EDEKA smart: LTE-Tarife (Telekom-Netz) starten am 15. Februar

Am 15. Februar startet EDEKA smart. Mittlerweile sind erste Details zu den Tarifen mit LTE Max im Telekom-Netz bekannt. Der Lebensmittelhändler vermarkt ab Mitte des Monates die Magenta Mobil Start Tarife unter anderem Namen. EDEKA mobil im Vodafone-Netz wird zum Ende des Jahres eingestellt.

Ende Januar kündigte die Deutsche Telekom mit EDEKA smart neue Tarife an. Mittlerweile sind mehrere Details zu den neuen Mobilfunktarifen bekannt. Der Lebensmittelhändler wird in Zukunft die Magenta Mobil Start Tarife unter anderem Namen vermarkten. Es soll sich laut einem Pressesprecher um eine 1:1 Kopie der Prepaid-Tarife M, L und XL handeln. Somit bieten die EDEKA smart Tarife mit LTE Max (bis zu 300 Mbit/s). Im größten Tarif erhält man 1,5 GB.

edeka-smart-start
Der Countdown für die neuen Tarife (Bildquelle: EDEKA Smart)

Der Lebensmittelhändler hat den Marktstart der 4G-Tarife für den 15. Februar angekündigt. Das Produkt EDEKA mobil im Vodafone-Netz wird zu Jahresende eingestellt. Es existiert bereits eine Internetseite für die neue Mobilfunkmarke. Aktuell kann man dort nur einen Countdown sehen und das Impressum aufrufen. Unklar ist noch, wie die Freischaltung der Prepaid-Tarife erfolgen soll. Wird es eine Möglichkeit geben, die SIM-Karte direkt in den Märkten freizuschalten? Oder wird der Anbieter auf das Video-Ident-Verfahren setzen? In den nächsten Tagen wird sich sicherlich zeigen, wie die Freischaltung der Prepaid-Karten erfolgt.

Keine LTE-Tarife zum Discountpreis

Nun gibt es also die ersten LTE-Tarife der Telekom bei einem Mobilfunkdiscounter? Doch wirklich günstig sind die Prepaid-Tarife im D-Netz nicht. Wer einen LTE-Tarif mit Allnet-Flat möchte, zahlt etwa 25 Euro für 28 Tage. Dazu gibt es ein recht geringes Datenvolumen von 1,5 GB. So dürfte zumindest die Tarifgestaltung aussehen, wenn die EDEKA Smart Tarife tatsächlich eine 1:1 Kopie von Magenta Mobil Start sind. Der Netzbetreiber hat bereits in seiner Pressemitteilung angekündigt, dass man sich mit den neuen 4G-Tarifen jenseits der zahlreichen Discountansätze positionieren möchte.

Verfügbarkeit testen!

  

Vergleichen Sie hier die LTE-Verfügbarkeit jeder beliebigen Adresse in ganz Deutschland.
Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Der Deutschen Telekom dürfte es bei der Kooperation vor allem darum gehen, mit ihren Prepaid-Tarifen mehr Kunden zu erreichen. Für die Nutzer kann es wiederum recht bequem sein, wenn diese eine Prepaid-Karte direkt im Supermarkt um die Ecke kaufen können.

Empfohlene Beiträge
Showing 3 comments
  • S
    Antworten

    1,5 GB in der heutigen Zeit ist ein Witz.

  • Christian
    Antworten

    Warum soll ich die so h attraktiven telekom Tarife bei Edeka bestellen wenn ich es auch bei der Telekom direkt könnte. Mir erschließt sich der Sinn des ganzen so gar nicht. Das inkludierte datenvolumen ist doch mit der Konkurrenz nicht vergleichbar. Das ist doch eine Tod Geburt. Bin ja mal gespannt wann Edeka sich dann telefonica als neuen Partner suchen muss.

  • Falko Auel und viele Freunde
    Antworten

    Auf jeden Fall auch eine Full Flat anbieten und vielleicht ein klein wenig günstiger als bei der Telekom weil nach dem alten marktwirtschaftlichen Prinzip : Das Angebot regelt die Nachfrage! Das heißt je Kunden adäquater das Angebot umso höher wird nachgefragt und das Angebot ist ja bei Edeka wesentlich besser positioniert als bei Telekom, weil bei Edeka ja wohl zweigleisig gefahren wird, und auch noch konventionell an der Kasse gekauft werden kann, was viele Kunden natürlich gut finden werden, hauptsächlich mittleren Alters und ältere. Denn auch ältere Leute sind heute sehr Internet affin und Smartphone afin können aber nicht alles übers Internet abwickeln. also wir empfehlen alle drei Prepaid Tarife analog zur Telekom anbieten. Bei Edeka aber etwas günstiger und ansonsten die Infrastruktur so aufstellen wie bei Aldi Talk. Aldi Talk hat eine sehr gute Infrastruktur sowohl für Kunden konventionell als auch für Online-Kunden jüngeren Alters. und Alditalk hat natürlich seit der Fusion mit Telefonica Probleme mit dem Netz und werden das auch so schnell noch nicht lösen können die bieten unheimlich hohe 4G Datenraten an, aber es bricht immer wieder ab. sofern hat Edeka einen sehr guten bzw ein sehr gutes – in Anführungszeichen- Joint-Venture erreicht. wir haben es getestet. und Telekom ist natürlich deutschlandweit sehr stabil aufgestellt jetzt gilt es Werbung machen auch in der Bild-Zeitung.

Schreibe einen Kommentar

handy-nutzerintablet