FLOQ – Karte für Mobilfunk ermittelt Netzqualität

FLOQ nennt sich ein Angebot im Internet, welches über Messungen von Nutzern die Netzqualität von mobilen Verbindungen ermittelt und auf einer Karte anzeigt. Der Anbieter ermittelt dabei die Daten für jeden Netzbetreiber getrennt. Aktuell liegen fast 950 000 Messungen von über 110 000 Nutzern vor. Die Datenbasis bei FLOQ wächst beständig.

Wollten Sie schon immer wissen, wie es um die Netzqualität in Ihrer Stadt steht? Dann sollten Sie einmal die Internet-Seite von FLOQ (friends of quality) besuchen und vielleicht sogar selber eine Messung durchführen. Der Anbieter überprüft über eine App die Netzqualität zum mobilen Surfen von Telekom, Vodafone, o2 und E-Plus. Anhang einer Netzabdeckungskarte wird die jeweilige Qualität der Verbindung im Download oder Upload farblich angezeigt, ebenso wird der PING gemessen. Der Name FLOQ leitet sich vom englischen Wort „flock“ (Schwarm) ab und lebt erst vom Mitmachen. Aktuell liegen 942 235 Messungen von 113 864 Nutzern vor. Eine App zur Messung der Netzqualität kann man kostenlos herunterladen.

FLOQ

Die Netzqualität der Deutschen Telekom in München (Bildquelle: FLOQ)

Die Karte des Anbieters funktioniert dabei recht einfach. Man wählt eine beliebige Stadt aus und sieht anhand kleiner Quadrate die Netzqualität aller Netzbetreiber (Download, Upload, PING) oder eines Anbieters. Die farbliche Markierung ist dabei selbsterklärend. Wo man nicht genügend Daten zur Auswertung hat, wird kein Ergebnis angezeigt. Weiterhin findet man bei FLOQ als weiteres Angebot eine Übersicht von Fehlermeldungen. Hier kann man Probleme wie „Kein Netz“ oder „Schlechte Verbindung bei Sprachtelefonie“ melden. Diese Meldungen werden nach Postleitzahlen gesammelt. Aktuell ist dieses Angebot von FLOQ noch nicht aussagekräftig, so liegen in manchen Regionen nur 2 bis 3 Meldungen vor. Dies liegt einfach daran, dass die Mobilfunk-Karte mit Fehlermeldungen erst im April 2015 startete und so recht neu ist.

FLOQ gibt Messungen anonymisiert weiter

Wer die App von FLOQ zur Messung der Netzqualität nutzt, sollte auch wissen, dass der Anbieter das Ergebnis der Messung anonym weitergibt. So heißt es in den FAQ auf der Seite: „Aber irgendwie werdet ihr doch damit Geld verdienen wollen? Richtig. Die anonymisierten und aufbereiteten Messungen von FLOQ fließen in Analysen, Bewertungen und Testprojekte ein. Die Netzbetreiber können anhand von Auswertungen die Netzqualität verbessern.“ (Quelle: FLOQ)

Newsletter abonnieren!

Monatlich exklusive und hilfreiche News, Infos, Angebote und Tipps aus der LTE- und 4G-Szene für Sie. Abmeldung jederzeit möglich!

Vor diesem Hintergrund muss dann jeder selber entscheiden, ob er über die entsprechende App die Netzqualität an seinem Wohnort messen möchte. Positiv zu erwähnen ist sicherlich, dass FLOQ offen über die Weitergabe der Daten informiert und nicht mit versteckten Karten spielt.

Rating: 5.0. From 3 votes.
Please wait...
Marius Pieruschka
Als ausgewiesener LTE-Fachmann auf 4G.de aktiv.
Empfohlene Beiträge

Schreibe einen Kommentar

Kontakt

Haben Sie Fragen, Anregungen oder Kritik? Schreiben Sie uns!

Not readable? Change text.