Huawei hat keine Android-Alternative

Huawei hat aktuell keinen Plan B und setzt weiterhin auf Android. Das Betriebssystem Ark OS (Hongmeng) ist nicht für Smartphones gedachtet, sondern soll beim Internet der Dinge (Smart TV, KI) zum Einsatz kommen. Der chinesische Konzern zeigt sich jedoch zuversichtlich, dass man in Zukunft weiter mit Google zusammenarbeitet.

In den letzten Wochen hieß es immer wieder, Huawei arbeitet mit Ark OS (Hongmeng) an einer Alternative zu Android. Nun wurde bekannt, dass es sich hierbei nicht um ein Betriebssystem für Smartphones, sondern für das Internet der Dinge (IoT) handelt. So erklärte Huawei-Gründer Ren Zhengfei gegenüber Yahoo, das eigene OS sei zum Beispiel für Smart TVs, künstliche Intelligenz und autonomes Fahren konzipiert. Zugleich sagte Zhengfei, man habe keinen Plan B: „[…] im Moment haben wir nur einen Plan A. Wir werden uns nur dann mit der Entwicklung unseres eigenen Smartphone-Betriebssystems befassen, wenn Android keine Option mehr ist. Derzeit planen wir dies jedoch nicht.“ (Quelle: t3n)  

huawei-mate
Ark OS ist kein Betriebssystem für Smartphones (Bildquelle: 4G.de)

Huawei will auch in Zukunft mit Android zusammenarbeiten und man ist zuversichtlich, dass die weitere Kooperation klappt. Es häufen sich die Anzeigen, dass Google die Chinesen weiter mit Android beliefern darf. Kurz nachdem der Smartphone-Hersteller auf die schwarze Liste in den USA gesetzt wurde, hob man den Bann für 90 Tage auf. Nach dem G20-Gipfel im Juni 2019 hieß es, die USA wolle wieder den Verkauf von Produkten an Huawei zulassen. Dies war das Ergebnis eines Gespräches zwischen Trump und Chinas Staatschef Xi Jinping.

Hat Huawei wirklich keinen Plan B?

Aktuell spricht vieles dafür, dass sich Huawei-Kunden keine Sorgen machen müssen und alles beim Alten bleibt. Ganz so unvorbereitet dürften die Chinesen nicht sein und durchaus einen Plan B haben. Es gibt offenbar schon länger Bedenken, dass es ein US-Embargo geben könnte. Im April 2018 gab es Berichte, dass Huawei bereits seit dem Jahr 2012 an einer Alternative zu Android arbeitet. Diese Software wird nur im Worst-Case-Szenario zum Einsatz kommen. Die Entwicklung eines solchen Betriebssystems war eine Initiative von Ren Zhengfei.

Newsletter abonnieren!

  

Monatlich exklusive und hilfreiche News, Infos, Angebote und Tipps aus der LTE- und 4G-Szene für Sie. Abmeldung jederzeit möglich! Hinweise zu Datenschutz, Analyse und Widerruf erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Huawei hat nie Stellung zu diesen Gerüchten genommen. Es ist zumindest wahrscheinlich, dass die Chinesen an einem eigenen Betriebssystem arbeitet oder zumindest gearbeitet hat.

(Bildquelle Beitragsbild: 4G.de)

Empfohlene Beiträge

Schreibe einen Kommentar

samsung-unternehmen