E-Plus startet mit LTE

E-Plus startet heute als letzter deutscher Netzbetreiber mit LTE. Im Rahmen der Initiative „Highspeed für Jedermann“ schaltet man 4G für alle Nutzer und Marken kostenlos frei. LTE ohne Aufpreis gilt fast für alle Vertrags- und Prepaid-Kunden. E-Plus bietet damit als erster deutscher Netzbetreiber 4G-Tarife auf Prepaid-Basis an. Nicht in den Genuss von LTE kommen hingegen Nutzer einer FlexiCard (technisch kein LTE möglich), wie auch Besitzer von Apple iPhone. Apple hat seine Hardware nicht für das LTE-Netz von E-Plus freigegeben. Die Initiative „Highspeed für Jedermann“ läuft aktuell bis zum 30.06.2014, danach gelten wieder die alten Übertragungsraten der gebuchten Tarife. Ein Verlängerung dieser Aktion von E-Plus über den 30.06 hinaus ist jedoch durchaus denkbar.

E-Plus LTE

E-Plus startet heute mit LTE (Bildquelle: E-Plus-Gruppe)

Der LTE-Start des Netzbetreibers erfolgt zuerst in Berlin, Nürnberg und Leipzig. Einzelne Kunden berichten bereits davon, dass man in diesen Städten 4G von E-Plus mit bis zu 50 Mbit/s nutzen könne. Im Lauf des Jahres sollen noch Frankfurt am Main, Köln, Bonn, München und Stuttgart hinzu kommen. Dazu soll es in vielen kleineren Städten (etwa im Ruhrgebiet) LTE von E-Plus verfügbar sein, jedoch hält man sich der Netzbetreiber beim 4G-Start zu dieser Frage bedeckt. Sicher ist zumindest, das E-Plus auch in Zukunft LTE nur in Städten anbietet, da man bei der 4G-Auktion im Mai 2010 keine LTE-Frequenzen mit 800-MHz ersteigert hat. Die Frequenzen der Digitalen Dividende spielen eine Schlüsselrolle beim LTE-Ausbau auf dem Land. E-Plus baut die Städte mit 1800-MHz aus.

E-Plus hält sich beim LTE-Start bedeckt

Der Netzbetreiber hält sich mit Informationen zu seinem LTE-Start am 05. März zurück. Nach einer Pressemitteilung zum 4G-Start sucht man bisher vergebens. Auch bei der Aktualisierung der Homepage scheint man es nicht eilig zu haben. So heißt es etwa bei den Internet Flat Tarifen weiterhin bis zu 42,2 Mbit/s (DC-HSPA+) als maximale Übertragungsrate. Wer dazu hofft, mehr Informationen über die LTE-Verfügbarkeit auf der Netzabdeckungskarte von E-Plus zu finden, wird enttäuscht. Der Netzbetreiber informiert dort aktuell nur über den Ausbau mit GSM, UMTS und 3.5G.

Update 07.03.2014

E-Plus hat nun eine offizielle Presseerklärung zum LTE-Start am 05.03 veröffentlicht. Dort informiert der Netzbetreiber auch darüber, wie man sich mit seinem Smartphone in das LTE-Netz von E-Plus einbuchen kann. Einzelne Handys von Samsung wie das Galaxy Note 3, Galaxy S4 und S4 mini scheinen hier noch Probleme zu haben. Der Netzbetreiber zeigt in seiner Mitteilung wie man vorgehen soll. Es gibt dazu auch gute Nachrichten für alle iPhone Nutzer. So arbeitet man intensiv daran, dass Kunden mit Apple iPhone zeitnah LTE von E-Plus nutzen können.

Wenige Tage nach dem 4G-Start von E-Plus zeigt sich auch folgendes: Der Netzbetreiber schaltet LTE in immer mehr deutschen Städten frei. Nutzer entdeckten 4G des Anbieters mittlerweile in zahlreichen Städten. Vor allem Kunden von E-Plus/BASE, ALDI TALK, blau.de und simyo scheinen aktuell 4G des Netzbetreibers nutzen zu können.

No votes yet.
Please wait...
Marius Pieruschka
Als ausgewiesener LTE-Fachmann auf 4G.de aktiv.
Empfohlene Beiträge
Showing 2 comments
  • Kerstin
    Antworten

    Habe seit 2 Tagen über den Anbieter Medionmobile die Anzeige LTE im Display meines IPad (4. Gen.), vorher war es 3G. Standort: Remscheid
    und die Geschwindigkeit hat sich deutlich erhöht 🙂

  • Manja
    Antworten

    xD

Schreibe einen Kommentar

Kontakt

Haben Sie Fragen, Anregungen oder Kritik? Schreiben Sie uns!

Not readable? Change text.