FLOQ: Karte ermittelt Netzqualität

Letztes Jahr haben wir über FLOQ berichtet. Das Online-Angebot misst über eine App die Netzqualität im Mobilfunk. Auf einer Karte kann man sich deutschlandweit über die Qualität bei Deutscher Telekom, Vodafone, o2 und E-Plus informieren. Die Daten der Karte basieren mittlerweile auf 1,37 Millionen Messungen von fast 150 000 Nutzern.  

Im Juni 2015 hat das Infoportal 4G.de über die Seite FLOQ (friends of quality) berichtet. Über eine kostenlose App misst das Online-Angebot die Netzqualität im Mobilfunk. Auf einer Netzkarte kann man die  Ergebnisse getrennt nach den Netzbetreibern ansehen. Da unterscheidet FLOQ noch zwischen Deutscher Telekom, Vodafone, o2 und E-Plus. Solange Telefónica Deutschland die beiden LTE-Netzen nicht zusammengelegt hat, ist diese Unterscheidung durchaus sinnvoll. Das Angebot lebt vom Mitmachen der Nutzer, die Messungen erfolgen über eine spezielle und kostenlose App. Hier hat sich seit Juni 2015 viel getan. Mittlerweile basiert die Netzkarte auf fast 1,37 Millionen Messungen von etwa 150 000 Nutzern. Im letzten Jahr waren es noch um die 942 000 Messungen bei 114 000 Nutzern.

FLOQ-Karte_big
Die Karte zur Netzqualität für Berlin und das Telekom-Netz (Bildquelle: FLOQ)

Das Angebot von FLOQ bleibt dabei gleich. Nun kann man sich bei der Karte zur Netzqualität auf eine deutlich größere Datenbasis stützen. Man gibt seinen Ort ein und informiert sich darüber, wie es um die Netzqualität am eigenen Wohnort steht. Das Online-Angebot erlaubt eine Unterscheidung nach Netzbetreibern, wie auch nach Download, Upload und PING. Die Farbe der Quadrate zur Qualität des Netzes ist selbsterklärend. Klickt man auf eines der Quadrate, erhält man dazu Informationen zur maximalen und durchschnittlichen Übertragungsrate am Ort. Wo FLOQ zu wenige Daten vorliegen, wird kein Ergebnis anzeigt.

FLOQ will Angebot erweitern

Auf seiner Seite kündigt der Anbieter an, dass man die Karte erweitern und optimieren möchte. So arbeitet man an einem Filter, um in Zukunft zwischen UMTS- und LTE-Messungen unterscheiden zu können. FLOQ macht jedoch keine Angaben dazu, wann mit diesen Neuerungen zu rechnen ist. Wer die App zur Messung der Netzqualität nutzt, sollte jedoch auch wissen, dass die Daten anonym weitergegeben werden.

Verfügbarkeit testen!

Vergleichen Sie hier die LTE-Verfügbarkeit jeder beliebigen Adresse in ganz Deutschland.

Hierzu äußerst sich FLOQ ganz offen in den FAQ. Auf die Frage, ob man mit dem Online-Angebot Geld verdient, heißt es: „Die anonymisierten und aufbereiteten Messungen von FLOQ fließen in Analysen, Bewertungen und Testprojekte ein. Die Netzbetreiber können anhand von Auswertungen die Netzqualität verbessern.“ (Quelle: FAQ) Hier kann dann jeder selbst entscheiden, ob er die App zur Messung der Netzqualität nutzen möchte.

Rating: 5.0. From 1 vote.
Please wait...
Marius Pieruschka
Als ausgewiesener LTE-Fachmann auf 4G.de aktiv.
Empfohlene Beiträge

Schreibe einen Kommentar

Kontakt

Haben Sie Fragen, Anregungen oder Kritik? Schreiben Sie uns!

Not readable? Change text.