EDEKA Smart: Neue Tarife mit LTE Max im Telekom-Netz

Die Deutsche Telekom startet in Kürze mit EDEKA Smart. Die neue Eigenmarke ist ab Frühjahr 2018 in den Supermärkten erhältlich. Die Tarife bieten LTE Max und sollen sich am Magenta Tarifportfolio orientieren. Kunden sollten kein Produkt zum Discountpreis erwarten. Die Telekom möchte sich im Premiumsegment platzieren.

Discounter und Reseller bieten kaum LTE-Tarife im Telekom-Netz. Im Frühjahr 2018 ändert sich dies mit EDEKA Smart. In wenigen Wochen (Mitte erstes Quartal 2018) startet der Bonner Netzbetreiber mit einer Eigenmarke. Konkret soll es sich um Tarife mit LTE Max (bis zu 300 Mbit/s) handeln, die sich am Magenta Tarifportfolio orientieren. Die SIM-Karte ist in allen teilnehmenden EDEKA Märkten erhältlich. Sehr viele Details über die neuen 4G-Tarife verrät die Telekom in der Pressemittelung nicht. Wer jedoch mit EDEKA Smart günstige LTE-Tarife zum Discountpreis erwartet, wird wahrscheinlich enttäuscht.

edeka-smart
LTE-Tarife im Telekom-Netz sind bald erhältlich (Bildquelle: EDEKA)

In der Pressemittelung heißt es, man wolle sich mit dem neuen Produkt im Premiumsegment platzieren: „Wir freuen uns, dass wir gemeinsam mit EDEKA – basierend auf unseren Magenta-Tarifen – ein Premium-Mobilfunkprodukt für den Lebensmitteleinzelhandel entwickeln konnten, welches neue Qualitätsstandards setzt und sich abseits der zahlreichen Discountansätze im Einzelhandelsumfeld positioniert.“ (Quelle: Pressemitteilung). Die Aussage von Michael Hagspihl, Geschäftsführer Privatkunden Telekom Deutschland GmbH, lässt zumindest nicht auf günstige LTE-Tarife bei EDEKA Smart hoffen.

[4g_verfügbarkeit]

Aktuell vermarktet der Lebensmittelhändler mit EDEKA mobil noch 3G-Tarife im Vodafone-Netz. Das Produkt wird nach und nach eingestellt und verschwindet spätestens Ende des Jahres 2018 aus allen Märkten.

Öffnen Telekom und Vodafone ihre LTE-Netze für Discounter?

Seit Ende 2010 gibt es erste 4G-Tarife in Deutschland. Telekom und Vodafone haben sich lange Zeit dagegen gesträubt, ihr LTE-Netz für Discounter und Reseller zu öffnen. Mit EDEKA Smart dürfte nun ein erster Mobilfunkdiscounter 4G-Tarife im D1-Netz anbieten. Richtig günstige Tarife dürfen Kunden nicht erwarten. Wie die Eigenmarke des Bonner Netzbetreibers zu bieten hat, sollte bereits in den nächsten Wochen oder gar Tagen klar sein.

Viel wichtiger dürfte es jedoch sein, dass Telekom und vielleicht auch bald Vodafone ihre LTE-Netze für Reseller öffnen. Dieser Schritt ist in Deutschland überfällig. 4G hat längst den Massenmarkt erreicht, während 3G-Tarife immer mehr zum Auslaufmodell werden.

Update: Mittlerweile ist bekannt: Bei EDEKA Smart wird es sich um drei Prepaid-Tarife handeln, die sich 1:1 an den MagentaMobil Start Tarifen der Telekom (ohne XL-Tarif) orientieren.

(Bildquelle Beitragsbild: © Fotowerk – stock.adobe.com)

Rating: 3.9/5. Von 7 Abstimmungen.
Bitte warten...
Empfohlene Beiträge
Comments
  • Andre Behnsch
    Antworten

    werden die Edekamobil Kunden übernommen zu Edeka smart ? oder wie erfolgt das !!!!!! andre

Schreibe einen Kommentar

lte-logo-1200pxedeka-smart-1000px