Huawei: 2018 mehr als 200 Millionen verkaufte Smartphones

Huawei verkaufte im letzten Jahr mehr als 200 Millionen Smartphones weltweit. Damit konnte das chinesische Unternehmen das gesteckte Ziel von 180 Millionen Einheiten für das Jahr 2018 übertreffen. Besonders beliebt waren die P20-Reihe und das Mate 20.  In den kommenden Jahren möchte man Samsung überholen.

Bei Huawei blickt man auf ein erfolgreiches Jahr zurück. Das chinesische Unternehmen konnte im Jahr 2018 mehr als 200 Millionen Smartphones weltweit verkaufen und das Jahresziel von 180 Millionen Einheiten übertreffen. Im Jahr 2017 verkaufte der Konzern noch 153 Millionen Geräte. Besonders gefragt waren die P20-Reihe, das Mate 20 und Honor 10. Huawei rechnet die Verkäufe der Tochtermarke Honor in die Zahlen mit ein. Das chinesische Unternehmen hat in den letzten Jahren eine beeindruckende Entwicklung bei den Smartphone-Verkäufen durchgemacht.

huawei-p20
Das P20 verkaufte sich 2018 Bestens. (Bildquelle: Huawei)

Noch im Jahr 2010 verkaufte das Unternehmen nur 3 Millionen Handys. Im Jahr 2015 gingen bereits mehr als 100 Millionen Smartphones über die Ladentheke, in diesem Jahr knackte man nun die Marke von 200 Millionen. Huawei hat 2018 den Konkurrenten Apple bei den Handy-Verkäufen weltweit überholt. Im Jahr 2020 oder 2021 will das Unternehmen Samsung von Platz 1 weltweit verdrängen. Wenn der Trend so anhält, könnte das chinesische Unternehmen dieses Ziel durchaus erreichen.

Spionagevorwürfe an Huawei

Das Jahr 2018 war jedoch nicht nur positiv für den Konzern. Die USA erhoben immer wieder Spionage-Vorwürfe gegen den Netzwerkausrüster und schlossen das Unternehmen vom 5G-Ausbau aus. Auch in Australien und Neuseeland darf der Ausrüster keine Infrastruktur für 5G liefern. Die Deutsche Telekom gab an, die Diskussion um die Sicherheitsbedenken ernst zu nehmen und ihre Zulieferer zu überprüfen.

Verfügbarkeit testen!

  

Vergleichen Sie hier die LTE-Verfügbarkeit jeder beliebigen Adresse in ganz Deutschland.
Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Unabhängig von diesen Einschränkungen erhält Huawei nach eigenen Angaben viele Aufträge für den 5G-Ausbau. Im Dezember 2019 hieß es, es gäbe bereits mehr als 25 Aufträge für den 4G-Nachfolger. Es seien bereits mehr als 10.000 Basisstationen für 5G ausgeliefert worden.

(Bildquelle Beitragsbild: 4G.de)

Empfohlene Beiträge

Schreibe einen Kommentar

SIM-Karteiphone-store-hamburg