9 verbogenen Geräten, was als Beanstandungen verschwindend gering ist. Doch in den Sozialen Netzwerken geht es munter weiter. Bei der ganzen Aufregung um #bengate geht der heutige Verkaufsstart des iPhone 6 in weiteren Ländern (darunter auch Österreich und die Schweiz) doch recht unter.

bentgate_Pringeles

Die Werbebranche hat #bentgate für sich entdeckt. Man braucht nur ein gebogenes Produkt. (Quelle: Twitter)

Rating: 4.0. From 5 votes.
Please wait...
Marius Pieruschka
Als ausgewiesener LTE-Fachmann auf 4G.de aktiv.
Empfohlene Beiträge

Schreibe einen Kommentar

Kontakt

Haben Sie Fragen, Anregungen oder Kritik? Schreiben Sie uns!

Not readable? Change text.