Game over dank LTE? Games und Downloads vs. LTE…

Von

Es sollte ein netter Abend werden. Noch schnell Battlefield 3 auf die Festplatte werfen und dann ordentlich Loszocken. Doch dann möchte das Spiel einen Patch installieren, der einem Gamer auch mit dem schnellen LTE als DSL-Ersatz vor echte Probleme stellt. So oder so ähnlich muss es einem Spieler ergangen sein, der daraufhin im Internet seinem Ärger Luft machte: „Das Spiel ist für mich wertlos geworden. Battlefield erzwingt die Installation des Patch. Der Patch ist leider 3,9 GB groß und mit meinem Datenvolumen beim LTE von 5 GB im Monat einfach nicht downloadbar.“

Als sich daraufhin andere Nutzer mit ultraschnellen DSL darüber lustig machen, dass der Gamer keine Flatrate habe, schreibt dieser verärgert: „Es gibt keine richtige LTE-Flatrate.“ Das erinnert ein bisschen an die Anfangszeiten und Göldgräberstimmung der ersten UMTS-Resellertarife, als Anbieter wie MoobiCent tatsächlich kurzzeitig UMTS-Tarife ohne Drosselung anboten.

Ist LTE bei Ihnen verfügbar? Hier testen:

Verfügbarkeit testen!

Vergleichen Sie hier die LTE-Verfügbarkeit jeder beliebigen Adresse in ganz Deutschland.

 


Ist LTE spieletauglich?

Im Netz wird mehrfach darüber diskutiert, ob LTE für die neusten Spiele auf dem Markt geeignet sei. Ein Spieler, der im Mai 2011 gerade Werbung für LTE im Briefkasten hatte, fragt in einem Internetforum, ob man mit LTE auch online spielen könne. Doch bald nimmt die Diskussion eine andere Richtung, als ihn verschiedene Nutzer auf das begrenzte Datenvolumen von 10 GB aufmerksam machen. Im Zweifel, ob ihm 10 GB reichen, möchte er bei seinem DSL 1600 bleiben und entscheidet sich gegen LTE: „[…], da weiß ich das ich jederzeit die 1600 KB habe und das ohne Volumenbegrenzung.“

Einen ähnlichen Verlauf nimmt eine Diskussion in einem Internetforum Ende Januar 2012. Hier ist man sich schnell einig, dass Online-Spiele mit LTE kein Problem seien, weil hier nicht viele Daten fließen. Problematisch seien vielmehr Downloads in Verbindung mit dem begrenzten Datenvolumen, wie ein Nutzer ausführt: „Anders sieht es dann schon aus, wenn du viel runterlädst am PC […], dann noch das Zocken dazu, dass nimmt dann richtig Volumen weg.“ Noch weitere Diskussionen um das Thema Games und LTE ließen sich hier anführen. Aktuelle Infos zum Thema finden Sie bei uns auch hier: LTE-Games-Downloads via Steam und Origin: Datenvolumen-Probleme

De facto bieten in Deutschland aktuell drei der vier Netzbetreiber (T-Mobile, Vodafone und o2) LTE Tarife an. Alle mit Drosselung ab einem bestimmten, überschrittenen Datenvolumen pro Monat. Vodafone bietet im teuersten Tarif 30 GB Datenvolumen an. T-Mobile geht in seinem Premium-LTE-Tarif „XXL“ bis 20 GB. Und o2 bietet aktuell einen Tarif mit 10 GB Datenvolumen an.

Vodafone LTE Tarife mit Drosselung (Details):

Vodafone Drosselung LTE

T-Mobile LTE Tarife mit Drosselung (Details):

T-Mobile LTE Drosselung

o2 LTE Tarife mit Drosselung (Details):

o2 LTE Drosselung

Computerspielbranche geht von schnellen DSL-Verbindungen aus

Tatsache ist, dass die Macher von Computerspielen heute davon ausgehen, dass jeder Gamer über eine schnelle Internetverbindung ohne Volumenbegrenzung verfügt. Die Patches für Spiele erreichen seit längerer Zeit den GB-Bereich beim Download. Spieler mit LTE und begrenztem Datenvolumen haben dabei schlechte Karten.

Auch der Download größerer Patches bei einem Freund geht oft nicht, da Games heute häufig an einen Account wie Origin gebunden sind d.h. der Download nur auf dem eigenen Rechner möglich ist. Am Ende geht es jedem Gamer mit LTE wie dem erwähnten Battlefield-Spieler: Er muss letztendlich die Flinte ins Korn werfen.

Eure Meinung?

Was ist eure Meinung zu dem Thema? Wer zockt hier wen ab? Die Spieleindustrie die Gamer? Die Telekommunikationsunternehmen ihre Kunden? Oder läuft das so alles in geregelten Bahnen? Habt ihr Tipps für andere Gamer? Wir freuen uns auf eure Meinung!

Interesse an weiteren 4G-News?
Dann abonnieren Sie unser brandheißes RSS-Feed oder unseren monatlichen Newsletter.

Rating: 4.6. From 5 votes.
Please wait...
Empfohlene Beiträge
Showing 16 comments
  • lte
    Antworten

    Ich habe auch Vodafone LTE mit 15GB Datenvolumen.
    In meinem Ort habe ich eine super Verbindung. Beim Zocken habe ich durchschnittlich einen ping von 35ms. Selbst im gedrosselten Zustand hält der ping sich stabil! Ich habe das Glück das der nächste Mast direkt in meinem Ort steht 😉
    Das einzigste sehr gravierende!! (für mich) ist das, dass surfen ala Youtube Videos, downloads etc. fast unmöglich ist wenn das Datenvolumen begrenzt ist. Man bekommt nie die versprochenen 384 k/bits rein! Meistens bleibt die Downloadrate bei ~50 k/bits..

  • Ein Gamer mit LTE
    Antworten

    Ich habe versucht Battlefield mit LTE zu zocken doch ich wurde enttäuscht, durch die extremen Schwankungen im Ping (47 – über 500 ) kann man vlt. 5 min. spielen und dann wird man wegen des zu hohen Pings gekickt. Ich werde mich in Zukunft nochmal mit der Telekom in Verbindung setzen um eine Lösung zu finden denn so geht es nicht weiter. Ich werde euch benachrichtigen wenn das Problem gehoben wurde.

  • mmaze
    Antworten

    Hallo LTE- Interessierte,

    vielleicht interessiert jemanden die Meinung eines LTE-Gamers.

    Das Datenvolumen reicht fürs Zocken auf jeden Fall! Der Datenverbrauch überschreitet kaum 500 MB im Monat. Grund: es werden nur kleine Datenmengen während des Spieles hin und her geschickt.
    Aufpassen muss man aber bei MAPPACKS – PATCHES etc. Dort kann man fix in die Drosselung geraten. Ich habe jetzt 30GB Volumen und bis jetzt keine Probleme,

    Der Ping ist ja eigentlich ausschlaggebend für das Spielerlebnis. Dieser liegt bei mir bei 35ms – also durchaus im brauchbaren Bereich.

    FAZIT:

    – wenn kein Kabel geht dann LTE – ZOCKEN ist kein Problem.

    • DontKnow
      Antworten

      @mmaze
      mal ganz davon abgesehen, dass man nicht nur am zocken ist sonder auch ab und an auf youtube geht etc.
      Jeder der in der Stadt wohnt kriegt die gleiche oder meist auch bessere Leistung(up- downstream, Latenz) und bezahlt dafür meistens nicht mehr als 30€ pro Mona. Als LTE Nutzer zahlt man wiederrum 50€ damit man irgendwann gedrosselt wird nen sch*** Ping hat (bei mir fast nie unter 100) und man irgendwann auf 365 kb/s (beir mir komischerweise manchmal auf 10 kb/s pro Server) gedrosselt wird. Das kann man nicht wirklich eine brauchbare alternative nennen….

  • Nils
    Antworten

    Hallo,

    ich hatte LTE eine Zeit lang bei Vodafone. Es war zum Glück nur ein Testpaket, welches nach 30 Tagen ausgelaufen ist, da ich hier noch keinen richtigen Empfang habe. Das Volumen von 20 GB finde ich nicht ganz ausreichend, doch die Konditionen der Anbieter á la Vodafone, Telekom und co. verbessern sich!!
    So sieht man schon Verträge mit bis zu 30 GB, die meines Erachtens nach völlig ausreichend sind. Selbst ein Spieler und gelegentlicher Downlaoder ( JA ICH BIN ES AUCH) kommt damit sehr gut zurecht. Ich kann für Spieler Kabel-Internet AUF KEINEN FALL EMPFEHELEN!!!!, der bekannte Ping rutscht schon mal in die 200-300 ab, wenn Freitagabend in der Umgebung was los ist. Deshalb sieht mein Ranking für Nutzer die Spielen und downloaden so aus :

    1. Glasfaser / FFTH
    2. VDSL/DSL – DSL aber auch nur, wenn eine Vernünftige Leitung verfügar ist
    3. LTE!!
    4. Kabel

  • Cobra GT
    Antworten

    Hallo.

    Für einen Gamer ist LTE ungeeignet wegen dem Datenvolumen! Auch für Leute, die ganze Filme downloaden. Ebenso zum Video gucken (youtube und Co., vor allem HD-Videos!). Die brauchen sehr viel Datenvolumen.

    Außerdem ist LTE ein shared medium, d,h,, es ist ein geteilte Bandbreite (alle User teilen sich die Bandbreite einer Mobilfunkzelle). Nicht weniger wichtig ist auch, dass LTE eine Funktechnik ist, die reagiert empfindlich auf Witterungsverhältnisse. Bei schlechtem Wetter geht oft überhaupt nichts, das Wasser (Regen) dämpft das Signal stark ab. Ebenso reagiert ein Standortwechsel mit einer Verschlechterung der Geschwindigkeit.

    Fakt ist, Internet nur über Kabel.

    1. Platz Glasfaser
    2. Platz Kabel
    3. Platz DSL

  • nitrix
    Antworten

    Hallo !
    Ich habe auch auf LTE mit 15GB Downloadvolumen gewechselt. Hatten vorher eine 90kb/s Festnetzleitung mit gelegentlichen Abbrüchen. Da die ganze Familie über die Geschwindgkeit gemault hat, habe ich aufgrund eines „günstigen“ angebotes gewechselt. Am 20.12. bin ich gedrosselt und am 12.01. wieder hochgestuft worden, da der „Vodafone“ Monat vom 12. bis 11. des Folgemonats zählt. Wir haben das gleich Problem mit z.B. BF3 der letzte Patch war ca 5GB groß. haben dann auf einem Rechner gepatcht und die Daten auf den anderen Rechner übertragen. Warum gibt es die Patches nicht mehr als externe Downloads ? Hätte kein Problem damit ins Internetcafe zu fahren und dort die Patches zu laden, geht ja aber leider nicht. Bei Steam ist es das selbe: Da laden die Spiele Patches von div. GB im Hintergrund und man wundert sich das die 15 GB ruck zuck weg sind. Wenn schon Drosseln, warum dann nicht auf 2MB/s ? Damit könnte man dan zumindest noch einigermaßen was anfangen.

  • David
    Antworten

    Hi,

    möchte hier jetz auch mal meinen Senf dazu geben: Dieses Gefasel von wegen „überlastung der Funkzelle“ ist blödsinn. Die Funkmasten sind meist mit 500 mBit angebunden. Wenn jetzt 500 Leute darauf Surfen und das alles voll belasten, bleiben für jeden immernoch 1 mbit übrig. Aber 500 Leute die auf einer LTE Zelle hängen, werden niemals das ganze Ding voll belasten, denn selbst IN der unbeschränkten Zeit kann man ja auch voll Laden und da bricht das Netz auch nicht zusammen.
    Davon abgesehen gibt es genug möglichkeiten die Bandbreite so aufzuteilen das dann halt jeder nur noch 10 mbit hat, aber die eben voll.

    Es ist eine Farce und LTE ist Geldabzocke hoch 5. In Österreich bietet „3“ LTE zwischen 10 und 50 mbit ungedrosselt an. 10 mbit gibt’s für 15 Euro im Monat, ungedrosselt. 50 mbit kosten 40 Euro und sind auch ungedrosselt.

    Mit der Geschwindigkeit zu werben ist auch blödsinn. Eine „normale“, 5-Köpfige Familie kommt auf etwa 150-200 Gb im Monat, da sind selbst 30 Gb ein Witz.
    Wir haben hier Funk-DSL und da sind 6 Mbit auch möglich. In Spitzenzeiten sinds nur noch 4-5 Mbit, aber selbst das reicht. Beim Wetter isses etwas empfindlich, aber das ist auch ziemlich egal, damit kann man leben. Sobald das Gewitter dann rum ist hat man wieder vollen Speed…

  • Fabian
    Antworten

    Die gleiche Volumenabzocke gab es schon als dsl 3000 / 6000 verfügbar wurde. Und 1und1 hat damit angefangen!
    Das ist Bauernfängerei. Selbst 30gb Traffic reichen nicht aus!
    Wir sind am überlegen in eine andere Immobilie zu ziehen, aber dort gibts es max. dsl 2000.
    Da war die überlegung da, LTE!
    Aber Pustekuchen, gibt keinen gescheiten anbieter! Brauch min. 250gb oder Flat!!

    Gibt es einen Anbieter der die Gebrenzung gegen Aufpreis entfernt? Hab gehört T-Com macht das für 15-20 €/Monat, kp…

    Für mich heißt das kein größeres schöneres Haus auf dem Land -.- alles nur wegen kein bzw sehr sehr wenig Internetz :((

  • CrazyJose
    Antworten

    Ich bin nun seit einigen Wochen Kunde bei Snellstar und bin sehr begeistert ! eine 6 Mbit Leitung reicht für mich vollkommen aus. Ich kann bei Lovefilm Filme streamen, gleichzeitig surfen und das Beste ist, daß man damit problemlos Onlinespiele spielen kann. Der Ping hat sich im Vergleich zur DSL Leitung nicht verändert. Wenn ich Google anpinge habe ich einen Mittelwert von 25ms. Aber der absolute Clou ist, daß ich eine statische IP Adresse vom Provider bekomme 🙂
    Für mich ist hier auf dem Land einfach nichts anderers verfügbar. Nicht mal Telekom und LTE. Da nehme ich diesen Segen gerne an. Ich persönlich habe mich vor der Anschlussgebühr nicht gefürchtet. Dafür bekommt man ja schließlich eine Antenne gestellt und geht sie mal kaputt, bekommt man kostenlos eine neue. Und an den 99 Euro lass ich den Sprung von 384 kbit auf 6 Mbit nicht scheitern.

  • Jan
    Antworten

    Um Jonny mal beizustehen, flat rate ist nur der engl. Begriff für einen Fest- oder Pauschalpreis. Daher bieten sie alle eine echte Flatrate an. Egal wie viel und wie oft man surft, man zahlt immer das gleiche.
    Von den Leistungen ist dabei aber noch nicht die Rede. Du zahlst ja auch für einen LTE Tarif eine höhere „rate“ als für einen UMTS Tarif.

    Ich finde, mal ganz ab von der eingesetzten Technologie, Snellstar nicht wirklich interessant, wenn man in absehbarer Zeit eine Chance auf LTE hat.
    Für 59,90€ im Monat zzgl. 199€ einmalig bei Einrichtung einen 20Mbit Downstream – ACHTUNG in Klammern shared – und 1Mbit Upstream?
    Und bekommt man zu Snellstar schon Erfahrungsberichte? Z.B. Antwortzeiten gerade fürs Gaming?

  • CrazyJose
    Antworten

    Unter einer „echten Flat“ versteht man keine Nutzungseinschränkung. Wenn ich beispielsweise Vodafone LTE bestelle mit 7,2MB Bandbreite, dann erwarte ich, daß ich ständig diese Bandbreite zur Verfügung hab und nicht nach 10GB gedrosselt werde auf 384kbit. Dann ist das weder eine „echte Flat“ noch ist es hinnehmbar. Gerade dann nicht, wenn ein Spieleupdate bereis 2GB und größer sein kann. Ist also für die Moderne völlig uninteressant.
    Übrigens möchte meinen ersten Post richtig stellen.
    Hab mich geirrt. Snellstar bietet kein LTE an, sondern Richtfunk. Dachte auch anfangs, das wäre das gleiche 🙂 und LTE soll nicht mal so gut sein wie Richtfunk…

  • Jonny Delhez
    Antworten

    Ich verstehe die Diskusionen hier nicht!
    Bei Vodafone hat man eine echte Flat, es wird nach den Volumen halt langsamer aber Flat ist Flat.

    MfG

    Jonny
    LTE-MESSWAGEN

  • CrazyJose
    Antworten

    Ich bin eben nach Hause gekommen und war begeistert vom Infoflyer der Snellstar GmbH, der in meinem Briefkasten lag. Diese betreibt in Schleswig-Holstein auch so ein Funknetzwerk zu passablen Preisen. Aber der deutliche Vorteil besteht darin, daß sie eine ECHTE FLATRATE bieten. Keine Datenbegrenzung, keine Kontrolle des Datenverkehrs, keine Drosselung ! Bis auf die technisch bedingten Natürlichkeiten, die zu einer Drosslung führen können.
    Da ich mich nun informieren wollte, wie das dann mit dem Onlinespielen aussieht, bin ich auf diese Seite gelangt die mich dem Entschluss näher brachte mir LTE zu bestellen und letztendlich endgültig von der Telekom abwandern werde 🙂
    Es lohnt sich also einmal seine regionalen Anbieter ausfindig zu machen. Es gibt nicht nur Vodafone, Telekom und O2 😉

  • ralf
    Antworten

    so isses nun mal und wer ist wieder der blöde …

    bei mir ist es genauso habe bei vodafon meinen vertrag bekomme grade 90-100kb pro min bei der telekom und anderen grade mal dsl 384 ( lite )
    bin auch spieler im netzt und habe die gleichen probleme
    bei einen patch load von 17,8GB ( WOW nach neuinstallation ) kann mann sich ausrechnen wann mann wieder spielen kann

    nun ist der ausbau der kabelstruktur wohl zu teuer geworden denn dieser ausbau ist so gut wie tod es lebe der gral lte nur mit den Flatrat´s die keine sind weil datenvolumen vorhanden ist macht das alles keinen sinn mehr

    also hilft nur umziehen vom land in die stadt obwohl es da bald genau so läuft bezirke haben dsl bis zum anschlag eine straße weiter bekommen sie nur dsl lite 384

    es sollte mal lamgsam einer ein machtwort sprechen das geht so nicht weiter

    mfg RB

  • Volkmar
    Antworten

    Hallo!
    Es riecht zwar stark nach Abzocke, ich denke jedoch, es hat eher etwas mit der Überlastung der Funkzellen zu tun. Jeder Funkturm kann nur eine festgelegte Bandbreite anbieten, die sich alle User in der Funkzelle teilen müssen. Würden alle unbegrenzt surfen mit üppigen Downloads und so weiter, bricht automatisch die verfügbare Bandbreite zusammen. Was ja niemand möchte. Deshalb das begrenzte Volumen. PC und Konsolenspiele sind auf Grund besserer Grafik, mithin große Datenfresser geworden. Man sollte als Gamer mit seinem Volumen also sorgsam umgehen, denn an den Tatsachen in den Verträgen wird sich so schnell nichts ändern. da hift auch nicht zu rufen: Wir sind das Volk! LTE steckt noch in den Kinderschuhen und mit der Zeit werden auch die Angebote moderater. Es kann nur besser werden.

Schreibe einen Kommentar

Kontakt

Haben Sie Fragen, Anregungen oder Kritik? Schreiben Sie uns!

Not readable? Change text.