Ericsson und Telia Sonera starten 2018 mit 5G

Ericsson und Telia Sonera arbeiten gemeinsam an 5G. Man möchte im Jahr 2018 zu den ersten Anbietern weltweit mit einem kommerziellen 5G-Netz gehören. Als Marktstart für den 4G-Nachfolger wird im Allgemeinen das Jahr 2020 genannt. Die rasante Mobilfunk-Technologie bietet theoretisch Übertragungsraten von bis zu 10 Gbit/s.

5G

5G: Mobile Geschwindigkeit mit bis zu 10 Gbit/s

Die Mobilfunktechnologie 5G soll im Jahr 2020 marktreif sein. Verschiedene Netzbetreiber auf der ganzen Welt arbeiten an einer früheren Umsetzung der Technologie. Ericsson und Telia Sonera kooperieren beim 4G-Nacholger und wollen mit 5G bereits im Jahr 2018 starten. Der schnelle Mobilfunkstandard soll zuerst den Bewohnern von Stockholm und Tallinn zur Verfügung stehen. Die Technologie bietet theoretisch eine Übertragungsrate von bis zu 10 Gbit/s. Unmittelbar zum Markstart sind Übertragungsraten von bis zu 1 Gbit/s eher realistische. Die Latenzzeit soll unter einer Millisekunde liegen und man verspricht sich dazu deutliche Einsparungen beim Energieverbauch. Bei diesen Angaben muss jedoch vorsichtig sein, da die Spezifikationen für den 5G-Standard noch nicht verabschiedet sind.

5G wird vor allem bei der Kommunikation von Maschinen (Internet der Dinge) eine große Rolle spielen. Ein wichtiges Einsatzgebiet sind in Zukunft vernetzte Fahrzeuge. An dieser Anwendung arbeitet man aktuell konkret bei Ericsson und Telia Sonera. Dazu soll 5G in wenigen Jahren auch in Bereichen wie Telemedizin oder Steuerung von Robotern eine zentrale Rolle spielen. Man darf dazu gespannt sein, wie zukünftige 5G-Tarife für den privaten Nutzer aussehen. Es wird wohl noch einige Jahre dauern, bis es hier günstige Tarife für den Durchschnittsnutzer gibt.

Weitere Netzbetreiber arbeiten an 5G

Doch nicht nur Ericsson und Telia Sonera arbeiten an einem baldigen Markstart mit 5G. Der koreanische Netzbetreiber SK Telecom möchte mit dem 4G-Nachfolger zu den Olympischen Winterspielen 2018 in Pyeongchang starten, welche im Februar stattfinden. Ein weiteres 5G-Netz könnte pünktlich zur Fußball-WM 2018 in Russland starten. Hier kooperieren Huawei und der russische Netzbetreiber Megafon. In jedem Fall werden diese Netze erst einmal auf wenige Städte begrenzt sein.

LTE-Speedtest durchführen!

Testen Sie jetzt hier Ihre aktuelle Übertragungsgeschwindigkeit:



Der Test läuft ca. eine Minute. Um ein exaktes Ergebnis zu erhalten bitte während des Testlaufs nicht auf anderen Internetseiten surfen, andere Dateien down- oder uploaden, Internetradio hören etc.


Auch in Deutschland arbeiten die Deutsche Telekom und Vodafone an der Erforschung und Umsetzung der Technologie 5G. Hierzu kooperieren beide Netzbetreiber mit TU Dresden. Ein erstes kommerzielles 5G-Netz wird es in Deutschland frühesten im Jahr 2020 geben. Erste Test- und Demonstrationsnetz könnte es hingegen bereits früher geben.

No votes yet.
Please wait...
Marius Pieruschka
Als ausgewiesener LTE-Fachmann auf 4G.de aktiv.
Empfohlene Beiträge

Schreibe einen Kommentar

Kontakt

Haben Sie Fragen, Anregungen oder Kritik? Schreiben Sie uns!

Not readable? Change text.