Immer mehr Großstädte mit 100% LTE-Netzabdeckung

Zahlreiche Großstädte in Deutschland haben eine LTE-Netzabdeckung von 100%, wie die aktuellen Statistiken des Infoportals 4G.de zeigen. Weitere große Städte folgen in den nächsten Monaten und bieten nun eine 4G-Abdeckung von 99%. In den Bundesländern liegt die LTE-Versorgung häufig über 90 Prozent.

LTE-Netzabdeckung

4G-Abdeckung in den Großstädten (Oktober 2015)

Die 15 größten Städte in Deutschland bieten eine ausgezeichnete LTE-Netzabdeckung, wie aus den aktuellen Zahlen von 4G.de hervorgeht. Ein flächendeckendes 4G-Netz von 100% bieten die Großstädte Bremen, Dortmund, Dresden, Duisburg, Düsseldorf, Frankfurt am Main, Hannover, Leipzig und Nürnberg. Berlin und München liegen bei 99% bei der 4G-Abdeckung. Das Schlusslicht in unserer Statistik ist Köln mit immer noch beachtlichen 96% bei der LTE-Netzabdeckung. Die Datenbasis ergibt sich aus den Verfügbarkeits-Abfragen der letzten 90 Tage bei 4G.de. Wir ermittelt ob zumindest einer der Netzbetreiber (Telekom, Vodafone, o2 oder E-Plus) an der abgefragten Adresse eine Versorgung mit LTE indoor bietet.

Die Deutsche Telekom und Vodafone haben die Großstädte besonders in den Zentren wie auch an Flughäfen und Bahnhöfen mit LTE Cat-4 (bis zu 150 Mbit/s) oder LTE Advanced (bis zu 300 Mbit/s) ausgebaut. Der Netzbetreiber o2 bietet in den Städten maximal bis zu 50 Mbit/s als Übertragungsrate. Immer mehr Hersteller verkaufen heute 4G-Smartphones mit LTE-A. So unterstützen zum Beispiel das Samsung Galaxy S6 wie das neue iPhone 6s Geschwindigkeiten von bis zu 300 Mbit/s. Doch auch in den Bundesländern kann sich die 4G-Abdeckung sehen lassen.

LTE-Netzabdeckung in zahlreichen Bundesländern über 90%

In vielen Flächenbundesländern liegt die LTE-Netzabdeckung über 90%. Eine Ausnahme bilden hier Baden-Württemberg, Mecklenburg-Vorpommern (beide 84%), Saarland (85%) Brandenburg (87%) und Rheinland-Pfalz (88%). Die beste 4G-Abdeckung in Deutschland bieten bei den Flächenbundesländern Sachsen-Anhalt, Schleswig-Holstein (beide 96%), Niedersachsen (95%) und NRW (94%).

LTE-Netzabdeckung

LTE-Netzabdeckung bundesweit (Oktober 2015)

In den letzten Monaten konnten wir beim Infoportal 4G.de nur ein geringes Wachstum bei der LTE-Netzabdeckung in den Bundesländern beobachten. Dies liegt einfach daran, dass die 4G-Versorgung in Deutschland bereits auf einem hohen Niveau liegt. Nur in den schlechter ausgebauten Bundesländern wie Baden-Württemberg oder Mecklenburg-Vorpommern verbesserte sich die 4G-Versorgung in den letzten Monaten . Der LTE-Ausbau dürfte damit in Deutschland weitgehend abgeschlossen sein. Die LTE-Netzabdeckung liegt aktuell bundesweit bei 91 Prozent und damit nahe an der UMTS-Abdeckung.

Rating: 5.0. From 1 vote.
Please wait...
Marius Pieruschka
Als ausgewiesener LTE-Fachmann auf 4G.de aktiv.
Empfohlene Beiträge
Comments
  • Uwe Green
    Antworten

    Hallo,

    unser LTE-Empfang wird im Laufe der Zeit immer schlechter. die Daten:Die Entfernung (PLZ. 24989) zum Sender beträgt 2.8Km: Telekom Cell ID 18f 25 -01, Signal -78 dBm

    FRITZ-Box Antenne 1: -75 dBm, Antenne 2: -75 dBm

    Speed-Test: 12,8Mbit/sec Down, 6,8Mbit/sec Up, Ping 154ms

    Wie schon hört sich das Gerade von fast 100%iger Netzabdeckung an für Leute wie wir auf dem Lande?
    Des Gleichen: Mein iPhone 6.01.00 ist in der Botanik eine Katastrophe, weil Surfen unmöglich. Ich möchte z.B Wirtschaftsdaten und Wettermeldungen!!!

    Wann können wir auf bessere Zeiten hoffen – um mit den Enkelkindern zu skypen? Die Zeit wird knapp, denn 73J. alt und das Ende in Sicht…

    U.Green

Schreibe einen Kommentar

Kontakt

Haben Sie Fragen, Anregungen oder Kritik? Schreiben Sie uns!

Not readable? Change text.