GSA meldet Zunahme von 4G-Hardware: 821 LTE-Endgeräte weltweit

Von

Nach einem Bericht der GSA (Global Mobil Suppliers Association) gibt es weltweit bereits 821 LTE-fähige Endgeräte von 97 Herstellern (Stand: März 2013). Im Vergleich zur letzten Studie im Februar hat deren Zahl in einem Monat um 155 Endgeräte zugenommen. Bei der LTE-Hardware dominieren weiterhin 4G-Smartphones (261 Endgeräte) und LTE-Router (256 Endgeräte). Ein starkes Wachstum konnte die GSA bei den 4G-Tablets mit derzeit 67 LTE-Endgeräten feststellen. So kamen nur im März 15 LTE-Tablets auf den Markt.

LTE-Hardware-GSA

Starkes Wachstum bei LTE-Hardware weltweit (Quelle: GSA)

Weltweit dominiert Hardware für die LTE-Frequenzen mit 2600-MHz (280 Endgeräte) und 1800-MHz (233 Endgeräte). Für das Frequenzspektrum der Digitalen Dividende mit 800-MHz gibt es aktuell 207 LTE-fähige Geräte. Diese Zahlen verdeutlichen die zunehmende Bedeutung von LTE in Europa, da immer mehr Hersteller 4G-Hardware auf den Markt bringen, welche die europäischen LTE-Frequenzen unterstützt. Dazu widerlegen die Statistiken der GSA endgültig die früher geäußerte Befürchtung, es werde lange keine LTE-Hardware für den Massenmarkt geben. Alleine im Jahr 2012 kamen 474 LTE-Endgeräten weltweit auf den Markt.

GSA: 163 kommerzielle LTE-Netze in 67 Ländern

Auch beim LTE-Ausbau weltweit kann die GSA wieder neue 4G-Netze vermelden. Anfang April 2013 gab es 163 kommerzielle LTE-Netze in 67 Ländern. Dabei dominieren weiterhin 4G-Netze mit 1800-MHz (45 Prozent) gefolgt von den Frequenzen mit 2600-MHz (30 Prozent). Bis zum Ende des Jahres geht die GSA von 248 kommerziellen LTE-Netzen in 87 Ländern aus.

Rating: 5.0. From 1 vote.
Please wait...
Empfohlene Beiträge

Schreibe einen Kommentar

Kontakt

Haben Sie Fragen, Anregungen oder Kritik? Schreiben Sie uns!

Not readable? Change text.