iPhone 5 mit LTE bald auch bei E-Plus?

Von

Das neue Apple iPhone 5 funktioniert in Deutschland nur im Frequenzbereich 1800-MHz, mit welchem T-Mobile sein LTE-Netz in den Städten ausbaut. Damit nimmt die Telekom faktisch eine Monopolstellung ein, was den Verkauf des iPhone 5 in Deutschland betrifft. Doch dies könnte sich bald ändern. Bereits Anfang August wurde bekannt, dass E-Plus zusammen mit dem Mobilfunkunternehmen Ericsson LTE im Bereich 1800-MHz testet.

Mitte September gab ein E-Plus-Sprecher gegenüber Golem.de bekannt, dass man ein LTE-Netz im Bereich 1800-MHz starten werde, wobei sich E-Plus auf keinen genauen Zeitpunkt festlegen wollte. In den Städten Aschaffenburg und Landau soll der Netzbetreiber bereits einen Ausbau im Frequenzbereich 1800-MHz gestartet haben. Einzelnen Gerüchten zufolge könnte E-Plus noch in diesem Jahr erste Städte mit 4G versorgen, womit man das Apple iPhone 5 auch bei einem weiteren Netzbetreiber nutzen könnte.

Wer sich aktuell für das iPhone 5 interessiert, bleibt jedoch vorerst auf T-Mobile angewiesen. Selbst wenn E-Plus noch im diesem Jahr mit einem eigenen 4G-Netz startet, wird dieses Angebot vorerst nur in einzelnen Städten gelten.

No votes yet.
Please wait...
Empfohlene Beiträge

Schreibe einen Kommentar

Kontakt

Haben Sie Fragen, Anregungen oder Kritik? Schreiben Sie uns!

Not readable? Change text.