Hitzefrei! Mobil: Discounter mit Porno-Flat im Telekom-Netz

Hitzefrei! Mobil ist ein neuer Anbieter auf dem Markt. Der Mobilfunkdiscounter wirbt mit einer Porno-Flat. Zur Auswahl steht ein Tarif mit Allnet-Flat (Telefonie + SMS) und 2 GB an Datenvolumen zum mobilen Surfen im Telekom-Netz. Der Discounter verspricht dem Nutzer Zugriff auf hunderte Minuten heißer Erotik.

Hitzefrei! Mobil nennt sich ein neuer Discounter auf dem Markt. Der Mobilfunkdiscounter unterscheidet sich durch eine spezielle Option von anderen Anbietern. Kunden erhalten zum Tarif eine Porno-Flat. Der Kunde hat Zugriff auf Hitzefrei! movies und kommt so in den Genuss von „hunderten Minuten heißer Erotik“. Jeden Monat soll es neue heiße Filme geben. Testimonial von Hitzefrei! Mobil ist der deutsche Erotikstar Anny Aurora. Dazu erwarten den Nutzer Stars wie Texas Patti und Dirty Tina. Weiterhin verspricht der Anbieter 25 heiße Newcomer.

hitzefrei-mobile
Der Mobilfunkdiscounter bietet einen Tarif mit Porno-Flat (Bildquelle: Hitzefrei! mobil)

Doch schauen wir uns den Tarif des Discounters genauer an. Zur Auswahl steht ein 3G-Tarif mit einer Allnet-Flat (Telefonie + SMS) und 2 GB Datenvolumen für 19,99 Euro monatlich. Das Angebot wird im Mobilfunknetz der Deutschen Telekom realisiert, wie man der Leistungsbeschreibung entnehmen kann. Für einen Aufpreis von 5 Euro kann der Kunde die Highspeed-Option aktivieren und surft mit bis zu 50 Mbit/s im LTE-Netz. Wer sich für den Anbieter entscheidet, zahlt eine einmalige Anschlussgebühr von 15 Euro und schließt einen Vertrag mit einer Laufzeit von 24 Monaten ab.

Hitzefrei! Mobil: Angebot hat zwei Haken

Das Angebot des Mobilfunkdiscounters hat zwei Haken. Die Porno-Flatrate gibt es nur in den ersten sechs Monaten kostenlos, ab dem siebten Monat kostet die Option dann 16,99 Euro. Wer möchte, kann die Zusatzoption jedoch nach sechs Gratismonaten einfach abwählen. Hitzefrei! Mobil wirbt mit „Mobilfunk-Tarif mit Porno-Flatrate“. Doch mit Flatrate ist hier nicht etwa ein Zero Rating Angebot wie StreamOn oder Vodafone Pass gemeint. Der Kunden kann sich über diese Flatrate vielmehr Inhalte ohne Begrenzung anschauen.

Verfügbarkeit testen!

  

Vergleichen Sie hier die LTE-Verfügbarkeit jeder beliebigen Adresse in ganz Deutschland.
Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Das Datenvolumen wird auf das Video-Streaming angerechnet. Nun kann sich jeder selbst ausrechnen, wie lange 2 GB für das Streaming von Filmen ausreichen. Auf Wunsch lässt sich das monatliche Inklusivvolumen erhöhen. 500 MB kosten 3 Euro, 1 GB gibt es für 5 Euro. Hitzefrei! Mobile dürfte zur Einführung des Tarifs viel Aufmerksamkeit von den Medien bekommen. Nicht jeder Mobilfunkdiscounter bietet schließlich einen Smartphone-Tarife mit Porno-Flat. Ob sich der Anbieter auf lange Zeit behaupten kann, wird sich zeigen, schließlich fehlt es nicht an „erotischen Inhalten“ im Internet.

(Bildquelle Beitragsbild: © Björn Wylezich – stock.adobe.com)

Empfohlene Beiträge

Schreibe einen Kommentar

lte-1200pxlte-logo-1200px