Hybrid-Router der Telekom könnte im Oktober kommen

Die Deutsche Telekom präsentiert den Hybrid-Router mit LTE und DSL heute in ihrem Blog. Dabei bringt der Blogbeitrag nur wenig Neues. Der Netzbetreiber spricht davon, dass der Speedport Hybrid noch im Herbst 2014 kommt. Dazu nennt die Telekom die Bundesländer, welche zuerst in den Genuss der neuen Hybrid-Technologie kommen. Diese Informationen sind bereits seit der IFA 2014 bekannt. Interessant ist jedoch der Hinweis, dass man sich nur noch bis zu 30. September für den Hybrid-Router anmelden kann. Liefert die Deutsche Telekom den Speedport Hybrid bereits im Oktober an erste Kunden aus? Passende Tarife dazu könnte man Ende September vorstellen. Vielleicht soll die Veröffentlichung im Blog für die notwendige Aufmerksamkeit vor einem Marktstart sorgen? Dazu veröffentlicht die Deutsche Telekom noch eine Info-Grafik, welche den Hybrid-Router in seiner Funktion erläutert.

Hybrid-Router

Die Telekom erläutert die Netztechnik Hybrid (Bildquelle: Deutsche Telekom)

Die Grafik verdeutlicht noch einmal die Funktionsweise des Telekom Speedport Hybrid und das Zusammenwirken von LTE und DSL. Das Schaubild hebt die Priorität von Festnetz (DSL) vor Mobilfunk (LTE) hervor. Im Ganzen soll der Hybrid-Router die Internet-Versorgung der Menschen auf dem Land deutlich verbessern. Der Netzbetreiber spricht sogar von einem Durchbruch: „Die Hybrid-Technologie wird für viele Kunden auf dem Land, die heute noch mit geringen Bandbreiten auskommen müssen und denen diese nicht ausreichen, der Durchbruch in Sachen schnelles Internet.“ (Quelle: Telekom Blog) Ob man wirklich von einem Durchbruch sprechen kann, wird sich zeigen, wenn die ersten Tarife mit LTE und DSL für den Hybrid-Router bekannt sind.

Rating: 3.3. From 6 votes.
Please wait...
Marius Pieruschka
Als ausgewiesener LTE-Fachmann auf 4G.de aktiv.
Empfohlene Beiträge

Schreibe einen Kommentar

Kontakt

Haben Sie Fragen, Anregungen oder Kritik? Schreiben Sie uns!

Not readable? Change text.