E-Plus und iPhone: Warten auf LTE

E-Plus ist am 05. März mit LTE gestartet. Im Rahmen der Initiative „Highspeed für Jedermann“ können alle Kunden und Marken 4G ohne Aufpreis nutzen. Nur die Besitzer von einem iPhone sind aktuell von der LTE-Nutzung im E-Plus-Netz ausgeschlossen. Kunden mit einem iPad wiederum können 4G nutzen. Wann Apple LTE für seine iPhone-Modelle freischaltet, ist weiterhin unklar. Kurzzeitig ging das Gerücht um, die Verhandlungen von Apple und E-Plus stünden kurz vor dem Durchbruch. Doch davon hört man nun nichts mehr. Apple führt E-Plus aktuell nicht auf seiner Seite zur LTE-Verfügbarkeit beim iPhone 5S und 5C. Immer mehr ungeduldige Nutzer schalten ihr iPhone über OpenLTE inoffiziell für 4G frei.

Bisher kein LTE für das iPhone 5S und 5C bei E-Plus (Quelle: apple.com)

Bisher kein LTE für das iPhone 5S und 5C bei E-Plus (Quelle: apple.com)

Das Kunden auf die Freischaltung von LTE durch Apple warten müssen, ist übrigens kein Einzelfall. Der Hersteller aus Cupertino testet 4G-Netze im Vorfeld ausgiebig, bevor man diese für LTE bei der eigenen Hardware freigibt. Dies durften auch schon Kunden von o2 und Swisscom erfahren, wobei sich die iPhone-Nutzer in der Schweiz besonders lange gedulden mussten.

LTE und iPhone: Auch Kunden von o2 und Swisscom mussten warten

Mancher o2-Kunde erinnert sich vielleicht noch. Apple präsentierte sein iPhone 5S und 5C am 10. September 2013. Beide Modelle unterstützen LTE in allen drei deutschen 4G-Frequenzen. Kurz vor dem Verkaufsstart wurde jedoch klar: Am 20. September können o2-Kunden noch kein LTE mit dem iPhone nutzen. Doch die Wartezeit war hier nur kurz. Am 28. September kamen o2-Kunden durch ein Firmware-Update von Apple in den Genuss von LTE.

iPhone 5

Swisscom-Kunden mussten lange auf LTE warten (Bildquelle: apple.com)

Ganze zwei Monate mussten hingegen Kunden von Swisscom auf 4G beim iPhone 5 warten. Der Netzbetreiber war Ende November 2012 in 12 Städten mit LTE gestartet. Doch Apple wollte das neue LTE-Netz von Swisscom erst ausführlich testen, um dort 4G für iPhone und iPad freizuschalten. Besonders ärgerlich war die Situation für alle iPhone-Besitzer mit dem teuersten LTE-Tarif bei Swisscom. Viele hatten sich für den Tarif mit bis zu 100 Mbit/s für stolze 169 Franken (ca. 135 Euro) im Monat entschieden. Am Ende bekam man für diesen Preis nur 3G bei den Endgeräten von Apple.

Der Hersteller aus Cupertino teste das Netz von Swisscom am Ende offenbar ausführlich. Denn erst am 28. Januar 2013 stieg nach zähen Verhandlungen weißer Rauch aus der Swisscom-Zentrale auf. Der Netzbetreiber könnte beim iPad und iPhone stolz verkünden: Habemus LTE. Die Gebete der Apple Jünger wurden erhört.

Fazit 4G.de

Die Kunden von E-Plus warten nun bereits seit drei Wochen auf LTE beim iPhone. Dabei befindet man sich durchaus in einer vergleichbaren Situation wie die Nutzer von Swisscom beim iPhone 5. Auch E-Plus ist erst vor kurzem mit einem neuen LTE-Netz gestartet und Apple testet dies scheinbar ausgiebig. Doch für alle Kunden bei E-Plus kann man hoffen, dass es am Ende nicht zwei Monate lang heißt: Warten auf LTE

Update 25.04.2014

Wie es aktuell aussieht, wird es so schnell kein LTE im E-Plus-Netz für das iPhone geben. Dem Magazin inside-handy.de liegen hierzu aktuelle Informationen der Pressestelle von E-Plus vor. Im Bericht heißt es konkret: „Das Problem [kein LTE beim iPhone] ist schon seit einigen Wochen bekannt, „aktuell aber leider noch immer nicht behoben“, wie ein E-Plus-Sprecher gegenüber inside-handy.de erklärte. Es sei noch nicht absehbar, wann es zu einer Lösung komme.“ (Quelle: inside-handy.de) Auf eine baldige Lösung ist offenbar nicht zu hoffen.

Vor einigen Tagen gab es noch die Hoffnung, man könnte durch ein Update auf iOS 7.1.1 endlich LTE von E-Plus beim iPhone nutzen. Das Gerücht ging durch viele Mobilfunkforen. Doch am Ende war es nur ein Gerüchte und es heißt weiter: Warten auf LTE

Rating: 5.0. From 2 votes.
Please wait...
Marius Pieruschka
Als ausgewiesener LTE-Fachmann auf 4G.de aktiv.
Empfohlene Beiträge
Showing 7 comments
  • Richard
    Antworten

    Ich bin Eplus Kunde und habe gerade mein IPhone 5s auf IOs 7.1.1 upgedatet:

    !!!!!LEIDER KEIN LTE VERFÜGBAR!!!!

    • David
      Antworten

      Funktioniert natürlich nicht.
      Leute wie jaffree freuen sich daran dass Richard sein iphone updated und es anschließend nicht mehr funktioniert.

      Definitiv ein Gerücht dass es funktioniert.
      Bei mit geht es jedenfalls nicht.
      Ich glaube auch nicht wirklich daran, dass Apple es noch dieses Jahr freischalten wird. Frühestens wenn lte Standard geworden ist wird es allgemein freigeschalten.

  • jaffree
    Antworten

    Mit iOS 7.1.1 ist das E-Plus LTE Netz auch mit Applegeräten verwendbar.

    • Marius Pieruschka
      Antworten

      Hallo jaffree,

      danke für deinen Hinweis. Ich habe jetzt auch schon in mehreren Foren davon gelesen. Doch mittlerweile hat sich LTE bei E-Plus mit iOS 7.1.1 als Gerücht herausgestellt. Mehrere Nutzer sprechen davon, dass sie auch nach dem Update kein 4G von E-Plus mit dem iPhone nutzen können. Oder sind Dir andere Meldung bekannt? Dies würde sicherlich alle Apple Jünger freuen.

      Schöne Grüße

      vom 4G.de-Team

  • David
    Antworten

    Warum kann Apple nicht einfach auch für „nicht Vertragspartner“ Netzbetreiberprofile erstellen?
    Dem Kunde ist nachher egal wie das funktioniert. Hauptsache es tut.
    Durch diese Situation gibt es sicher viele Leute wie mich die ihr iphone durch ein Samsung ersetzen wollen. Spätestens dann sinkt auch der Hardwareumsatz von Apple.

  • Matthias M.
    Antworten

    Die Frage ist, ob Apple wirklich testet. Im Gegensatz zu Swisscom und O2 ist nämlich die E-Plus-Gruppe nicht Vertragspartner von Apple. Statt eines Netzbetreiberprofiles ohne LTE hat man für E-Plus daher gar kein Netzbetreiberprofil. Daher muss man APN- und MMS-Einstellungen manuell vornehmen, wenn man eine E-Plus-Karte nutzt. Und eine Visual Mailbox gibt es auch nicht. Ohne Netzbetreiberprofil aber auch kein LTE.

    Sollte E-Plus also tatsächlich LTE für seine iPhone-Kunden freischalten wollen, müssten Sie Apple-Vertragspartner werden. Das kostet viel Geld und hat ansonsten kaum Vorteile. Ich bezweifele, dass E-Plus das tut. Und warum sollte Apple kurz vor der E-Plus-Übernahme durch O2 noch darauf eingehen?

    Klar hoffe ich, dass ich mich irre. Aber wahrscheinlich ist es nicht. Übrigens wäre das neue E-Plus Maillbox-System kompatibel zur Visual Mailbox. Immerhin…

    • Matthias M.
      Antworten

      Aus gut unterrichteten Kreisen (H.Gajek) hört man, dass KPN und damit auch die deutsche Tochterfirma E-Plus von Apple einen Korb bekommen hat. Zu wenig Hardwareumsatz, uninteressant für Apple. Apple kotzt mich immer mehr an!

Schreibe einen Kommentar

Kontakt

Haben Sie Fragen, Anregungen oder Kritik? Schreiben Sie uns!

Not readable? Change text.