iPhone 12: Präsentation am 12. Oktober?

Die Präsentation des iPhone 12 könnte sich aufgrund der Coronakrise verschieben. Solche Vermutungen gibt es seit Monaten. Nun nennt Leaker Jon Prosser auf Twitter den  12. Oktober als Präsentationstermin und beruft sich auf Insider. Eine Vorstellung mit Zuschauern wird es nicht geben, Apple plant trotzdem ein großes Online Event.

Sehen wir die Präsentation des iPhone 12 pünktlich im September 2020? Über diese Frage wurden aufgrund der Coronakrise in den letzten Monaten und Wochen immer wieder diskutiert. Nun spricht Leaker Jon Prosser auf Twitter von einer Präsentation am 12. Oktober und beruft sich auf Insiderkreise. Prosser nennt folgende Termine: Das iPhone 12 wird am 12. Oktober präsentiert, am gleichen Tag sind Vorbestellungen möglich. Der Verkaufsstart wird eine Woche später am 19. Oktober erfolgen.

Die Daten von Leaker Prosser zum iPhone 12 (Bildquelle: Twitter)

Beim iPhone 12 Pro sind Vorbestellungen und Verkauf erst im November 2020 möglich, einen genauen Termin kann Jon Prosser in seinem Tweet nicht nennen. Wie wahrscheinlich ist nun eine Präsentation am 12. Oktober? Es wurde bereits mehrfach vermutet, dass Apple aufgrund der Coronakrise den September-Termin nicht einhalten kann. Mancher Beobachter hält eine Präsentation am 12. Oktober (Montag) für fraglich, eine Vorstellung am Dienstag oder Mittwoch (13. oder 14. Oktober) ist wahrscheinlicher.

Newsletter abonnieren!

  

Monatlich exklusive und hilfreiche News, Infos, Angebote und Tipps aus der LTE- und 4G-Szene für Sie. Abmeldung jederzeit möglich! Hinweise zu Datenschutz, Analyse und Widerruf erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Unabhängig vom genauen Termin wird es sich um ein reines Online-Event handeln. Nach der Auffassung von Prosser dürfte Apple beim iPhone 12 und 12 Pro auch ohne Publikum auf eine große Show setzen. Immerhin handelt es sich um das erste 5G-Smartphone von Apple.

Immer wieder Spekulation um den September-Termin

In den letzten Jahren gab es immer wieder Gerüchte, Apple könne sein Smartphone nicht wie gewohnt im September vorstellen. Im Jahr 2017 hieß es immer wieder, Apple könne aufgrund verschiedener Probleme (z.B. mit Face ID) das iPhone X unmöglich wie gewohnt im September präsentieren. In den Medien war zeitweise gar von Panik bei Apple die Rede. Allen Unkenrufen zum Trotz präsentierte der US-Konzern sein Smartphone wie gewohnt im September.

Doch dieses Mal hat es der US-Konzern nicht mit technischen Problemen, sondern mit einer weltweiten Pandemie zu tun. Das Coronavirus ist insbesondere in den Vereinigten Staaten außer Kontrolle. Ob vor diesem Hintergrund eine Präsentation des iPhone 12 und 12 Pro im September möglich ist, ist durchaus fraglich.

(Bildquelle Beitragsbild: Apple)

Empfohlene Beiträge

Schreibe einen Kommentar