Huawei Roadmap geleakt: Welche Smartphones kommen 2018?

Der israelische Tech Blog Gadgety hat die Huawei 2018 Roadmap veröffentlicht. Die Informationen stammen von einem Presseevent. Die Roadmap zeigt die Planung des chinesischen Unternehmens für alle Quartale 2018. Das P11 ist für das zweite Quartal geplant, Ende des kommenden Jahres soll der Konzern das Mate 10 Pro vorstellen.

Huawei hat verschiedene Journalisten zu einem Presseevent in Israel eingeladen, auf diesem Event wurde offenbar auch die Roadmap für das Jahr 2018 präsentiert. Der Tech Blog Gadgety hat die Übersicht bei der Präsentation fotografiert und in einem Beitrag veröffentlicht. Hierbei handelt es sich wohlgemerkt um die Huawei 2018 Roadmap für Israel. Für das erste Quartal 2018 führt die Übersicht das Mate 10 und Mate 10 Lite auf, diese Smartphones sind in Deutschland längst verfügbar. Die Hardware kommt erst Anfang 2018 nach Israel.

huawei-2018-roadmap
Die Huawei 2018 Roadmap auf einem Presseevent in Israel (Bildquelle: Gadgety)

Interessanter ist der Blick auf das zweite und vierte Quartal 2018, dann stellt Huawei das Mate P11, P Plus und P LITE vor. Das Smartphone könnte statt P11 auch P20 heißen. Glaubt man den aktuellen Gerüchten, ist die Bezeichnung Huawei P20 sogar wahrscheinlicher. Ende des Jahres 2018 präsentiert der Konzern dann laut Leak das Mate Pro 11 und Mate LITE 11. Weiterhin zeigt die Roadmap für das kommende Jahr mehrere Honor-Modelle. Huawei führt in der Übersicht für das erste Quartal 2018 auch zwei Smartphones mit den Codenamen Maya und Salina auf. Hierbei sollte es sich um Einsteiger- oder Mittelklasse-Geräte handeln. Im dritten Quartal 2018 scheint es nur ein Honor Smartphone zu geben.

Verfügbarkeit testen!

  

Vergleichen Sie hier die LTE-Verfügbarkeit jeder beliebigen Adresse in ganz Deutschland.
Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Huawei 2018 Roadmap – Wie vertraulich ist der Leak?

Wie verlässlich ist nun der Leak der Huawei 2018 Roadmap? Das Foto des Tech Blogs Gadgety zeigt zwei Auffälligkeiten. Die in der Liste aufgeführten Router (Huaweu B618 und B525) sind falsch geschrieben. Es ist recht ungewöhnlich, dass ein Unternehmen seinen Namen in einer Präsentation falsch schreibt. Weiterhin verweist Areamobile darauf, dass die  Übersicht der Hardware für 2018 unvollständig ist und die Präsentation auf einem Laptop ohne aktivierte Windows-Version erfolgte. Wer sich das Foto von Gadgety etwas genauer anschaut, kann tatsächlich sehen: Windows ist auf dem Laptop nicht aktiviert. Vor diesem Hintergrund muss die geleakte Roadmap skeptisch betrachten.

(Bildquelle Beitragsbild: 4G.de)

Empfohlene Beiträge

Schreibe einen Kommentar

Smartphone-Telefonatgalaxy-note8-1200px