GSA: 194 kommerzielle LTE-Netze in 75 Ländern im Juli 2013

Die GSA (Global mobile Suppliers Association) hat einen neuen Bericht zum Wachstum der LTE-Netze weltweit vorgelegt. Im Juli 2013 gab es 194 kommerzielle 4G-Netze in 75 Ländern. Hierzu gehören auch zahlreiche europäische Mitgliedsstaaten. In 85 Prozent der EU-Länder ist mittlerweile kommerzielles LTE verfügbar. Bis zum Ende des Jahres 2013 erwartet die Mobilfunkvereinigung 260 kommerzielle 4G-Netz in 93 Ländern.  Alan Hadden, Präsident der GSA, hebt das rasende Wachstum von 4G weltweit hervor und spricht von einem großen Erfolg der Mobilfunktechnologie: „LTE is an industry success.“ (Quelle: GSA)

Im Juli 2013 gab es fast 200 kommerzielle LTE-Netze weltweit (Quelle: GSA)

Im Juli 2013 gab es fast 200 kommerzielle LTE-Netze weltweit (Quelle: GSA)

Bei den häufigsten LTE-Frequenzen auf der Welt dominiert weiterhin 1800-MHz. Dieses Frequenzspektrum nutzen 43 Prozent der Netzbetreiber weltweit. Dahinter folgen 2600-MHz (34 Prozent) und 800-MHz (11 Prozent). Besonders die europäischen 4G-Frequenzen mit 1800-MHz (T-Mobile, E-Plus) und 2600-MHz (Vodafone, o2) scheinen sich als Standard für 4G zu etablieren. In diesem LTE-Frequenzen gibt es aktuell auch das größte Angebot an 4G-Hardware.

No votes yet.
Please wait...
Marius Pieruschka
Als ausgewiesener LTE-Fachmann auf 4G.de aktiv.
Empfohlene Beiträge

Schreibe einen Kommentar

Kontakt

Haben Sie Fragen, Anregungen oder Kritik? Schreiben Sie uns!

Not readable? Change text.