GSA: LTE in Europa im Aufwind

Die GSA (Global mobile Suppliers Association) gab vor wenigen Tagen Zahlen zu LTE-Nutzern weltweit bekannt. Die Statistiken zeigen dabei eins deutlich: In Europa befindet sich LTE klar im Aufwind und kann immer mehr Menschen für sich gewinnen. Für Ende 2013 meldet die GSA insgesamt 200,1 Millionen 4G-Verträge auf der ganzen Welt. Der Großteil der Kunden entfällt mit 101 Millionen abgeschlossen LTE-Verträgen auf Nordamerika. Hier leben so mehr als 50 Prozent der 4G-Nutzer weltweit. Danach folgt der asiatisch-pazifische Raum mit 77,8 Millionen (38,8 Prozent) LTE-Kunden. Europa liegt hier mit 8,2 Prozent (ca. 16,4 Millionen) noch etwas zurück. Doch vor sechs Monaten lag der Anteil der europäischen Ländern noch bei 5,7 Prozent. Bei den europäischen LTE-Nutzern ist also ein deutliches Wachstum zu erkennen.

Immer mehr LTE-Nutzer in Europa (Quelle: GSA)

Immer mehr LTE-Nutzer in Europa (Quelle: GSA)

Grundsätzlich erfreut sich die Mobilfunktechnologie der vierten Generation einer großen Beliebtheit bei den Menschen, wie GSA-Präsident Alan Hadden betont. “LTE subscriptions percentage growth in 2013 was easily the highest for any mobile technology, achieving an 166% increase. This was over 7 times more than any other technology.” (Quelle: GSA) So entschieden sich im letzten Jahr 125 Millionen Verbraucher für einen LTE-Vertrag. Diese steigende Beliebtheit von 4G weltweit liegt sicherlich auch an einer wachsenden LTE-Verfügbarkeit. So gab es laut GSA im Februar 2014 insgesamt 274 kommerzielle 4G-Netze in 101 Ländern. Bis Ende 2014 erwartet die Mobilfunkvereinigung mindestens 350 kommerzielle LTE-Netze weltweit.

No votes yet.
Please wait...
Marius Pieruschka
Als ausgewiesener LTE-Fachmann auf 4G.de aktiv.
Empfohlene Beiträge

Schreibe einen Kommentar

Kontakt

Haben Sie Fragen, Anregungen oder Kritik? Schreiben Sie uns!

Not readable? Change text.