Flächendeckendes LTE-Netz in immer mehr deutschen Großstädten

Gute LTE-Abdeckung in den Großstädten (Quelle: 4G.de)

Gute LTE-Abdeckung in den Großstädten (Quelle: 4G.de)

Die deutschen Großstädte sind immer besser mit LTE versorgt. Dies geht aus den monatlichen Statistiken des Infoportals 4G.de hervor. Viele Städte bieten heute mit 99 Prozent LTE-Netzabdeckung ein fast flächendeckendes 4G-Netz. Hierzu gehören Dortmund, Dresden, Düsseldorf, Frankfurt am Main und Hannover. Ein LTE-Netz von 100 Prozent bietet aktuell nur Leipzig und dies bereits seit Februar 2014. Doch auch in den anderen Ballungsgebieten kann sich die 4G-Verfügbarkeit sehen lassen, denn überall liegt die 4G-Abdeckung über 90 Prozent. Die Großstädte sind dazu zu großen Teilen mit LTE Cat-4 versorgt. Diese Ausbaustufe von LTE bietet Übertragungsraten von bis zu 150 Mbit/s. Hierzu braucht man passende Hardware wie das Samsung Galaxy S5, Huawei Ascend P2 oder LG G Flex, denn erst neuere Endgeräte unterstützt LTE+.

Aber auch die deutschlandweite LTE-Netzabdeckung schreitet gut voran und liegt bei 72 Prozent. Im Vergleich: Ende 2013 betrug die 4G-Abdeckung noch 67 Prozent. In den letzten Monaten wuchs damit die LTE-Verfügbarkeit um bemerkenswerte fünf Prozent. Bei der 4G-Netzabdeckung in den einzelnen Bundesländern setzt sich der bisher beobachtete Trend fort. Bei der LTE-Abdeckung haben weiterhin die neuen Bundesländer die Nase vorn. Die beste 4G-Verfügbarkeit bei den Flächenbundesländern bietet aktuell Sachsen mit 83 Prozent. Dahinter folgen Thüringen (81 Prozent) und Sachsen-Anhalt (80 Prozent). Die Schlusslichter sind Baden-Württemberg (52 Prozent) und das Saarland (49 Prozent).

No votes yet.
Please wait...
Marius Pieruschka
Als ausgewiesener LTE-Fachmann auf 4G.de aktiv.
Empfohlene Beiträge

Schreibe einen Kommentar

Kontakt

Haben Sie Fragen, Anregungen oder Kritik? Schreiben Sie uns!

Not readable? Change text.