EDEKA smart mit LTE-Tarifen im Telekom-Netz gestartet

Mit EDEKA smart ist heute ein neues Mobilfunkangebot im Telekom-Netz gestartet. Konkret handelt es sich um Prepaid-Tarife mit LTE Max. Aktuell kann man die 4G-Tarife nur online bestellen, ab Ende Februar erhalten Kunden die SIM-Karten in teilnehmenden Märkten. Das Angebot im Vodafone-Netz wird Anfang 2019 eingestellt.

EDEKA smart ist ein neues Mobilfunkangebot auf dem Markt. Der Lebensmittelhändler vermarktet Prepaid-Tarife mit LTE Max (bis zu 300 Mbit/s) im Telekom-Netz. Die 4G-Tarife kombi M und kombi L sind identisch mit den Magenta Mobil Tarifen der Telekom. So kostet kombi M mit 1 GB 9,95 Euro (28 Tage). Es gibt eine Flat für SMS und Telefonie ins Netz der Telekom, für andere Netze werden 9 Cent fällig. Der Tarif kombi L bietet 1,5 GB an Datenvolumen und 100 Freiminuten in alle deutschen Netze. Bei dieser Tarifvariante zahlt man 14,95 Euro für 28 Tage. Dazu bietet EDEKA smart noch den Tarif talk für reine Telefonie (9 Cent pro Minute und SMS).

edeka-smart-tarife
Drei Prepaid-Tarife mit LTE im Telekom-Netz (Bildquelle: EDEKA smart)

Warum sollten sich Kunden nun für das Angebot des Lebensmittelhändlers entscheiden, schließlich unterscheiden sich kombi M und kombi L nicht von Magenta Mobil M und L? EDEKA smart setzt auf Nachhaltigkeit. Für jedes verkaufte Starterset geht 1 Euro an das WWF Waldschutzprogramm. Weiterhin sind die Verpackungen der SIM-Karten besonders umweltfreundlich. Dazu kommt, dass es für Nutzer bequemer sein kann, die Prepaid-Karte direkt im Markt in der Nähe zu kaufen. Aktuell kann man die Tarife von EDEKA smart nur online bestellen. Ab Ende Februar erfolgt auch die Vermarktung über teilnehmende Märkte.

Die Prepaid-Tarife dürften ab Ende März 2018 in allen Filialen erhältlich sein, die Vermarktung läuft gerade an. Bis zum 31. März gibt es bei EDEKA smart eine Aktion. Bei einer Rufnummernmitnahme bis zu diesem Zeitpunkt bekommen Kunden eine Gutschrift von 50 Euro.

EDEKA mobil bis Januar 2019

EDEKA mobil im Vodafone-Netz wird zum 31. Januar 2019 komplett eingestellt. Startersets im D2-Netz verkauft der Lebensmittelhändler nur bis zum 26. Feburar 2018. Bestandskunden können weiterhin Aufladekarten erwerben und somit Guthaben aufladen. Altkunden von Vodafone werden nicht auf EDEKA smart umgestellt. Die Vermarktung der neuen Startsets im Telekom-Netz startet somit offiziell Ende Februar. Wer nicht so lange warten möchte, kann die SIM-Karte online bestellen.

Verfügbarkeit testen!

  

Vergleichen Sie hier die LTE-Verfügbarkeit jeder beliebigen Adresse in ganz Deutschland.
Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Die Freischaltung der Prepaid-Karten läuft aktuell über das Video- oder Post-Ident-Verfahren. Alternativ können Kunden von EDEKA smart ihre SIM-Karte auch in Telekom-Shops freischalten. An weiteren Möglichkeiten, wie der Aktivierung direkt in Märkten wird gearbeitet.

(Bildquelle Beitragsbild: EDEKA)

Empfohlene Beiträge
Showing 2 comments
  • Alex
    Antworten

    Das Ganze ist eine absolute Lachnummer und eine riesen Frechheit noch dazu. Ich hatte schon gehofft, dass die Telekom nun langsam mal in die Offensive geht, und etwas innovativer wird. Aber offensichtlich will die Telekom ihrem Ruf als Preis-/Leistungsverlierer weiterhin gerecht bleiben. So wenig Leistung für zu viel Geld gibt es nur bei der Telekom. Im Jahr 2018 lächerliche 1.5GB anzubieten, tut schon richtig weh. Und für den Whatsapp und Facebook User ist es eh egal ob LTE300 oder weniger zur Verfügung stehen, erst recht bei dem peinlichen Datenvolumen.

  • You Me Cho
    Antworten

    Leider hat die Telekom und Edeka vergessen in der Pressemitteilung Informationen zu geben, ob Kontingent nachgebucht werden kann, wie ein Tarifwechsel zwischen M, L, D, B,… aussieht und ob der Tarif sich im Ausland EU konform genutzt werden darf.
    Da die Telekom über die Werbung der Tochter Congstar ganz weit vorne bei fake Werbeaussagen ist glaube ich der Telekom nichts mehr.

Schreibe einen Kommentar